Avatar 2 Release: Termin für vier Avatar-Filme bekannt gegeben

James Cameron arbeitet an neuen Avatar-Filmen. Nun hat 20th Century Fox die Release-Termine von Avatar 2 und seine drei Nachfolger veröffentlicht.

  • von Sebastian Weber am 24.04.2017, 17:26 Uhr

Anfang April hatte sich Darstellerin Sigourney Weaver (Alien, Ghostbusters) bereits verplappert und verraten, dass die Dreharbeiten zu Avatar wohl im Herbst 2017 starten sollen.

Avatar – Aufbruch nach Pandora erschien bereits 2009 und kurz danach hatte Regisseur James Cameron (Titanic, Terminator) schon seine Pläne bekannt gegeben, dass er Fortsetzungen für das SciFi-Epos plane, das 3D-Technik in Kinos etablierte.

Danach war es lange ruhig, doch inzwischen sind die Drehbücher für die insgesamt vier (!) Fortsetzungen fertig und die Vorbereitungen laufen offenbar auf Hochtouren.

Allerdings müssen sich die Fans von Pandora und den Na’vi noch ein wenig gedulden, denn die Termine, die Filmverleiher 20th Century Fox bekannt gegeben hat, sind noch arg weit in der Zukunft.

Avatar 2 soll demnach am 18. Dezember 2020 in den Kinos anlaufen. Avatar 3 folgt bereits ein Jahr später, am 17. Dezember 2021.

Danach steht abermals eine Pause von drei Jahren an, denn Avatar 4 flimmert dann am 20. Dezember 2024 über die Leinwände, während der letzte Teil, Avatar 5, für den 19. Dezember 2025 anberaumt ist.

Wer so lange nicht warten mag, bis er in fantastische Fantasie-Welten entflieht, der sollte in der Zwischenzeit ein Auge auf Star Wars: Die letzten Jedi werfen, der bereits im Dezember 2017 anläuft. Hier wurde kürzlich geklärt, was es mit dem Titel auf sich hat. Außerdem gab ein erster Teaser-Trailer schon mal einen kurzen aber vielversprechenden Einblick in das neuste Abenteuer von Luke Skywalker, Rey, Finn und Co. sowie den letzten Auftritt von General Organa.

  

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.