Assassin’s Creed Rebellion: Strategie-Rollenspiel für Mobile angekündigt

Mit Assassin's Creed Rebellion hat Ubisoft kurz nach der E3 noch ein weiteres Spiel rund um die Meuchelmörder angekündigt.

  • von Patricia Geiger am 28.06.2017, 11:21 Uhr

Nachdem Ubisoft während der E3 vor einigen Wochen mit Assassin’s Creed Origins den nächsten Teil der Hauptreihe rund um den Kampf zwischen Assassinen und Templern angekündigt hat, gibt es nun auch Neuigkeiten für Mobile-Spieler. Sie dürfen sich mit Assassin’s Creed Rebellion auf ein Strategie-Rollenspiel freuen, das sowohl für iOS als auch Android erscheinen und Free2Play sein wird. Einen ersten Teaser gibt es im Video:

Statt des alten Ägyptens von Origins erwartet Spieler hier als Setting das 15. Jahrhundert – wie auch schon im anderen vollwertigen Mobile-Titel Assassin’s Creed Identity, in dem aufpolierte Assets aus Assassin’s Creed 2 zum Einsatz kommen.

Der erste gravierende Unterschied zwischen Identity und Rebellion ist dabei jedoch der Stil. Während sich Identity an den großen Vorbildern orientiert, setzt Rebellion auf Cartoon-artigeren Look, der Ezio und Co. ein neues, knuddeligeres Aussehen verpasst.

Dem Spieler stehen dabei über 40 Assassinen zur Verfügung, die rekrutiert werden können, darunter Ezio, Aguilar, Shao Jun, Claudia und Machiavelli. Aber auch über 20 neue freischaltbare Charaktere, die extra für Rebellion entwickelt wurden.

Ziel in Assassin’s Creed Rebellion ist es, eine mächtige Bruderschaft in Spanien aufzubauen, der Hochburg der Inquisition Ende des 15. Jahrhunderts. Dazu gehört auch der Auf- und Ausbau des Hauptquartiers der Organisation. Hier werden mit jedem Level-Aufstieg neue Räume verfügbar, mit denen die Festung aufgewertet werden kann. Außerdem dient das Hauptquartier zur Entwicklung neuer Gegenstände und Ausrüstung.

Die Festung funktioniert ebenso als Operationsbasis, von der aus die Assassinen zu Missionen ausgesandt werden. Die Teams dafür bestehen immer aus drei Meuchelmördern, die alle über unterschiedliche Fähigkeiten, Stärken und Schwächen verfügen. Es ist also ratsam, die Teams den Missionen entsprechend zusammenzustellen. Laut Ubisoft soll die Art und Weise, wie der Spieler die eigene Bruderschaft weiterentwickelt, »massive Auswirkungen auf das Gameplay« haben.

Es wird unterschiedliche Missionsarten geben. Standard-Missionen bringen dabei Rohstoffe und helfen beim Hochleveln der Assassinen. Beute-Missionen bringen Materialien ein, die zur Herstellung von Gegenständen notwendig sind. Außerdem gibt es auch noch Story- und Legacy-Missionen: Hier können über DNA-Fragmente neue Assassinen freigeschaltet werden.

Einen Release-Termin für Assassin’s Creed Rebellion gibt es allerdings noch nicht, das Spiel wird aber für iPhone, iPad, iPod Touch und Android-Plattformen erhältlich sein.

We want YOU on Facebook!  Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken