Battlefield 1: “Zurück zum Wesentlichen” wird permanenter Spielmodus

Der eigentlich nur temporäre eigene Spielmodus »Back to Basics« hat sich so großer Beliebtheit erfreut, dass er nun permanent in Battlefield 1 integriert wird.

  • von Patricia Geiger am 20.01.2017, 17:15 Uhr

Vergangene Woche kam mit »Zurück zum Wesentlichen«, beziehungsweise »Back to Basics«, der fünfte eigene Spielmodus von DICE in Battlefield 1. Die Spielmodi dieser Playlist sind eigentlich nur für begrenzte Zeit verfügbar, diesmal machen die Entwickler allerdings eine Ausnahme und lassen den Spielmodus permanent im Ego-Shooter, nachdem er sich großer Beliebtheit bei der Community erfreut hat. 

Die freudige Botschaft für alle Fans des neuen Spielmodus, der weder Fahrzeuge noch Spezialklassen enthält und nur Pistolen und Repetiergewehre erlaubt, wurde von Producer Ali Hassoon via Twitter übermittelt.

Neben »Hardcore« handelt es sich damit bei »Zurück zum Wesentlichen« um den zweiten permanenten eigenen Spielmodus. Seit 18. Januar ist bereits der neue Modus »Ausbluten« unter den eigenen Spielen verfügbar. 

Der Modus wird auf den Eroberungs-Karten Amiens, Wüste Sinai, Am Rande des Reiches, Monte Grappa und Im Schatten des Giganten gespielt. Da die Laufwege bei einigen der Karten allerdings extrem lang sind, hat Ali Hassoon bereits in seinem Tweet erklärt, dass DICE den Modus noch ein wenig anpassen wird.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.