5 Videospiel-Glitches, die garantiert für Albträume sorgen

Wir stellen euch fünf Glitches vor, die eigentlich harmlose Videospiele in erschreckende Horror-Abenteuer verwandeln.

  • von Sebastian Weber am 04.07.2017, 15:59 Uhr

Bugs und Glitches gibt es in fast jedem Videospiel. Dabei handelt es sich um Fehler, die von falsch dargestellten Grafiken bis hin zu fehlenden Charakteren so ziemlich alles umspannen können. Meist sind diese kleinen Mängel einfach nur lustig und sorgen für großartige Unterhaltung, manchmal sind sie ärgerlich und behindern unseren Spielfortschritt. Einige dieser Probleme füllen unsere Lieblingsspiele aber auch mit Inhalten, die uns noch heute nachts wach halten.

1. The Witcher – Geschmolzene Gesichter

In der The-Witcher-Serie geht es eigentlich hauptsächlich darum, in einer gigantischen Welt Monster zu besiegen und Abenteuer zu erleben. Unter bestimmten Umständen enthält das Spiel abgesehen davon jedoch noch einige zusätzliche furchteinflößende Kreaturen. Durch einen Fehler sehen die Gesichter der Charakter nämlich plötzlich aus, als wären sie geschmolzen:

Selbst Hauptcharakter Geralt bleibt von dieser kosmetischen Veränderung nicht verschont:

2. Fallout: New Vegas – Drehende Köpfe

Am Beginn des Rollenspiels Fallout: New Vegas sprecht ihr direkt mit dem Charakter Doktor Mitchell und bekommt unter Umständen sofort einen Schock fürs Leben. In manchen Fällen kann es nämlich passieren, dass der Kopf des Charakters sich plötzlich langsam im Kreis dreht. Auch andere Figuren im Spiel können davon betroffen sein. Später schwebt der Doktor dann sogar mit komplett verdrehtem Kopf neben unserem Spielcharakter.

An Schlaf ist nach einer derartigen Begegnung nicht mehr zu denken.

3. Die Sims 4 – Horror-Babys

Eigentlich sind die Spiele der Sims-Reihe hauptsächlich dafür bekannt, familienfreundliche Unterhaltung zu bieten. Manchmal hält jedoch auch der Horror in der Lebenssimulation Einzug. Habt ihr nämlich bestimmte Mods installiert, ist ein Baby plötzlich kein Baby mehr, sondern ein spinnenartiges, schreckliches Wesen, das ihr so sicher nicht gerne im Kinderzimmer haben möchte.

Das hat dann schon eher etwas mit den Facehuggern aus »Alien« zu tun als mit den Sims.

4. FIFA – Riesige Torhüter

Eigentlich besteht der größte Horror in FIFA meistens darin, in der letzten Minute der Verlängerung noch den Ausgleich zu kassieren. Das ist allerdings nichts gegen eine bestimmte Erscheinungsform des Torwarts. Manchmal tritt der Keeper wegen eines Glitches nämlich gigantisch groß auf – ohne Kopf und Arme und mit seltsam gekrümmten Beinen.

Bei so einem Anblick bekommen sicher nicht nur Stürmer Angst.

5. Mafia II – Puppengesichter

Spielt ihr das Actionspiel Mafia II auf einem MacBook, kann es manchmal zu Problemen mit der Grafik kommen. Das kann sich entweder dadurch äußern, dass manche Türen seltsam flackern, oder dadurch, dass zentrale Charaktere plötzlich völlig anders aussehen. In diesem Fall stehen wir etwa direkt vor einer schrecklichen Puppe, die direkt aus einem Horrorfilm kommen könnte.

Nach diesem Anblick bekommen wir sicher so schnell kein Auge zu.

Autor: Lukas Lackner

  

We want YOU on Facebook!  Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.