Vampyr: Bannstufe/Mesmerize Level – Wie ihr den Wert erhöht

Wie ihr die Bannstufe der Einwohner von London in Vampyr herausbekommt und richtig einschätzt, um ihr Blut trinken zu können – das verrät unser Guide.

  • von Constanze Thiel am 06.06.2018, 12:14 Uhr
Vampyr: Lösungen & Tipps rund ums Action-Rollenspiel

Dank der Vampir-Fähigkeiten eures Hauptcharakters Dr. Jonathan Reid ist im düsteren London von Vampyr – zumindest theoretisch – kein Einwohner vor euch sicher. Ob ihr die (mehr oder weniger) guten Bürger der Stadt aussaugt oder nicht, liegt ganz bei euch. Eine wichtige Rolle dabei spielt die sogenannte Bannstufe.

Bevor wir euch sagen, was genau das eigentlich ist, möchten wir euch noch auf andere Guides zu Vampyr hinweisen. Bei uns erfahrt ihr unter anderem, wie ihr die Pflanze in Jonathans Büro gießt oder zwischen euren Waffen in Vampyr wechselt.

Holt euch jetzt Vampyr!
Bestellt bei uns online Vampyr für Xbox One, PC und PS4.
Vampyr [Xbox One]
Vampyr [Xbox One]
€ 39.99

Was ist die Bannstufe?

Im Action-Rollenspiel besteht eine enge Verknüpfung zwischen der Bannstufe und dem Mesmerisieren von Bürgern. Zum ersten Mal sind euch diese Begriffe wahrscheinlich im Zusammenhang mit Clay Cox aufgefallen. Bei eurem Treffen vorm Pembroke Hospital stellt euch Vampyr vor die Wahl, ihn auszusaugen oder Leben zu lassen. Je nach Entscheidung verdient ihr dabei übrigens eine Trophäe, beziehungsweise ein Achievement.

Wollt ihr einem Bürger den Lebenssaft rauben, müsst ihr immer darauf achten, dass seine Bannstufe unter eurer eigenen liegt – oder diese zumindest nicht übersteigt. Informationen über diesen Wert bekommt ihr entweder im Bürgermenü oder, wenn ihr in der Umgebung eures potenziellen Opfers die Vampirsicht aktiviert.

Haltet nach einem Kopfsymbol Ausschau, in dem sich ein Kringel abzeichnet und über dem eine Hand schwebt. So entdeckt ihr die Bannstufe in Vampyr schneller als Jonathan Reid sich dank seiner Blutsauger-Fähigkeiten bewegen kann.

Bannstufe zum Blut trinken nutzen

Wie bereits erwähnt, muss Jonathans Bannstufe der des Bürgers eurer Wahl gleichen oder sie im besten Fall sogar überschreiten. Eure eigene Bannstufe erhöht sich, je weiter ihr in der Story von Vampyr fortschreitet.

Werdet trotzdem nicht zu leichtsinnig, mesmerisiert Einwohner Londons in ruhigen Ecken und saugt sie vor allem möglichst unbeobachtet aus. Jeder Tod eines Bürgers hat Auswirkungen auf die Geschichte des Spiels und destabilisiert Bezirke, im schlimmsten Fall verschwören sich Viertel dann gegen euch und werden zu feindlichen Gebieten.

Das verschafft euch zwar Trophäen, beziehungsweise Achievements in Vampyr – doch es hebt den Schwierigkeitsgrad des Spiels ebenfalls ungemein an. Seid also vorsichtig und geht bedacht vor, einmal getroffene Entscheidungen könnt ihr nämlich nicht mehr rückgängig machen

Wenn ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, hebt die Bannstufe eures Hauptcharakters beispielsweise auf Level 4, bevor ihr zuschlagt. Bis es soweit ist, stellt ihr sicher, dass ihr Bürger heilt, alle verfügbaren Hinweise zu ihnen findet und die Nebenquests im betreffenden Gebiet erfüllt sind. So steigt außerdem deren Blutqualität, was für euch mehr Erfahrungspunkte bedeutet, wenn  Jonathan sie sich vorknüpft.

Diese Vorbereitungen machen es euch leichter in Vampyr an Menschenblut und damit verbundene XP zu kommen. Darüber hinaus sinkt dabei das Risiko, dass ihr die Docks oder Whitechapel zu feindlichen Gebieten macht.

Vampyr ist seit dem 05. Juni 2018 auf dem Markt und für PC, Xbox One sowie PlayStation 4 erschienen. Welche Vampir-Skills wir euch besonders empfehlen und wie ihr zu Beginn schnell ins Spiel findet, darüber liefern wir euch an anderer Stelle Tipps auf GameZ.de.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.