Battlefield 1: They Shall Not Pass – DLC-Modus Frontlinien enthüllt

Mit dem DLC They Shall Not Pass kommt der Spielmodus Frontlinien für Battlefield 1, der Rush und Eroberung verbindet. Der Release ist im März 2017.

  • von Patricia Geiger am 20.02.2017, 11:24 Uhr
Battlefield 1 Gameplay-Reihe: Neuer Modus - Frontlinien

In einem neuen Video hat Publisher Electronic Arts den neuen Spielmodus Frontlinien für Battlefield 1 im Detail vorgestellt, der mit dem ersten Season-Pass-DLC »They Shall Not Pass« im März 2017 ins Spiel kommen wird. Frontlinien vereint dabei die beiden Spielmodi Rush und Eroberung, die zu den Klassikern der Battlefield-Reihe gehören. 

Gestartet wird in der Mitte der Karte und beide Armeen kämpfen sich von Flagge zu Flagge über mehrere Bereiche vor. Dabei kann die namensgebende Frontlinie in beide Richtungen verschoben werden, bis ein Team die Flagge beim gegnerischen Hauptquartier eingenommen hat.

Dann wechselt das Spiel in den Rush-Modus und zwei Telegrafenmasten müssen zerstört beziehungsweise verteidigt werden. Wie im normalen Rush-Modus können Verteidiger über die Telegrafen Artillerieschläge gegen die Angreifer anfordern. Die Angriffsphase endet, wenn die Masten entweder zerstört wurden oder die Angreifer keine Verstärkung mehr haben.

Scheitert der Angriff auf die Masten, wechselt das Spiel wieder in die Phase der Flaggen-Eroberung und beide Teams haben wieder die Chance, auf das feindliche Hauptquartier vorzurücken. Die Partie endet entweder, wenn beide Telegrafenmasten eines Teams zerstört wurden oder die Zeit abgelaufen ist.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.