Assassin’s Creed: Origins – Was wir bisher über “Der Fluch der Pharaonen” wissen

Assassin's Creed: Origins bekommt schon bald seinen zweiten DLC. Wir haben für euch vorab schon einmal sämtliche bekannten Infos zusammengefasst.

  • von Patricia Geiger am 02.02.2018, 14:50 Uhr

Wer im Hauptspiel von Assassin’s Creed: Origins Mysterien und Flüche rund um Pharaonen vergangener Zeiten vermisst hat, dürfte im zweiten und zugleich letzten DLC »Der Fluch der Pharaonen« voll auf seine Kosten kommen. Wir haben für euch zusammengefasst, was wir bisher über die Erweiterung wissen.

Wann erscheint »Der Fluch der Pharaonen«?

Der DLC rund um Mumien und Flüche erscheint bereits in gut einem Monat: Am 13. März 2018 fällt der Startschuss auf allen Plattformen – sprich Xbox One, PlayStation 4 und PC.

Bereits ab dem 06. März steht die Einführungsquest »Lichter über den Dünen« jedoch allen Spielern im Rahmen eines Updates zur Verfügung.

Was kostet der DLC?

Die Erweiterung mit den toten Pharaonen ist Teil des Season Passes von Assassin’s Creed: Origins, wie auch schon der erste DLC »Die Verborgenen«. Wer sich die zweite Erweiterung allerdings lieber separat kaufen möchte, muss dafür 19,99 Euro berappen. Also doppelt so viel wie noch beim ersten DLC.

Welche Inhalte bringt der DLC?

Wie bereits der erste DLC, bringt auch die Erweiterung »Der Fluch der Pharaonen« wieder ein komplett neues Gebiet mit – das Tal der Könige.

Neues Gebiet & neue Feinde

In der Realität wurden hier bis heute 64 Gräber gefunden. Wie viele es in Assassin’s Creed: Origins sein werden und ob wir mit Bayek überhaupt diese letzten Ruhestätten untersuchen dürfen, darüber können wir aktuell nur spekulieren.

Doch da zum Einzugsgebiet der Nekropole auch die Grabmäler von Tutanchamun, Hatschepsut und Ramses II. gehören, möchten wir es auf gar keinen Fall ausschließen.

Was wir schon wissen: Der »Der Fluch der Pharaonen«-DLC führt auf jeden Fall in die ehemalige Hauptstadt Theben. Dort bekommt es Bayek mit einem Fluch zu tun, der den Bewohnern der Region das Leben schwer macht.

Dazu passt auch das Artwork zum zweiten DLC von Assassin’s Creed: Origins. Das zeigt recht eindeutig, dass wir uns tatsächlich durch wieder auferstandende Mumien schnetzeln müssen, stellt zudem aber auch noch überdimensionale Tiere wie einen Skorpion in Aussicht.

Levelgrenze, Waffen & vermutliche Spieldauer

Zusätzlich setzt der DLC die Level-Obergrenze direkt um zehn Stufen nach oben. Der erste DLC »Die Verborgenen« hatte das Maximallevel nur um fünf angehoben. Mit Erscheinen der zweiten Erweiterung gilt als neue Obergrenze dann Level 55. 

Es wird natürlich wieder neue Outfits für Bayek geben sowie jede Menge frische Ausrüstungsgegenstände, darunter erneut legendäre Waffen. Die sind laut Ubisoft alle mit einem Blick auf die ägytische Mythologie gestaltet und sollten damit echte Blickfänge sein.

Insgesamt dürfte die zweite Erweiterung auf jeden Fall umfangreicher ausfallen als der erste DLC. Dafür spricht einerseits die größere Fläche, die bereits jetzt auf dem Weltatlas im Spiel eingezeichnet ist, andererseits die Tatsache, dass damit die Levelgrenze um das Doppelte angehoben wird.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken