Alle Infos zum Ranked Mode in Overwatch

Overwatch musste zum Release auf den kompetitiven Spielmodus verzichten. Der soll bereits Ende Juni nachgereicht werden.

  • von Patricia Geiger am 20.06.2016, 12:52 Uhr
Vor dem Verlassen eines Matches im Ranked Mode gibt es eine Warnung. Wer sie ignorniert, wird bei häufigerem Vergehen bestraft.

Noch im Juni soll Overwatch den neuen kompetitiven Spielmodus bekommen – daher haben die Entwickler von Blizzard nun nähere Informationen dazu in einem Update-Video veröffentlicht.

Überblick über den Kompetitiv-Modus

  • Spieler müssen Level 25 erreichen, um den Modus spielen zu können.
  • Man kann alleine oder in Gruppen von bis zu sechs Spielern antreten.
  • Assault-Karten: Jeweils eine Runde als Angreifer und Verteidiger. Steht es danach 1:1, folgt eine Runde Sudden Death auf derselben Karte. Außerdem wurde das Assault-Format überarbeitet, um die Sudden-Death-Rate zu senken.
  • Statt den ursprünglich geplanten Rängen und Kategorien gibt es MMR (Matchmaking Rating).
  • Skill-Rating von 1 bis 100, das Spielern nach dem Match im Vergleich zu den anderen Spielern angezeigt wird.
  • Skill-Rating wird auch am Anfang des Matches angezeigt; Startet man mit einem niedrigeren Rating, gibt es bessere Belohnungen und weniger zu verlieren.
  • Es gibt kosmetische Belohnungen für gute Spieler wie Sprays und Spielericons.
  • Mit dem »Golden Gun System« lassen sich Waffen individualisieren.
  • Spieler an der Spitze der Rangliste erhalten exklusive Belohnungen. Auch Spielermit schlechterem Skill-Rating sollen die Chance auf Belohnung haben, allerdings gibt es hierzu noch keine weiteren Informationen.
  • Die Saison-Länge wird auf rund zweieinhalb Monate verlängert, zwischen den Saisons gibt es ein paar Wochen Pause.
  • Es wird deutlich angezeigt, wenn Spieler in einer Party sind.

Strafen

Auch im kompetitiven Spiel gibt es natürlich Strafen für das frühzeitige Verlassen von Partien. Neben den aus den normalen Spielmodi bereits bekannten 75 Prozent Abzug von neugewonnen XP geht Blizzard im Ranked Mode jedoch noch härter gegen vermehrtes Verlassen von Matches vor.

Wer sich zu oft vorzeitig aus einem Match verabschiedet, kann temporär aus dem Ranked Mode ausgeschlossen oder sogar für die komplette Saison gesperrt werden. Dann sind nur noch die anderen Spielmodi wie das »schnelle Spiel« verfügbar.

Overwatch ist seit 24. Mai für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.