Valkyrie Elysium: Die 5 besten Tipps & Tricks

Im Tipps-Guide zu Valkyrie Elysium erklären wir grundlegende Spielmechaniken und liefern wichtige Tricks, die euch den Einstieg in das Spiel erleichtern.

  • von Maximilian Steffen am 11.10.2022, 15:29 Uhr
valkyrie elysium tipps tricks guide beginner anfänger einsteiger

Im Tipps-Guide zu Valkyrie Elysium erfahrt ihr:

  • Welche Waffen ihr verbessern solltet
  • Wie ihr neue Einherier-Fertigkeiten freischaltet
  • Warum ihr jede Ecke untersuchen solltet

Valkyrie Elysium ist das erste Action-RPG der Kultserie. Das neuste Werk besticht durch rasante Kämpfe und bombastische Effekte. Im Guide erklären wir euch wichtige Spielmechaniken und geben euch die besten Tipps an die Hand.

Dieses JRPG-Meisterwerk muss man gespielt haben!
NieR: Automata Game of the YoRHa Edition - [PlayStation 4]
€ 19.99

Kämpft mit unterschiedlichen Waffentypen

In Valkyrie Elysium gibt es viele verschiedene Waffen, die ihr gegen die Untoten ins Feld führt. Die Walküre kann immer zwei Waffen gleichzeitig ausgerüstet haben, zwischen denen ihr jederzeit per Knopfdruck wechseln könnt.

Jeder Waffentyp besitzt ein eigenes Moveset. Speere können mehrere Gegner auf einmal treffen und eignen sich für den Kampf gegen Gruppen. Ein Rapier ist wiederum schnell und wendig, kann daher sehr effektiv gegen einzelne Gegner oder Bosse eingesetzt werden.

Neben der Waffengattung solltet ihr das Element der Waffe berücksichtigen. Jeder Gegner besitzt eine Elementarschwäche. Rüstet euch demnach immer mit Waffen aus, die unterschiedlichen Elementschaden verursachen.

Wie verbessere ich meine Waffe?

In jedem Level findet ihr sogenannte Speicherlager: große Kristalle, die euch als Checkpoint und Speicherpunkt dienen. Interagiert ihr mit einem Kristall, habt ihr die Möglichkeit, eure Waffe zu verbessern.

Um eine Waffe aufzurüsten, benötigt ihr Gelbseelen und verschiedene Juwelen. Je weiter ihr im Spiel voranschreitet, desto seltener werden auch die Juwelen, die ihr in den Gebieten findet. Verbesserte Waffen sind leistungsfähiger und ihr schaltet neue Bewegungen und Angriffe frei.

Nutzt die Schwächen der Gegner aus

Elementarschwächen

Jeder Gegner besitzt eine elementare Schwäche und eine Elementleiste. Die Elementleiste wird links neben der Lebensleiste angezeigt. Zwischen den Leisten gibt ein Symbol an, gegenüber welchem Element der Gegner anfällig ist.

Elementare Zerstörung

Wenn ihr Gegner mit Elementen angreift, gegen die sie anfällig sind, wird die Elementleiste aufgefüllt. Sobald die Leiste vollständig gefüllt ist, wechselt der Gegner in den Zustand “Elementare Zerstörung” und wird vorübergehend kampfunfähig.

Boss-Monster, die sich im Zustand “Elementare Zerstörung” befinden, können für einen längeren Zeitraum kampfunfähig gemacht werden. Dafür müsst ihr den Boss mit einer “Göttlichen Kunst” des entsprechenden Elements angreifen.

Schwachstellen großer Gegner

Größere Gegner, wie beispielsweise Drachen, besitzen besondere Schwachstellen. Wird die Schwachstelle oft genug getroffen, geht sie kaputt und das Monster wird für einen kurzen Zeitraum außer Gefecht gesetzt.

Tipps zum Erkunden der Spielwelt

Die Level in Valkyrie Elysium wirken auf den ersten Blick recht schlauchig. Die Gassen und Wege scheinen einem linearen Strang zu folgen, der euch immer wieder mit kleineren Gegnergruppen konfrontiert.

Abseits der Wege findet ihr kleinere Gassen und Abzweigungen, die nicht selten zu unerwarteten Belohnungen führen. Versteckte Truhen versorgen euch mit seltenen Juwelen und auch neue Nebenquests können so gefunden werden.

Wenn ihr euch die Trophäen schnappen wollt, müsst ihr zudem alle versteckten Hohlblüten finden. Haltet nach blauen Ankerpunkten Ausschau, zu denen ihr euch mit eurer Seelenkette ziehen könnt.

Welche Upgrades lohnen sich am Anfang?

Juwelen werden nicht nur für Waffen-Upgrades benötigt, sondern auch, um eure Walküre zu verbessern. Wechselt im Charaktermenü auf den Reiter “Walküre”, um neue Fertigkeiten zu lernen.

Aktive Fertigkeiten sind neue Bewegungen oder Angriffe, die ihr aktiv steuert. Passive Fertigkeiten sind immer wirksam und stärken beispielsweise eure Verteidigung oder erhöhen den allgemeinen Schaden mit Waffen und Magie.

Der Fertigkeitsbaum unterteilt sich in Angriff, Verteidigung und Hilfe. Wir empfehlen euch, zu Beginn in “Hilfe” zu investieren und schnellstmöglich den Doppelsprung freizuschalten. Im Anschluss solltet ihr gleichermaßen neue Angriffs- und Verteidigungsfertigkeiten erlernen.

Behaltet die KP-Kosten im Auge

Jede Fertigkeit kostet euch KP (Kampfpunkte). Wenn ihr Fertigkeiten ausrüstet, muss die Anzahl der verbrauchten KP unter der Höchstgrenze liegen. Erlernte Fertigkeiten können im Menü der Walküre unter “Erworbene Fertigkeiten” aktiviert und deaktiviert werden.

Einherier verbessern – so geht’s

Einherier sind verstorbene Krieger, die in den Dienst der Walküre gestellt wurden. Im Kampf könnt ihr Einherier beschwören, die euch für einen kurzen Zeitraum unterstützen. Jeder Einherier kämpft mit einem anderen Element und besitzt einzigartige Fertigkeiten.

Im Verlauf des Spiels können besondere Nebenquests der Einherier absolviert werden, durch die ihr neue Angriffe und Manöver für die Weggefährten freischaltet.

Wenn ihr zwischen den Missionen in Walhalla verweilt, müsst ihr auf der Karte nach einem Dialogsymbol Ausschau halten. Folgt dem Symbol, bis ihr euren Begleiter findet und interagiert mit ihm. Nach einem kurzen Gespräch schaltet ihr eine besondere Nebenquest frei.

Weitere hilfreiche Guides auf Gamez:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Maximilian Steffen
Maximilian Steffen

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken