Animal Crossing: New Leaf bekommt Amiibo-Unterstützung

Im Herbst will Nintendo Animal Crossing: New Leaf mit einem Update versehen, das den 3DS-Klassiker kompatibel mit Amiibo-Figuren und -Karten machen soll.

  • von Stephan Freundorfer am 20.07.2016, 13:42 Uhr

Seit drei Jahren dürfen Handheld-Spieler mit Animal Crossing: New Leaf eine Gemeinschaft skurriler Tiere pflegen, Möbel sammeln, nach Fossilien graben, Obstbäume und Blumen anpflanzen oder Fische fangen. Die 3DS-Version von Nintendos liebenswürdiger Lebenssimulation ist toll gelungen – bräuchte aber langsam mal einen vollwertigen Nachfolger. Oder wenigstens ein Update.

Während die nächste Episode der Animal Crossing-Reihe im Herbst erst einmal iOS- und Android-Smartphones in Form eines Free-to-Play-Titels beglücken wird, bekommt New Leaf wenigstens ein wuchtiges Update. Und das wird sich wohl vor allem um den Einsatz von Amiibo-Figuren und -Karten drehen.

Dank des Updates, werden sich Amiibo mit Animal Crossing: New Leaf verwenden lassen – so der 3DS mit einem zusätzlichen 3DS-NFC-Lese-/Schreibgerät ausgestattet ist oder als New 3DS bereits die NFC-Hardware eingebaut hat. Was die Figuren bewirken und welche Charaktere abseits der Animal Crossing-Amiibo verwendet werden können, ist noch nicht bekannt. Dafür geht aus Nintendos japanischer Animal Crossing-Website hervor, dass auch die Animal Crossing-Amiibo-Karten mit New Leaf kompatibel werden und mit ihnen die zugehörigen Charaktere als Besucher in das Dorf geschickt werden.

Gute Nachricht auch für Splatoon-Fans: Die rasante Farbkleckserei scheint zum Vorbild für Tapeten und Möbel in Animal Crossing: New Leaf zu werden – inklusive Aufstellern der beiden Diven Aioli und Limone.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer