Assassin’s Creed: Origins – Alle Orte zum Ausruhen in Ägypten

In ganz Ägypten gibt es einige Eremitenverstecke, für deren Entdeckung ihr belohnt werdet. Wir verraten euch, wo sich diese Orte zum Ausruhen befinden.

  • von Patricia Geiger am 02.11.2017, 11:10 Uhr

In Assassin’s Creed: Origins gibt es unterschiedliche Wege, um an Fähigkeitenpunkte zu gelangen, zu allererst natürlich das gute, alte Aufleveln. Hinzu kommen aber auch noch die Gräber, in denen sich Steintafeln verstecken, sowie auch die Eremitenverstecke.

Wenn ihr an diesen ruhigen, abgeschiedenen Orten meditiert, belohnt euch das Spiel beim ersten Mal mit einem Fähigkeitenpunkt. Dazu müsst ihr noch nicht einmal Bayeks Fähigkeit nutzen, sondern interagiert einfach mit der bereits bereitliegenden Decke.

Damit ihr keine Helix-Credits ausgeben müsst, um euch die Standorte der Eremitenverstecke anzeigen zu lassen, verraten wir euch die Standorte. Insgesamt gibt es übrigens fünf dieser Orte zum Ausruhen in der gesamten Spielwelt.

Fundorte der Eremitenverstecke

Fayyum / Faiyum

Das Eremitenversteck in Fayyum findet ihr an der südlichen Gebietsgrenze im Gebirge südlich des Dorfs Euphemeria. Ihr wisst, das ihr richtig seid, wenn ihr die Ruinen einer Tempelanlage seht. Die Decke findet ihr am höchsten Punkt der Ruinen.

Paraitonion

Die Region Paraitonion hält das Eremitenversteck Ogdamos bereit. Das findet ihr erneut in den Bergen, diesmal allerdings unter einer Klippe. Hier befinden sich einige Häuser. Die Decke findet ihr diesmal im nördlichen Haus – dort steht die Tür auch schon einladend offen.

Quattara-Senke / Quattara Depression

Fast schon an der Grenze zu Libue liegt der Ort zum Ausruhen in der Quattara-Senke. Ihr findet die Aquifer-Oase mitten im Gebirge im Westen des Gebiets – und sie ist groß genug, dass ihr sie sogar auf der Karte sehen könnt. Im Wasser der Oase stehen drei Fackeln, in deren Mitte ihr euch ausruhen könnt.

Nomos Herakleion / Heracleion Nome

Den Ort zum Ausruhen findet ihr im in Inseln zersplitterten Gebiet östlich der Stadt. Auf der Insel selbst folgt ihr der Straße, an deren östlichem Ende ein Pfahlbau steht. Rechts neben der Hütte findet ihr dann die Decke und könnt das Reich des Sechem für euch verbuchen.

Schwarze Wüste / Black Desert

Im Nordwesten des Gebiets – und damit mitten im Gebirge – befindet sich der letzte Ort zum Ausruhen, der Ra-Horakhty-Berggipfel. Ihr müsst jedoch nicht die Felswände hochklettern, sondern könnt bequem nach oben reiten: Eine Straße führt bis zum Gipfel. Oben angekommen müsst ihr dann nur noch ein paar Holzplattformen erklimmen, um die Decke zu erreichen.

Der Berggipfel ist übrigens auch er höchste Punkt des Spiel und ihr erhaltet für den Aufstieg ein Achievement bzw. eine Trophäe.

Mehr zu Assassin’s Creed: Origins erfahrt ihr in unserer großen Übersicht zum Action-Adventure. Den Sammlern unter euch legen wir vor allem unsere Guides zu den Steinkreisen sowie den Papyrus-Rätseln ans Herz.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken