Warcraft 3 Reforged Guide: Die besten Tipps & Tricks

Die Beta von Warcraft 3 Reforged lockte uns wieder auf die Schlachtfelder des RTS-Klassikers. Wir verraten euch die besten Tipps & Tricks zum Multiplayer und was man zu den vier Rassen wissen muss.

  • von Niklas Walkerling am 12.11.2019, 13:24 Uhr
Warcraft 3 Reforged Tipps & Tricks

In diesem Tipps & Tricks-Guide zum Multiplayer von Warcraft 3 Reforged erfahrt ihr:

  • Wie ihr alle Rassen optimal spielt
  • Was das wichtigste im Multiplayer ist
  • Mit welchen Tricks ihr gewinnt

Während World of Warcraft (Kaufen!) mit seiner WoW-Classic-Version zurück zu den Anfängen geht, wird Warcraft 3 nach mehr als 15 Jahren seit Veröffentlichung neues Leben eingehaucht: Warcraft 3 Reforged nennt sich das HD-Remaster.

Wir haben die Beta des neu aufgelegten RTS-Klassikers gespielt und verraten euch die besten Tipps & Tricks zum Multiplayer. Mit dabei sind die Menschen, Orcs und Untoten, während die Nachtelfen erst später in der Beta nachgereicht werden.

Inhaltsverzeichnis

  1. Tipps & Tricks zu den Menschen in Warcraft 3 Reforged
  2. Wie ihr die rohe Kraft der Orcs richtig einsetzt
  3. Die Untoten-Helden in Warcraft 3 Reforged richtig spielen
  4. Mit diesen Tricks behaltet ihr die Oberhand

Tipps & Tricks zu den Menschen in Warcraft 3 Reforged

Die Menschen sind ein sehr ausgeglichenes Volk und können sowohl früh Druck ausüben als auch defensiv gespielt werden. Als einzige Rasse sind sie in der Lage Gebäude schneller als üblich zu bauen. Schickt ihr mehrere Arbeiter auf einen Bauplatz, wird dieser unter zusätzlichen Kosten schneller errichtet. Dadurch können die Menschen am besten expandieren.

Ihr solltet die kleinen, wuseligen Arbeiter aber auch im Kampf nicht unterschätzen. Mit einem Klick auf die Alarmglocke in eurem Rathaus ruft ihr zu den Waffen und die Arbeiter werden vorübergehend zu kampffähigen Milizen. Besonders hilfreich sind sie zur Basen-Verteidigung oder zum Farmen von den auf den Karten verteilten Minions – dem sogenannten “creepen”.

Wenn es um die Helden geht, wird häufig der Erzmagier zuerst gewählt. Dessen beschwörbares Wasserelement lässt euch rasch “creepen” und hält einiges aus. Durch die Brillianz-Aura versorgt ihr eure Armee mit Mana, wodurch sich eine Einheitenkombination aus verschiedenen Magiern des “Arkanen Gewölbes” anbietet.

Des Weiteren ist auch der Bergkönig als erster Held sehr beliebt. Durch seinen Sturmschlag könnt ihr schon früh auf Gegnerjagd gehen und habt mit Donnerschlag eine mächtige Fähigkeit in großen Schlachten. Nachteilig an ihm ist, dass ihr etwas langsamer Minions farmt. Als Armee empfiehlt sich eine Mischung aus Fern- und Nahkämpfern. Scharfschützen und Soldaten sind zunächst die logische Wahl, bis ihr im späteren Verlauf Ritter und Greifenreiter hinzuaddiert.

Warcraft 3 Reforged Tipps: So setzt ihr die rohe Kraft der Orcs richtig ein

Die Horde, wie sich das Bündnis der Orcs nennt, zeichnet sich durch rohe Kraft und die Magie der Schamanen aus. Um die Orcs in Warcraft 3 Reforged erfolgreich zu spielen, müsst ihr über die Eigenschaften des Orc-Baus und eurer Einheiten Bescheid wissen.

Die Orc-Bauten sind die Achillessehne eines jeden Hordlers. Anders als normale Gebäude hat der Orc-Bau keine befestigte, sondern nur schwere Rüstung. Das macht ihn deutlich anfälliger gegen die meisten Schadensarten. Kluge Gegner werden immer zuerst eure Orc-Bauten angreifen, um euch an der weiteren Produktion zu hindern.

Repariert mit so vielen Peons wie nötig dagegen und vergesst nicht, die anderen Orc-Bauten, die in Schussreichweite sind, zu besetzen. Ein Orc-Bau ist zwar anfällig gegen Schaden, bietet aber auch Unterschlupf für eure Peons. Ein besetzter Orc-Bau verschießt Bolzen, ähnlich wie es ein Verteidigungsturm tut.

Bereitet euch auf die Herrschaft des Chaos vor
CAPTIVA I50-286 Wasserkühlung, Gaming PC mit Core™ i9 Prozessor, 32 GB RAM, 1 TB SSD, 1 TB HDD, GeForce RTX 2080 Ti, 11 GB
CAPTIVA I50-286 Wasserkühlung, Gaming PC mit Core™ i9 Prozessor, 32 GB RAM, 1 TB SSD, 1 TB HDD, GeForce RTX 2080 Ti, 11 GB
€ 2899

Die Stärke der Orcs liegt in ihren Einheiten. Viele Lebenspunkte und hoher Schaden zeichnen sie aus. Dank Helden wie dem Klingenmeister oder Scharfseher ist keine Basis vor euch sicher. Mit diesen beiden Helden sucht ihr frühe Auseinandersetzungen und scheut keinen Schlagabtausch. Nach dem Kampf versorgt ihr eure Truppe mit Heilsalben, die nur der Orc-Rasse zur Verfügung stehen.

Die Einheitenkomposition passt ihr eurem Gegner an: Räuber sind stark im “Hit & Run”, Fledermausreiter setzt ihr gegen fliegende Gefahren ein und Geistläufer sowie Schamanen unterstützen den Rest der Armee.

Die Untoten-Helden in Warcraft 3 Reforged richtig spielen

Die Unoten-Armee lebt von ihren Helden. Die erste Heldenwahl fällt häufig auf den Todesritter, die zweite auf den Lich. Mit dieser Heldenkombination zerstört ihr dank Frost-Nova und Todesmantel gegnerische Helden mit Leichtigkeit.

Abseits der Helden gehören in jede gute Untoten-Armee mehrere Obsidian-Statuen. Diese füllen sowohl den Mana- als auch Lebenspunkte-Vorrat eurer Helden und Einheiten auf. Zudem können sie sich in Zerstörer verwandeln, wodurch sie zu mächtigen, fliegenden, magie-immunen Kreaturen werden.

Eine Besonderheit der Untoten ist es, dass alle Einheiten von zusätzlicher Lebenspunkte-Regeneration profitieren, solange sie sich auf verdorbenem Boden aufhalten. In langen Kämpfen entwickelt sich das zu einem großen Vorteil. Habt ihr noch einige Ziggurats zu Türmen ausgebaut, sind Angriffe auf eure Basis leicht abzuwehren.

Im Gegenzug könnt ihr aber auch nur auf verdorbenem Land bauen. Daraus resultiert die Expansionsschwäche der Untoten. Für einen Tower-Push oder um Gebäude außerhalb eurer Basis zu bauen (mit Ausnahme der Nekropole), seid ihr auf einen Opferschädel angewiesen.

Mit diesen Warcraft 3 Reforged Tipps & Tricks behaltet ihr die Oberhand

Ein viel genutzter Trick ist es, den zweiten Helden von der Taverne zu holen, da ihr euch so erheblich Zeit spart und euren zweiten Helden sofort bekommt. Mit einem guten Timing könnt ihr so die gegnerische Armee/Basis überraschen und habt einen Helden-Vorteil.

Jede Belagerung auf die feindliche Basis könnt ihr mit Türmen vorbereiten. Sie geben euch zusätzliche Feuerkraft und bieten einen Rückzugsort, falls ihr die Schlacht verliert.

Eine alternative Methode zum Frontalangriff ist der hinterhältige Angriff mit Hilfe eines Zeppelins. Diesen kauft ihr in den Goblin-Laboratorien und ladet bis zu acht Einheiten ein. Anschließend fliegt ihr von hinten an die Goldmine der Basis heran und sorgt ihr für soviel Chaos und Schaden wie möglich. Ladet eure Einheiten dann wieder in den Zeppelin ein und verschwindet.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Niklas Walkerling
Niklas Walkerling
Passende Produkte aus dem Warcraft-Universum

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken