World of Warcraft Classic PvP Skillungen: Die besten Builds für eure Klasse

In unserem Guide findet ihr die besten Skillungen für eure Klasse, um im PvP richtig durchzustarten.

  • von Chris von Staa am 09.10.2019, 17:05 Uhr
World of Warcraft PvP Skillungen Header

In unserem Guide zu World of Warcraft Classic erfahrt ihr unter anderem:

  • welche PvP Skillungen es für eure Klasse gibt
  • welcher Build der beste für eure Klasse ist
  • was die Talente bewirken
  • wie ihr eure Fähigkeiten nutzt

Vor Kurzem wurde bekannt gegeben, dass Phase 2 des Contents von WoW Classic (Kaufen!) noch in diesem Jahr erscheinen soll. Mit diesem Update werden das Ehrensystem und die PvP-Rangbelohnungen freigeschaltet. Damit ihr bestmöglich vorbereitet seid, haben wir schon jetzt die besten Skillungen und Builds fürs PvP in unserem Guide für euch gesammelt.

Um eure Rolle noch besser zu spielen, werft einen Blick in unseren Guide zu den besten AddOns für WoW Classic. Am besten kombiniert ihr das mit unseren umfangreichen WoW Classic Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Die beste Magier-Skillung fürs PvP
  2. Alternative Magier-Skillung fürs PvP 
  3. Die besten PvP-Skillungen für Hexenmeister
  4. WoW Classic Druide: Die besten PvP-Skillungen für Eule und Heiler
  5. Die beste PvP-Skillung für Nahkampf-Druiden
  6. WoW Classic Jäger: Die beste PvP-Skillung
  7. Die beste PvP-Skillung für Krieger
  8. WoW Classic Schurke: Die beste PvP-Skillung
  9. WoW Classic Paladin: Die besten PvP-Skillungen für Heiler und Schadensausteiler
  10. Die besten PvP-Skillungen für Schamanen
  11. WoW Classic: Die besten Priester-Skillungen fürs PvP
World of Warcraft [PC]
World of Warcraft [PC]
€ 14.99

Die beste Magier-Skillung fürs PvP

Die beste PvP-Skillung: Frost/Arkan
Highlights: Starke Gegnerkontrolle, bester Defensivbuild, viele kritische Treffer, Einsteigerbuild
Link zum Build: Frost-Arkan-Build

Ein Magier im PvP zu sein bedeutet, Gegner zu kontrollieren und zu zerstören. Die Kombination aus Kontrollmöglichkeiten, defensiven Fähigkeiten und hohem Schaden machen den Magier im PvP brandgefährlich. Die Frost/Arkan-Skillung ist auf Gegnerkontrolle und Defensive ausgelegt und verursacht guten Schaden. Aus diesem Grund ist sie die Standard-Skillung für PvP-Magier.

Der hohe Schaden kommt von vielen kritischen Treffern, die ihr bei eingefrorenen Gegnern durch Zertrümmern erzielt. Das Talent Eissplitter setzt hier an und verdoppelt euren kritischen Trefferschaden. Geistesgegenwart macht euren Frostblitz zu einem Spontanzauber, den ihr zusätzlich auf eingefrorene Ziele zaubert. Ist euer Gegner zu diesem Zeitpunkt noch festgefroren, bringt ihn euer Kältekegel durch Verbesserter Kältekegel meistens in den kritischen Lebenspunktebereich.

Für stabile Defensive sorgen die aktiven Fähigkeiten Eisblock und Kälteeinbruch, die durch die hohe Abklingzeit eher zu den Notfallzaubern zählen. Arkane Widerstandsfähigkeit erhöht eure Rüstung und stärkt euch gegen physische Angriffe. Einklang der Magie stärkt Magie verstärken und Magie dämpfen, deren Benutzung aber stark von eurer Gruppenzusammenstellung abhängt. Kämpft ihr alleine, gibt euch Magie dämpfen einen starken Vorteil gegenüber anderen Zauberern, während Magie verstärken bei Begleitung von Heilern sinnvoll ist.

Der Build lässt sich in der Defensive anpassen, indem ihr einen Punkt aus Verbesserte arkane Explosion nehmt und in Eisbarriere investiert. Entfernt die beiden Punkte aus Einklang der Magie, wenn ihr Magie dämpfen oder Magie verstärken selten benutzt. Stattdessen investiert sie in Stechendes Eis für erhöhten Frostzauberschaden. Dieser Build eignet sich perfekt für PvP-Neueinsteiger.

Alternative Magier-Skillung fürs PvP

Alternativer PvP-Build: Frost/Feuer
Highlights: Beste Skillung für Gegnerkontrolle, hoher Einzel- und Flächenschaden
Link zum Build: Frost-Feuer-Build

Als Frost/Feuer-Magier kombiniert der Build die besten Fähigkeiten aus den beiden gegensätzlichen Elementen. Mit diesem Build ist euer Magier in der Lage, extrem hohen Einzel- und Flächenschaden in kurzer Zeit zu verursachen. Außerdem ist die Gegnerkontrolle durch die Talente Einschlag und Druckwelle noch besser als mit der Frost/Arkan-Skillung. Druckwelle ist für den hohen Flächenschaden verantwortlich, der durch den Kältekegel nochmal verstärkt wird.

Um ganze Gruppen zu verlangsamen, bietet sich der Einsatz von Blizzard an. Dieser halbiert die Geschwindigkeit der Gegner durch Verbesserter Blizzard. Als Haupt-Schadenszauber wählt ihr zwischen Frostblitz und Versengen. Versengen ist für Situationen geeignet, in denen ihr von Nahkämpfern bedrängt werdet. Dank Brennende Seele verliert ihr beim Zaubern deutlich weniger Zauberzeit durch erlittenen Schaden.

Die sehr kurze Wirkungszeit von Versengen übernimmt den Rest. Frostblitz ist durch den Verlangsamungseffekt für entfernte Gegner geeignet. Fühlt euch frei mit den Talenten Verbesserter Feuerball, Verbesserter Feuerschlag und Verbessertes Versengen zu experimentieren und entscheidet euch für euren Favoriten. Auch im Arkan-Talentbaum gibt es Anpassungsmöglichkeiten, indem ihr Punkte aus Verbesserte arkane Geschosse nehmt und sie in Verbesserter Manaschild und Magische Vereinnahmung setzt.

Die besten PvP-Skillungen für Hexenmeister

Die beste PvP-Skillung: Gebrechen/Zerstörung
Highlights: Hybrid, Einsteiger-Build, Leben absaugen, Starke DoTs (Damage over time, Deutsch: Schaden über Zeit)

Alternativer PvP-Build: Dämonologie/Gebrechen
Unterschiede: Mehr Defensive, weniger kritischer Trefferschaden
Link zu den Builds: Gebrechen-Zerstörung-Build, Dämonologie-Gebrechen-Build

Hexenmeister haben im PvP ihre Berufung gefunden, indem Sie ihre Gegner mit DoTs belegen, viele Kontrollzauber besitzen, ihren Gegnern Mana und Leben absaugen und es sich selber hinzufügen. All diese Aspekte kombiniert dieser Build. Daher ist die Skillung im PvP bei Einsteigern und Fortgeschrittenen sehr beliebt. In der frühen Phase des Spiels wird die Skillung oft genutzt, da sie auch für PvE-Hexenmeister eine gute Wahl darstellt.

Lebensentzug, Verderbnis und Fluch der Pein, welcher sich mit Fluch verstärken verbessern lässt, sind die Hauptangriffe dieses Builds. Der Freizauberzustand durch Einbruch der Nacht macht den nächsten Schattenblitz zum Spontanzauber. Mit Schattenbrand verfügt ihr über einen weiteren Spontanzauber, der euch sogar einen Seelensplitter gibt. Durch die vielen Spontanzauber ist es leicht außerhalb der Reichweite von Nahkämpfern zu bleiben und ihnen trotzdem viel Schaden zuzufügen.

Teufelskonzentration verstärkt Blutsauger, Mana entziehen und Seelendieb, indem ihr deutlich weniger Zauberzeitunterbrechungen ausgesetzt seid. So verliert ihr durch Blutsauger weniger Leben, wenn ihr im Stand attackiert werdet und geht Situationen gelassener an, in denen ihr verlangsamt oder bewegungsunfähig seid. Die Talente im Zerstörungsbaum ergänzen eure Spielweise, indem sie den kritischen Trefferschaden eurer Zerstörungszauber (Bspw.: Schattenblitz und Sengender Schmerz) verdoppeln und deren Reichweite erhöhen. Mit Schattenbrand erhaltet ihr einen weiteren Spontanzauber.

Der alternative Build spielt sich ähnlich, bietet jedoch mit Seelenverbindung und Meister der Dämonologie mehr Standhaftigkeit, eignet sich jedoch nicht als Hybrid-Skillung. Durch Opferung des Leerwandlers erhaltet ihr einen starken Schild. Teufelsbeherrschung bringt euch den Leerwandler schnell und günstig wieder zurück und ist das Highlight des alternativen Builds. Beide Builds sind stark, also wählt euren Lieblingsbuild anhand eurer Spielweise.

WoW Classic Druide: Die besten PvP-Skillungen für Eule und Heiler

Die beste PvP-Skillung als Eule: Gleichgewicht/Wiederherstellung
Highlights: Viele kritische Treffer, hohes Schadenspotenzial, Selbstheilung, Gegnerkontrolle, stark gegen Nahkämpfer

Die beste PvP-Skillung als Heiler: Wiederherstellung/Wilder Kampf/Gleichgewicht
Highlights: Starke Defensive, hohe Selbstheilung in kritischen Situationen, perfekt für die Kriegshymnenschlucht und das Arathibecken
Link zu den Builds: Eulen-Build, Heiler-Build

Ziel als Eule ist es, euch so oft wie möglich vor dem Gegner in Sicherheit zu bringen, um ungestört Sternenfeuer zu zaubern und ihn mit kritischen Treffern zu töten. Diese Skillung nimmt alle Talente mit, die Sternenfeuer verstärken. Darunter fallen Moonkingestalt, Verbessertes Sternenfeuer, Mondschein, Mondfuror, Rache und Reichweite der Natur. Viele dieser Talente verstärken auch andere Fähigkeiten des Druiden.

Mit Griff der Natur und Verbesserter Griff der Natur macht ihr Nahkämpfer regelmäßig bewegungsunfähig. Verbesserte Wucherwurzeln vermeidet schaden-bedingte Zauberunterbrechungen beim Wirken von Wucherwurzeln. Verjüngung ist ein guter spontaner Heilzauber, den ihr regelmäßig benutzen solltet. Mondfeuer und Insektenschwarm sind weitere Spontanzauber, die Schaden über Zeit verursachen.

Heiler-Druiden übernehmen in Battlegrounds in erster Linie die Aufgaben der Basis-Verteidigung und des Flaggenholens. Durch die Formwandlung, die dank Schnellwandlung weniger Mana kostet, sind Heal-Druiden die beste Klasse für diese Aufgaben. Erlittenen Schaden heilt ihr selber weg und verschwindet anschließend in die Bärenform, die euch gegen feindliche Angriffe wappnet. Dickes Fett sorgt für zusätzliche Schadensreduktion.

Verjüngung, Nachwachsen und Heilende Berührung sind eure Haupt-Heilzauber. Schnelligkeit der Natur ist eines der wichtigsten Talente in diesem Build, da es den anschließenden Naturzauber zu einem Spontanzauber macht. Kombiniert dies mit Heilende Berührung, um einen starken Notfallzauber parat zu haben. Auch Rasche Heilung kann durch seine sofortige Heilung in brenzligen Situationen nützlich sein.

Die beste PvP-Skillung für Nahkampf-Druiden

Die beste PvP-Skillung für Nahkämpfer: Wilder Kampf/Gleichgewicht/Wiederherstellung
Highlights: Für Battlegrounds und Open-World-Kämpfe, Selbstheilung, stark gegen Zauberer, praktisch immun gegen Kontrolleffekte
Link zum Build: Wilder-Kampf-Build

Als Feral-Druide verbringt ihr die meiste Zeit in der Terrorbären- und Katzengestalt. Die Terrorbärengestalt ist für Situationen geeignet, in denen ihr viel Schaden einsteckt. Wollt ihr Schaden verursachen, verwandelt euch in die Katzengestalt. Schreddern, Krallenhieb und Zerfetzen sorgen für ordentlichen Schaden als Katze.

In der üblichen Rotation greift ihr euer Ziel aus dem Schleichen heraus mit Anspringen an und betäubt es dadurch. Anschließend verringert ihr seine Rüstung mit Feenfeuer und sorgt für die Blutungseffekte eurer Angriffe. Verwandelt euch zum Bären, sobald ihr etwas mehr Schaden erleidet. Zermalmen und eure automatischen Angriffe sorgen als Bär für zusätzlichen Schaden.

Der Formwechsel erlaubt es euch, sämtliche bewegungseinschränkende Effekte zu umgehen. Mit Katzenhafte Schnelligkeit bekommt eure Katzengestalt 30 Prozent erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit. In Kombination mit Spurt bleibt ihr eurem Gegner leichter auf den Fersen. Um euch zu heilen, könnt ihr jederzeit die aktuelle Form verlassen. Wechselt ihr wieder zurück in Bären- oder Katzengestalt, sorgt Ingrimm direkt für 10 Wut oder 40 Energie.

Omen der Klarsicht sorgt bei euren Nahkampfangriffen für einen eventuellen Freizauberzustand, der euch einmalig jeden Zauber oder Angriff kostenlos durchführen lässt. Wilde Attacke verhindert für vier Sekunden jegliches Zauberwirken, wodurch es sich bestens gegen jeden zaubernden Schadensausteiler und Heiler einsetzen lässt.

WoW Classic Jäger: Die beste PvP-Skillung

Die beste PvP-Skillung: Treffsicherheit/Tierherrschaft
Highlights: Hybrid-Skillung für PvE und PvP, für jede Situation geeignet, guter Schaden, erhöhte Angriffskraft für Gruppenmitglieder
Link zum Build: Treffsicherheit-Tierherrschafts-Jäger

Durch die hohen Kosten, die das Verlernen der Talentpunkte verursacht, sind Hybrid-Skillungen sehr beliebt. Mit so einem Build braucht ihr eure Talente nicht immer wieder zurückzusetzen und spart extrem viel Gold. Diese Skillung verfügt über die wichtigsten PvE-Talente, während der Build durch Verbesserter erschütternder Schuss und Streuschuss auch im PvP stark ist.

Die übliche Rotation unterscheidet sich zwischen den beiden Spielmodi nur geringfügig. So beginnt ihr jeden Kampf mit Mal des Jägers und belegt euer Ziel erstmal mit Schlangenbiss. Wenn nötig, kann der Schlangenbiss mit dem Vipernbiss getauscht werden, um euer Mana zu regenerieren. Anschließend benutzt ihr Arkaner Schuss und füllt Lücken in der Rotation mit Gezielter Schuss.

Aura des Volltreffers erhöht eure Angriffskraft und die eurer Gruppenmitglieder um 50 Punkte und sollte stets aktiviert sein. Auch euer Begleiter wird durch die Talente Wildheit und Entfesselter Zorn verstärkt, verursacht mehr Schaden und verfügt über eine höhere kritische Trefferchance. Erhöhte Tiergeschwindigkeit macht es euren Gegnern schwieriger vor eurem Tier zu flüchten. Euer eigener Schaden wird durch die Talente Distanzwaffen-Spezialisierung, Todbringende Schüsse und Tödliche Schüsse erhöht.

In Notsituationen wendet ihr Streuschuss an oder hofft auf einen Procc (Auslösung eines zufallsbasierten Effekts) von Verbesserter erschütternder Schuss. Anzupassen wäre der Build, indem drei Punkte von Wildheit in Humanoidtöten gesetzt wird. Dadurch erzielt euer Begleiter nicht mehr so häufig einen kritischen Treffer, dafür erhöht sich euer Schaden und eure kritische Trefferchance gegenüber Humanoiden um drei Prozent.

Die beste PvP-Skillung für Krieger

Die beste PvP-Skillung: Waffen/Furor
Highlights: Einsteiger-Build, hohes Schadenspotenzial, Gegnerkontrolle, widerstandsfähig
Link zum Build: Waffen-Furor-Build

Für diesen Build solltet ihr eine Zweihandwaffe benutzen, die den höchstmöglichen Schaden aufweist. Dadurch sichert ihr euch den meisten Schaden mit den Angriffen Tödlicher Stoß, Wirbelwind, Hinrichten und Heldenhafter Stoß. Diese vier Skills solltet ihr so schnell wie möglich gegen euer Ziel anwenden, sobald ihr in Nahkampfreichweite gelangt. Mit Kniesehne haltet ihr eure Gegner davon ab, vor euch zu flüchten.

Sollten sie dennoch mal außerhalb eurer Reichweite gelangen, bringt euch Sturmangriff direkt vor euer Ziel. Abfangen betäubt euren Feind und macht ihn drei Sekunden lang fast schutzlos gegen eure Angriffe. Durchdringendes Heulen verlangsamt eure Gegner um 50 Prozent. Diese Angriffe zur Gegnerkontrolle stellen sicher, dass ihr die am Anfang erwähnten Fähigkeiten anwenden könnt und so den höchstmöglichen Schaden verursacht.

Wutanfall und Verbessertes Überwältigen sind wichtige Talente, die großen Einfluss auf euren verursachten Schaden nehmen. Verbesserte Kniesehne verbessert eine euren wichtigsten Kontrollfertigkeiten, indem ihr die Chance erhaltet, euren Gegner unbeweglich zu machen. Erlittene kritische Treffer sorgen für leichte Gesundheitsregeneration im Kampf, während Wutanfall zusätzlich für erhöhten Nahkampfschaden sorgt. Weitreichende Stöße kommt vor allem bei Kämpfen gegen Pet-Klassen zum Einsatz.

Taktiker und Aggressionskontrolle halten eure Wut bei euch und regenerieren sie mit jedem Haltungswechsel. In Kombination mit Sturmangriff startet ihr einen Kampf und habt bereits 40 Wut auf Vorrat. Durch die Defensive der Plattenrüstung kitzelt dieser Build möglichst viel Schaden beim Krieger heraus, ohne dass er zur Glaskanone wird. Aus diesem Grund eignet sich dieser Build für Einsteiger und Fortgeschrittene.

WoW Classic Schurke: Die beste PvP-Skillung

Die beste PvP-Skillung: Täuschung/Meucheln/Kampf
Highlights: Starke Gegnerkontrolle, für alle PvP-Formen bestens geeignet, hohes Schadens und Tötungspotenzial, entkommt häufig aus brenzligen Situationen
Link zum Build: Täuschung-Meucheln-Build

Schurken sind die Klasse schlechthin, wenn es um PvP-Kämpfe geht. Keine andere Klasse kann einzelne Ziele so lange betäuben. Mit diesem Build baut ihr Combopunkte über Blutsturz auf und nutzt Ausweiden in Kombination mit dem Talent Verbessertes Ausweiden für hohen Schaden. Combopunkte können auch mit Nierenhieb für einen langen Betäubungseffekt oder mit Rüstung schwächen für stark gepanzerte Gegner genutzt werden.

Besonders zu Beginn des Spiels sind die meisten Charaktere sehr schlecht ausgerüstet. Klassen, die Stoff- und Lederrüstung tragen, sind extrem anfällig gegenüber Schurken mit dieser Skillung. Aufgrund der schlechten Ausrüstung sind die Lebenspunkte vieler Spieler bereits vor dem Kampf gering. Durch den hohen Grundschaden von Ausweiden und fünf Combopunkten, verlieren die meisten Spieler bereits mehr als ihr halbes Leben.

Wenn ihr dann noch Kaltblütigkeit aktiviert, erzielt euer Angriff mit Ausweiden garantiert einen kritischen Treffer. Es gibt kaum Klassen, die das nicht aus den Socken haut. Damit es auch mit Kriegern und Paladinen klappt, schließt mit Vorbereitung alle Abklingzeiten der Schurken-Fähigkeiten ab. Damit lässt sich Kaltblütigkeit gleich nochmal aktivieren.

Skrupellosigkeit dient als eine Art Cashback-System mit einer Chance von 60 Prozent, dass ihr bei Nutzung eurer Finishing-Moves einen Combopunkt zurückbekommt. Apropos Cashback: Unerbittliche Stöße garantiert, dass ihr durch die Nutzung eines Finishing-Moves 25 Energie erhaltet, wenn ihr über fünf Combopunkte verfügt. Je besser eure eigene Ausrüstung, desto weniger Zeit benötigt ihr, um schlechter ausgerüstete Spieler zu töten. Dadurch ist dieser Build sowohl in der offenen Welt, als auch im Battleground sehr effizient.

WoW Classic Paladin: Die besten PvP-Skillungen für Heiler und Schadensausteiler

Die beste PvP-Skillung für Heiler: Heilig/Schutz
Highlights: Starke Heilung, gute Defensive und Standhaftigkeit, mehrere Notfallzauber

Der beste PvP-Build für Schadensausteiler: Vergeltung/Heilig/Schutz
Highlights: Hybrid, gute Defensive, Gegnerkontrolle, mehrere Notfallzauber
Link zum Build: Heiler-Build, Schadensausteiler-Build

Der Heiler-Build bietet viele Fähigkeiten mit hoher Abklingzeit und eine hohe Standhaftigkeit. Hammer der Gerechtigkeit betäubt einen Gegner für drei Sekunden und wird durch die verringerte Abklingzeit von Verbesserter Hammer der Gerechtigkeit verstärkt. Heiliger Schock ist eine der wenigen schadensverursachenden Fähigkeiten, die ihr als Heiler zur Verfügung habt. Gleichzeitig kann Heiliger Schock auch als Heilung verwendet werden und ist deshalb eine äußerst nützliche Fähigkeit, wenn ihr etwas solo erledigen wollt.

Lichtblitz ist euer günstiger und schneller Haupt-Heilzauber. Für Gruppenkampf-Situationen reicht die Heilkraft von Lichtblitz nicht aus, sodass Heiliges Licht benutzt werden muss. Die Nutzung macht sich jedoch schnell am Mana bemerkbar. Durch die vielen Notfallzauber ist der Paladin-Heiler dennoch exzellent in seiner Rolle und in Kombination mit einem starken Krieger sehr gefährlich.

Anpassungsmöglichkeiten im Heilig-Talentbaum gibt es keine, da die ungeskillten Talente nutzlos im PvP sind. Im Schutz-Talentbaum kann man sich auf Gunst des Hüters und Verbesserte Aura der Hingabe beschränken und Verbessertes Richturteil, Abwehr und Segnung im Vergeltung-Talentbaum skillen. Das bietet mehr Optionen Schaden zu verursachen. Für Vergelter-Paladin gibt es dagegen keinen allgemeingültigen Build.

Da die Rotation im PvP und PvE identisch ist, bietet sich ein Hybrid-Vergelter-Build an. Buße und Hammer der Gerechtigkeit sind starke Kontrollfertigkeiten, Gunst des Hüters verstärkt Segen der Freiheit und Segen des Schutzes. Spiritueller Fokus verhindert größtenteils Zauberzeitunterbrechungen von Lichtblitz, wodurch ihr euch in Notsituationen deutlich besser heilt. Auge um Auge ist eine weitere Fähigkeit, die sich vom regulären PvE-Build unterscheidet und den Schaden erlittener kritischer Zaubertreffer teilweise reflektiert.

Die besten PvP-Skillungen für Schamanen

Highlights für alle Builds: Gute Selbstheilung, Unterstützung und Verstärkung von Verbündeten, Gegner-Kontrollzauber

Die beste PvP-Skillung für Fernkämpfer: Elementar/Wiederherstellung
Highlights: Gutes Schadenspotenzial

Der beste PvP-Build für Heiler: Wiederherstellung/Verstärkung/Elementar
Highlights: Starker Gruppenheiler, guter Gruppenschaden

Der beste PvP-Build für Nahkämpfer: Verstärkung/Elementar
Highlights: Glücksbasiert, effektive Schadensspitzen, stark gegen Stoff-Träger
Link zum Build: Fernkämpfer, Heiler, Nahkämpfer

Als Elementar-Schamane verfügt ihr über ordentliches Schadenspotenzial in Kombination mit guten Heilfähigkeiten. Blitzschlag ist euer Haupt-Schadenszauber, der durch Blitzschlagbeherrschung, Weitreichender Sturm, Konvektion und Ruf des Donners verstärkt wird. Für schnelle Schadensspitzen bieten sich Kettenblitzschlag und Erdschock als Folgezauber an. An Gegner-Kontrollzaubern verfügt ihr über Frostschock, Erdschock Rang 1, Totem der Erdung und Totem der Erdbindung.

Mit Reinigen entfernt ihr die Schilde von Priestern und Magiern. Verbesserte Reinkarnation und Heilung der Ahnung werden geskillt, da ihre Effekte die besten in den ersten zwei Reihen des Wiederherstellungs-Talentbaumes darstellen. Als Heiler ähnelt eure Spielweise der des Elementar-Schamanens. Ihr heilt jedoch deutlich mehr und verursacht dennoch guten Schaden.

Geringe Welle der Heilung ist euer Haupt-Heilzauber, während ihr eure Verbündeten mit euren Totems und den Kontrolleffekten eurer Schockzauber unterstützt. In Gefahrensituationen nutzt Schnelligkeit der Natur in Kombination mit Kettenheilung oder Welle der Heilung. Nutzt Kettenblitzschlag für größere Gegnergruppen.

Als Verstärker-Schamane ist die Spielweise etwas abgewandelt. Eure Hauptaufgabe liegt als Verstärker darin, nah an euren Gegner heranzukommen und ihn mit eurer Zweihandwaffe und Sturmschlag zu vermöbeln. Mit der aktivierten Fertigkeit Waffe des Windzorns und ein wenig Glück, halbiert ihr das Leben eures Gegners.

Sollte der Effekt nicht auftreten macht ihr deutlich weniger Schaden, den ihr durch eure Schockangriffe und Totems aber teilweise ausgleicht. Waffe des Windzorns wird durch Elementarwaffen verstärkt. Rotiert zwischen Erdschock und Flammenschock und nutzt Sturmschlag, sobald es möglich ist.

WoW Classic: Die besten Priester-Skillungen fürs PvP

Die beste PvP-Skillung für Heiler: Disziplin/Heilig
Highlights: Mana des Gegners verbrennen, gute Defensive, hohe Selbstheilung, standfest, Willenskraft-Buff, hohe Manaregeneration

Der beste PvP-Build für Schadensausteiler: Schatten/Disziplin
Highlights: Gutes Schadenspotenzial, Gegnerkontrolle, sehr standfest, stark in Einzelkämpfen, Selbstheilung
Link zum Build: Heiler-Build, Schadensausteiler-Build

Der Build ist auf das persönliche Überleben und Nützlichkeit ausgelegt. Göttlicher Wille gibt euch zusätzliche Willenskraft, während Verbessertes Machtwort: Seelenstärke euch und eure Gruppe mit mehr Ausdauer verstärkt. Innerer Fokus ist ein wichtiger Spontanzauber, den ihr mit großer Heilung oder Gebet der Heilung kombiniert. Verbessertes Machtwort: Schild verbessert euer Schild und gehört wie die verhinderte Zauberzeitunterbrechung durch Heilfokus zu den wichtigsten Talenten.

Seele der Macht kann in Notsituationen mit Verzweifeltes Gebet kombiniert werden. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Manaregeneration, die im PvP besonders wichtig ist. Während Verbesserte Heilung und Mentale Beweglichkeit Manakosten einsparen, erhöht Mentale Stärke das Manamaximum. Eure Manaregeneration läuft zu einem kleinen Teil durch Meditation dauerhaft weiter.

Heiliges Feuer und Göttliche Pein sind die Haupt-Schadenszauber. Blitzheilung und Erneuerung stellen die Haupt-Heilzauber dar. Als Schattenpriester liegt euer Hauptfokus in der Schadensausteilung und der Defensive. Die meisten Klassen kommen alleine nicht gegen einen Schattenpriester an, weil er so standfest ist.

ACER Predator Orion 3000 (PO3-600), Gaming PC mit Core™ i5 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD, 1 TB HDD, GeForce® GTX 1660 Ti, 6 GB
ACER Predator Orion 3000 (PO3-600), Gaming PC mit Core™ i5 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD, 1 TB HDD, GeForce® GTX 1660 Ti, 6 GB
€ 1199

Mit ein wenig Übung ist es euch als Schattenpriester sogar möglich, mehrere Gegner gleichzeitig zu töten. Durch den verringerten körperlichen Schaden der Schattengestalt, den erhöhten Rüstungswert eures Inneres Feuers durch Verbessertes inneres Feuer und den erhöhten Absorptionswert des Machtwort: Schild durch Verbessertes Machtwort: Schild seid ihr mit dieser Skillung sehr zäh und langlebig.

Eure DoTs und Gedankenschlag nutzt ihr immer, sobald sie verfügbar beziehungsweise abgelaufen sind. Gedankenschinden dient als Lückenfüller-Zauber und verlangsamt eure Gegner zusätzlich. Vampirumarmung sorgt für Selbstheilung durch verursachten Schaden. Durch die Selbstheilung und die hohe Defensive eignet sich dieser Build für Anfänger und Fortgeschrittene.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Chris von Staa
Chris von Staa

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken