Beat Saber: Drei neue Songs & weitere Level erschienen

Entwickler Beat Games veröffentlichte ein neues Update mit insgesamt drei neuen Songs. Außerdem neu: Zusätzliche Levels für den One-Saber-Modus des beliebten VR-Rhythmus-Spiels Beat Saber. Zu welchen Liedern dürft ihr ab sofort die Lichtschwerter schwingen?

  • von Thomas Grohganz am 26.07.2019, 11:22 Uhr
Beat Saber DLC - Imagine Dragons Musikpaket

Mit einem Teaser-Bild kündigten die Entwickler und Entwicklerinnen von Beat Games letzte Woche neue Songs für das beliebte VR-Rhythmus-Spiel Beat Saber an. Jetzt ist ein neues Update erschienen, das Licht ins Dunkel bringt: Insgesamt drei neue Songs des japanischen Electro-Künstlers Camellia (auch bekannt als Cametek) stehen ab sofort kostenlos zur Verfügung. Außerdem wurden neue Level für den One-Saber-Modus hinzugefügt.

Beat Saber – Neue Songs von Camellia

Das Song-Angebot in Beat Saber wächst kontinuierlich weiter. Nach dem kürzlich veröffentlichten zweiten DLC mit der Band Imagine Dragons sorgt nun ein kostenloses Update für zusätzliche Spielinhalte. Der japanische Künstler Camellia konnte sich mit seiner elektronischen Tanzmusik besonders in der Gaming-Szene in Rhythmusspielen einen festen Namen machen.

Nun finden sich drei seiner Tracks auch in Beat Saber wieder und liefern mehr Abwechslung am Lichtschwert. Die drei Songs Crystallized, Cycle Hit und WHAT THE CAT!? stellen eure Reaktionsfähigkeit innerhalb des VR-Spiels ordentlich auf die Probe. Besonders erprobte Spieler*innen, die neue Herausforderungen suchen, dürften sich auf die neuen Songs wegen des komplexen wie rasanten Level-Designs freuen.

Damit eignet sich das populäre VR-Spiel übrigens auch perfekt zur sportlichen Betätigung als VR-Workout. Der angekündigte 360-Grad-Modus für Oculus Quest befindet sich derzeit noch weiterhin in Entwicklung.

Neue Level für den One-Saber-Modus

Neben den neuen Songs wurden außerdem zusätzliche Level für den One-Saber-Modus integriert. Sämtliche bisher veröffentlichten kostenlosen Zusatzsongs wurden mit dem Feature ausgestattet. Die neuen Maps findet ihr in der Kategorie „Extra“ als Zusatzpunkt in der Song-Auswahl. Eigene Level könnt ihr außerdem mit dem integrierten Level Editor erstellen.

Für musikalische VR-Spieler*innen
OCULUS Rift S
OCULUS Rift S
€ 445

Alternativen zum rasanten Beat Saber gibt es mittlerweile genügend. Wer lieber auf Schusswaffen als Musikinstrument setzt, findet mit Audica eine gute Alternative mit komplexeren Spielmechaniken. Eine weitere Option für Musikfreunde bietet Electronauts zum entspannten Musizieren in der virtuellen Realität.

Beat Saber ist für 29,99 Euro für Oculus Rift / Oculus Rift S, HTC Vive / HTC Vive Pro und Windows Mixed Reality auf Steam sowie für Oculus Quest im Oculus Store erhältlich. Für PlayStation VR erhaltet ihr das Spiel für 39,99 Euro im PlayStation Store.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Thomas Grohganz
Thomas Grohganz
Passende Produkte
VR Headsets Universal

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken