Battlefield 1: Geheimnis um Zombie-Easter-Egg angeblich gelüftet

Die Ursache für die vermeintlichen Zombie-Geräusche auf der Battlefield-Map »Fort de Vaux« wurde nun offenbar gelüftet. Mit Untoten haben sie nichts zu tun.

  • von Gino Giove am 15.03.2017, 15:48 Uhr

Vor Kurzem gab es Spekulationen darüber, ob Battlefield 1 einen Zombie-Modus bekommen könnte. Spieler vernahmen auf der Map Fort de Vaux, die Teil des neuen DLCs »They Shall Not Pass« ist, nämlich mysteriöse Zombie-Schreie.

Laut der Website Battlefield-Inside handele es sich dabei allerdings um gar kein kein Zombie-Easter Egg. Dementsprechend habe es auch gar keinen übernatürlichen Hintergrund. Die Ursache der Schreie ist aber trotzdem schaurig. Die Kollgen von GameStar beziehen sich zur Erklärung dieses Funds außerdem auf einen Twitter-Post eines Entwicklers, der mittlerweile aber wieder gelöscht wurde.

Um euch einen Eindruck über die Schreie zu verschaffen, schaut euch am besten das folgende Video an:

Was hat es mit den Schreien auf sich?

Um die Ursache der Schreie zu verstehen, ist ein kleiner Exkurs in Sachen Geschichte notwendig. Im Sommer 1915 stand eine Festung voller russischer Truppen seit neun Monaten unter Belagerung durch die Deutschen. Die Angreifer griffen zu Chlorgas, das sie in das Innere des Bauwerks strömen ließen, um die Russen zum Aufgeben zu zwingen. Diese chemische Waffe sorgte für große Verluste in den Reihen der Gegner. Die russischen Soldaten, die den Angriff überstanden, boten danach mit ihren blutverschmierten Uniformen einen so grausamen Anblick, dass die Deutschen trotz Überzahl die Flucht ergriffen. Bekannt ist dieses Ereignis unter dem Namen »Kampf der toten Männer«.

Die Schreie, die ihr auf der Battlefield 1-Map Fort de Vaux hinter einer verschlossenen Tür vernehmt, könnten also von diesen schwerverletzten russischen Soldaten stammen. Der angebliche geschichtliche Hintergrund löst aber nicht auf, warum auf besagter Tür das Wort »Isolation« zu lesen und sie zugekettet ist.

Wie äußert sich Dice zum Zombie-Easter-Egg?

Die Kollegen von GameStar befragten den Design Director von Battlefield 1 zu der Thematik. Seiner Aussage nach könne er zum aktuellen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte dazu geben, sonst werde ihn die zuständige PR-Managerin »vom Balkon stoßen«. Dies deutet jedoch darauf hin, dass doch noch mehr hinter der Sache stecken könnte.

Wenn ihr erfahren wollt, wie ihr alle Waffen im neuen Battlefield 1-DLC They Shall Not Pass freischaltet, helfen wir euch gerne weiter.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Gino Giove
Gino Giove