Assassin’s Creed: Origins – Bayek nicht die einzige spielbare Figur

Im Discovery Tour-Modus des neuesten Assassin's Creed müsst ihr nicht nur mit dem Helden der Kampagne Bayek Vorlieb nehmen.

  • von Jonas Gössling am 02.10.2017, 11:19 Uhr

Im kommenden Assassin’s Creed: Origins könnt ihr das alte Ägypten in der Entdeckungstour erforschen und viel über die damalige Zeit lernen. Dabei müsst ihr aber nicht zwangsweise mit dem Helden Bayek aus der Kampagne herumlaufen.

In einem Twitter-Post bestätigte Ubisoft, dass der vom Singleplayer losgelöste Modus nicht auf den Assassinen setzt. Stattdessen werdet ihr aus einer »riesigen Liste von Charakteren« auswählen, die ihr dann durch Ägypten steuert. Auf dem ersten Screenshot zum Modus war immerhin schon Bayeks Frau Aya zu sehen, der der Prozess der Mumifizierung erklärt wird.

Was ist die Entdeckungstour?

Der Modus dient neben der Kampagne als eine Art interaktives Museum, in dem ihr euch mittels Audiokommentaren Wissen über das alte Ägypten aneignen könnt. Genaueres erfahrt ihr im passenden Artikel hier auf GameZ.

Assassin’s Creed: Origins erscheint am 27. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Wenn ihr keine Neuigkeiten zum Action-Adventure verpassen wollt, schaut regelmäßig auf unserer Übersichtsseite vorbei.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Jonas Gössling
Jonas Gössling

Jonas liebt Computerspiele, Videospiele - er hat einfach generell viel lieb. Vor allem die Wandlung und die Hintergründe des Mediums fasziniert ihn mit zunehmenden Alter immer mehr und sorgt bei ihm für einiges an Trivia-Wissen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken