Assassin’s Creed: Kommt 2017 doch kein neuer Teil?

Erwartet euch 2017 doch kein Release eines neuen Assassin's Creed-Teils? Ubisoft-CEO Yves Guillemot streute in einem Interview Hinweise.

  • von Constanze Thiel am 23.09.2016, 16:04 Uhr

Fans von Ubisofts Meuchelmörder-Franchise durften sich nach dem Erscheinen von Assassin’s Creed Syndicate im Jahr 2015 bislang über kein neues Spiel aus der Reihe freuen. Und das obwohl seit 2007, dem Release von Assassin’s Creed, jedes Jahr ein neuer Teil folgte. Bisher hatte Ubisoft als Release-Fenster für ein neues Spiel des Franchises, das nächste Jahr angegeben. Doch in einem Interview mit GameSpot machte CEO Yves Guillemot nun Aussagen, die danach klingen, als ob der nächste Assassin’s Creed-Ableger noch länger auf sich warten lassen könnte.

Obwohl das Franchise rund um tödliche Assassinen aus verschiedensten Zeitepochen kürzlich die Marke von 100 Millionen verkauften Spielen knackte, entschied sich Ubisoft für eine Pause. Im Interview wurde Guillemot gefragt, weshalb nun der richtige Zeitpunkt dafür sei. Er antwortete darauf:

»Was wir während der Entwicklung des nächsten [Assassin’s Creed] sahen, war, dass wir eine Chance dazu hatten, es auf eine völlig neue Ebene zu holen. Also sagten wir, dass wir uns all die Zeit nehmen, die wir brauchen, um die Spielerfahrung fantastisch zu machen. Das ist nur möglich, weil wir auch andere Spiele in unserem Portfolio haben. Da steckt so großes Potenzial in diesem Spiel, dass es die IP revolutionieren könnte. Also sagten wir: “Lasst uns sicherstellen, dass wir unser Modell ändern, sodass wir mehr Zeit haben und so eine großartigere Spielerfahrung liefern können.”«

Auf die Frage des Interviewers, ob damit gleichbedeutend sei, dass Ubisoft noch keinen Termin für das Release eines neuen Teils festgelegt habe, sagte der CEO: »Es wird herauskommen, wenn es fertig ist. Das wird dann sein, wenn wir das Gefühl haben, dass wir etwas auf die Beine gestellt haben.« Der GameSpot-Mitarbeiter stocherte weiter und äußerte, dass dieser Zeitpunkt ja nicht zwangsläufig im Jahr 2017 liegen müsse. Darauf reagierte Guillemot mit den Worten: »Ja. Es wird dann sein, wenn es fertig ist.« Darüber hinaus griff der Interviewer noch ein weiteres Detail der Aussage des Ubisoft-CEOs auf und wollte mehr über die Revolutionierung der IP wissen, die sich Guillemot vom kommenden Assassin’s Creed-Teil verspricht. Bedeute das, dass die Reihe vollkommen umstrukturiert oder dass das bekannte Konzept nur mit ein paar neuen Ideen gewürzt werde? Darauf gab der Ubisoft-CEO eine ebenso ausweichende Antwort und äußerte, dass das aktuell schwer in Worte zu fassen sei.

Fans werden sich also allem Anschein nach noch etwas gedulden müssen bis Ubisoft Konkretes zum neuen Assassin’s Creed-Spiel durchsickern lässt. Doch allzu lange Gesichter solltet ihr deshalb nun nicht machen. Denn noch in diesem Herbst erscheint, neben einer ganzen Reihe anderer Blockbuster, die Assassin’s Creed: The Ezio Collection für PS4 und Xbox One. Sie bietet alle Einzelspieler-Kampagnen sowie -Addons von Assassin’s Creed II, Assassin’s Creed Brotherhood sowie Assassin’s Creed Revelations in schickem 1080p. Davon abgesehen erwartet euch mit dem Assassin’s Creed-Film ab dem 27. Dezember 2016 auch noch ein starbesetztes Meuchelmörder-Abenteuer auf der großen Leinwand.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.