Battlefield 1 Open Beta: Xbox Live Gold nötig, PlayStation Plus nicht

Die Open Beta von Battlefield 1 steht auf allen Plattformen zur Verfügung. Um daran teilnehmen zu können, unterscheiden sich jedoch die Voraussetzungen.

  • von Patricia Geiger am 30.08.2016, 14:48 Uhr

Update: In Deutschland ist für das Spielen der Open Beta zwar kein PlayStation Plus nötig, für die Teilnahme allerdings schon. Der Shooter wird im PlayStation Store als Ab-18-Titel eingestuft, weshalb eine Plus-Mitgliedschaft in diesem Fall als Barriere für minderjährige Spieler dient. Die Codes für den Premium-Dienst sind hierzulande ebenfalls mit einer 18er-Freigabe versehen.

Originalmeldung: Ab morgen können alle Spieler sich auf der Sinai-Wüstenmap von Battlefield 1 ins Gefecht stürzen – sowohl auf PC als auch auf PlayStation 4 und Xbox One. Auf den Konsolen sind normalerweise die Premium-Dienste Xbox Live Gold und PlayStation Plus notwendig, um Online-Multiplayer-Partien zu spielen. Die Anbieter Microsoft und Sony machen bei Beta-Tests manchmal jedoch Ausnahmen, zuletzt beispielsweise Microsoft beim Tech-Test von Titanfall 2.

Sony macht nun im Fall der Open Beta zu Battlefield 1 ebenfalls eine Ausnahme: Auch Spieler ohne PlayStation-Plus-Abonnement können am Beta-Test des Ego-Shooters teilnehmen, Spieler der Xbox sind jedoch auf ein Gold-Abo angewiesen, um die Open Beta spielen zu können. Beide Informationen wurden vom offiziellen Battlefield-Twitter-Account bestätigt.

Wie lange die Open Beta laufen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Gerüchteweise ist am 8. September Schluss, allerdings wurde dieses Datum von Publisher EA bisher weder demetiert noch bestätigt.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.