Angry Birds: Der Handy-Überflieger als Kinokomödie

Im Frühjahr kommt das populäre Handy-Spiel Angry Birds als Animationskomödie in die Kinos. Der neue Trailer zeigt die legendäre Schleuder im Einsatz.

  • von Stephan Freundorfer am 23.03.2016, 12:21 Uhr
<p><span>Der Trailer zu

">

Die beliebte Videospiel-Reihe Angry Birds der finnischen Entwickler Rovio Entertainment erobert schon bald als Animationskomödie die Kinos. Wie in den weltweit erfolgreichen Handy-Spielen steht auch im Kinofilm der Kampf der Vögel gegen die eierklauenden Schweine im Mittelpunkt der Handlung. Jedoch greift die amüsante Familienkomödie erstmals die Vorgeschichte zu den Spielen auf und zeigt, warum die Vögel eigentlich so sauer sind.

Die Vögel leben friedlich und einträchtig auf ihrer kleinen paradiesischen Insel, als eines Tages ein Schiff mit seltsamen Fremden eintrifft: die Schweine. Die grünen Zeitgenossen entpuppen sich recht schnell als rüpelhafte Diebe, da sie es auf die Eier der Vögel abgesehen haben. Bestohlen und betrogen werden die Vögel so richtig sauer und rufen zum Gegenangriff auf. Dabei dürfen viele bekannte Elemente aus den Handy-Spielen im Film nicht fehlen, wie etwa die legendäre Schleuder.

Die Animationskomödie Angry Birds – Der Film kommt am 12. Mai 2016 bundesweit in die Kinos. Im Originalfilm leihen die Comedy-Stars Jason Sudeikis, Josh Gad und Danny McBride ihre Stimmen den Vögeln Red, Chuck und Bomb. Hierzulande übernehmen Stromberg-Star Christoph Maria Herbst, Axel Stein und Tatort-Kommissar Axel Prahl die deutschen Stimmen der drei Hauptfiguren, nicht zu vergessen Smudo als mächtiger Adler. Die Regie führen Clay Kaytis und Fergal Reilly, die zuvor als Animationskünstler an Ralph reichts oder Disneys Die Eiskönigin arbeiteten.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer