Assassin’s Creed: Origins bringt Gräber zurück

In Assassin's Creed: Origins werden die Gräber zurückkehren – und auf echten Vorlagen basieren.

  • von Patricia Geiger am 03.08.2017, 12:29 Uhr

In der Assassin’s-Creed-Reihe gelten die Spiele der Ezio-Reihe nach wie vor zu den besten und erfreuen sich großer Beliebtheit. Nicht zuletzt deshalb wurden die Spiele in der Ezio Collection auch noch einmal neu für die aktuelle Konsolengeneration aufgelegt.

Eines der Elemente der Ezio-Trilogie, die im Lauf der Serie verschwunden waren, sind die Assassinen-Gräber. Sie werden im neuesten Ableger Assassin’s Creed: Origins aber zurückkehren, wie Chefentwickler Ashraf Ismail nun in einem Interview bestätigt hat (via GamesRadar).

Wer sich nicht mehr so ganz an die Gräber in Assassin’s Creed 2 erinnert: Einige davon waren in echten Gebäuden versteckt, beispielsweise dem Duomo in Florenz oder der Basilika San Marco in Venedig. Im Grab muss Ezio dann einen Hindernisparcours überwinden, der mal besonders viel Geschick abverlangt, während an anderer Stelle Schnelligkeit gefragt ist, weil eine Uhr gegen den Assassinen läuft. Und manchmal kommt einfach beides zusammen.

Gräber in Assassin’s Creed: Origins

Das erwartet Spieler nun auch wieder in Assassin’s Creed: Origins. »Wir haben einige Gräber im Spiel, die von klassischen Rätseln über Sprungrätsel bis hin zu -Herausforderungen reichen,« erklärt Ismail. »Viele von ihnen basieren dabei tatsächlich auf den echten Gräbern, die wir recherchiert haben.«

Die Entwickler von Assassin’s Creed: Origins haben Historiker befragt, wie die Gräber im Alten Ägypten konstruiert waren, um ein ähnlich authentisches Gefühl zu erschaffen, wie es in Assassin’s Creed 2 vorlag.

»Wir haben viel Arbeit in die Nachbildung dieser Gräber gesteckt. Alles, was man tatsächlich weiß, haben wir festgehalten. Wir haben Bilder und Nachforschungen zu den Gräbern. Wir versuchen, sie so genau wie möglich nachzubauen. Zum Beispiel die Griechische Pyriamide: Alle Kammern und Gänge sind eine authentische Nachbildung. Aber natürlich haben wir auch ein bisschen Spaß und gehen einen Schritt weiter und überlegen: Wie können die geheimen Kammern aussehen, die noch nicht entdeckt wurden?«

Durch wie viele Kammern ihr euch kämpfen müsst, um zum Schatz zu gelangen, seht ihr im Oktober. Assassin’s Creed: Origins erscheint am 27.Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.