April-Update zum Online-Shooter Destiny bringt viel Neues

Fans des Online-Shooters Destiny bekommen mit dem April-Update wieder einiges zu tun.

  • von Patricia Geiger am 12.04.2016, 14:22 Uhr
Destiny: König der Besessenen

Das Entwicklerstudio Bungie hat ein neues Video veröffentlicht, in dem es einen Ausblick auf die Inhalte des April-Updates zum Online-Ego-Shooter Destiny: König der Besessenen gibt. Im Video erklären Mitglieder des Entwicklerteams, was sich durch das Update am 12. April ändert und neu ins Spiel kommt.

Das Lichtlevel, das die Gesamtstärke der angelegten Ausrüstung angibt, wird auf 335 erhöht, das heißt: Insgesamt können die Hüter noch mächtiger werden. Außerdem gibt es eine neue Story-Mission, in der Spieler Anwärter auf Oryx’ Thron aus dem Verkehr ziehen, sowie die Strikes »Fauliger Kelch« und »Wintersturm«. Letzterer wurde neu aufgelegt und beinhaltet nun neue Feinde und Mechaniken. Der Arena- Modus namens Gefängnis der Alten wurde ebenfalls überarbeitet und hat nun zusätzlich auch noch einen Herausforderungs-Modus mit acht neuen Bossgegnern. Außerdem sind keine Schlüssel mehr nötig, um die Beutetruhe zu öffnen.

Mit diesen Neuerungen einher geht auch ein neuer Ausrüstungstyp namens »Chromatin«. Diese neuen Rüstungen und Waffen lassen sich mit der neuen, namensgebenden Ressource Chromatin individualisieren und stellen so eine weitere Möglichkeit neben Shadern und Rüstungsanpassungen dar. Außerdem bringt das Update noch Besessenen-Rüstungen für sämtliche Klassen mit sich: Komplettieren Spieler eines der Sets, erhalten sie die Besessenen-Geste als Belohnung.

Bungie hat auch einige der exotischen Waffen aus dem ersten Destiny-Jahr überarbeitet und bringt sie mit angepassten Werten wieder zurück. Darunter sind unter anderem: Shadow Price, Badger CCL, Zwei ins Leichenhaus und LDR. Zusätzlich zur Besessenen-Rüstung gibt es auch das passende Besessenen-Schwert als neue schwere Waffe.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.