Trials Rising: Alles zu Crossplay, Track Editor & Spielmodi

Die Trials-Serie steht seit jeher gleichermaßen für großen Spaß und für malträtierte Controller. Bei uns lest ihr alles Wissenswerte zu Trials Rising, dem neusten Spiel der Reihe.

  • von Oliver Schmiedchen am 26.02.2019, 18:01 Uhr
Trials-Rising-Header

Trials Rising vereint Geschicklichkeit und Renn-Action. Wir gehen in unserem Guide zum Spiel unter anderem auf folgende Punkte ein:

  • Spielmodi von Trials Rising
  • Crossplay-Funktionalität
  • Features von Trials Rising

Dabei widmen wir uns folgenden Fragen:

Was für ein Spiel ist Trials Rising?

Trials Rising ist eine Mischung aus Renn- und Geschicklichkeitsspiel. Im Haupt-Spielmodus geht es darum, per Motorrad (oder BMX) möglichst schnell von A nach B zu kommen und dabei die schnellstmögliche Zeit abzuliefern. Klingt einfach? Ist es aber nicht: Denn in Trials Rising stehen euch dabei zahlreiche Hindernisse im Weg, die ihr überwinden müsst – und das möglichst, ohne dabei von eurem Bike zu fallen.

Wenn ihr jetzt glaubt, ihr könntet die Hindernisse einfach weiträumig umfahren, befindet ihr euch auf dem Holzweg: Trials Rising ist nämlich ein 2,5D-Spiel. Das bedeutet: Die Hintergründe sind dreidimensional gerendert, das Spielgeschehen selbst ist aber auf zwei Dimensionen beschränkt. Ihr steuert euer Gefährt also ähnlich wie in einem klassischen Sidescroller von links nach rechts, um schlussendlich die Zielflagge zu erreichen.

Dass das Konzept mächtig Laune macht, beweist allein schon die lange Geschichte des Trials-Franchise. Trials Rising ist der mittlerweile sechste vollwertige Teil der Spielereihe, das erste Trials erschien bereits im Jahr 2000 – damals noch als simples 2D-Browserspiel. Spätestens mit der ersten Windows- und Xbox 360 Version (Trials HD, 2009) sicherte sich Trials dann einen Platz in den Herzen zahlloser Gamer.

Für welche Systeme erscheint das Spiel?

Bei Trials Rising habt ihr buchstäblich die Qual der Wahl, denn Ubisofts neues Spiel erscheint für so ziemlich alle aktuellen Systeme, nämlich:

Bist du geschickt genug?
Beweise es in Trials Rising!
Trials Rising - Gold Edition [PlayStation 4]
Trials Rising - Gold Edition [PlayStation 4]
€ 39.99

Während die Konsolenfassungen auch als physische Discs verfügbar sind, ist die PC-Version aussschließlich digital im Ubisoft Store oder bei Steam erhältlich. Ihr habt bei außerdem die Wahl zwischen der Standard- und der Gold-Fassung. Letztere enthält neben einigen zusätzlichen DLC-Outfits das Trials Rising-Erweiterungspaket, das künftig erscheinende weitere Strecken und kosmetische Gegenstände beinhaltet.

Gibt es in Trials Rising eine Crossplay-Funktion?

Spiele wie Fortnite und Rocket League bieten mittlerweile Crossplay, sodass ihr unabhängig von eurem Gaming-System mit euren Freunden zocken könnt. Zwar könnt ihr in Trials Rising im Mehrspielermodus nicht direkt gegen Spieler, die auf anderer Hardware unterwegs sind, antreten – dennoch bietet das Spiel zahlreiche Cross-Plattform-Funktionen.

Die wichtigste davon ist für kompetitive Spieler mit Sicherheit die Leaderboard-Funktion. Das Ziel in Trials ist es nun einmal, die tückischen Parcours am schnellsten zu absolvieren – zum Lohn winkt ein Platz an der Spitze der globalen Bestenliste. In Trials Rising ist diese nun wirklich global, zumal die Leaderboards die Zeiten aller Spieler beinhalten, ganz egal ob sie auf Xbox, PlayStation, Switch oder PC zocken.

Zusätzlich könnt ihr euch auch die entsprechenden Replays anschauen und euch die Geister aller Gegner herunterladen, sodass ihr gegen sie antreten könnt – das ist nicht weniger als eine vollwertige Unterstützung für asynchrones Crossplay.

Ebenso könnt ihr euch in der Track Central und dem Gear Store von anderen Spielern erstellte Strecken und Outfits herunterladen. Hier habt ihr ebenfalls Zugriff auf die Kreationen der gesamten Spielerschaft, unabhängig vom verwendeten System.

Welche Spielmodi erwarten mich?

In Trials Rising stehen neben den Rennen gegen die Zeit und den Hindernisparcours weitere spaßige Herausforderungen auf dem Programm. Ihr könnt euch für zusätzliche Motivation wie bereits erwähnt die Geister anderer Spieler herunterladen und so neue Taktiken entdecken. Außerdem erwarten euch heiße Duelle im Couch-Koop und im Online-Mehrspielermodus.

Bei Trials Rising erstmals mit von der Partie ist ein neuer lokaler Mehrspielermodus: In Tandem steuert ihr gemeinsam mit einem Freund ein einziges Motorrad: Jeder von euch ist zu 50 Prozent für Beschleunigung und Balance zuständig – das verspricht dank der ungewöhnlichen Herausforderung zahlreiche Comedy-reife Momente.

Außerdem kommt auch eure kreative Seite nicht zu kurz. Im umfangreichen Streckeneditor könnt ihr euch richtig austoben und eigene fiese Hindernis-Parcours bauen. Dabei stehen euch dieselben Werkzeuge zur Verfügung, mit denen auch die Entwickler arbeiten. Dank dieser mächtigen Tools und über 8.000 verfügbaren Objekten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Für das ein oder andere dicke Grinsen im Gesicht sorgen auch die zahlreichen Optionen zur Anpassung eures Spielcharakters und fahrbaren Untersatzes. Hier habt ihr ebenfalls wesentlich mehr Spielraum als in den Vorgängern von Trials Rising.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Oliver Schmiedchen
Oliver Schmiedchen

Gamer aus Leidenschaft, dabei seit PlayStation 1-Zeiten. Aktuell zuhause auf Xbox One und in Sachen VR auf dem PC. Hält die SEGA Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten. Feiert Musik von Gucci Mane über Led Zeppelin bis Adam Beyer.

Passende Produkte
VR Grafikkarten

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken