The Witcher 3 Mods 2019: Die 25 besten Modifikationen

The Witcher 3: Wild Hunt gilt als eines der besten Rollenspiele und erfreut bereits seit 2015 Spiele auf dem PC. Wer sich immer noch gerne in die Welt von Geralt stürzt, der sollte sich unsere Übersicht über die besten Modifikationen ansehen.

  • von Sebastian Weber am 16.09.2019, 12:21 Uhr
The Witcher 3

In diesem Guide zu den besten Mods in The Witcher 3 erfahrt ihr:

  • Wie ihr Modifikationen für The Witcher 3 installiert.
  • Welche Gameplay-Mods empfehlenswert sind.
  • Wie ihr die Grafik und Effekte von The Witcher 3 aufbohrt.

Im Jahr 2005 erschien The Witcher 3: Wild Hunt (Kaufen!) für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One und avancierte schnell zu einem der besten Rollenspiele überhaupt. Im Oktober 2019 kommen sogar die Besitzer der Nintendo Switch noch in den Genuss, Geralts zu erleben.

Doch obwohl das Rollenspiel von Cyberpunkt-2077-Entwickler (Kaufen!) CD Projekt bereits vier Jahre auf dem Buckel hat, erfreut es sich noch immer großer Beliebtheit.

Nicht zuletzt die große Modding-Community hat hieran sicherlich großen Einfluss, die The Witcher 3 mit jeder Menge Helferlein ausgestattet hat, welche euch das Leben mal vereinfachen, mal das Spiel und seine Bedienung optimieren oder gar die gesamte Optik generalüberholen.

Wir haben euch die 25 besten Modifikationen für The Witcher 3 herausgesucht.

Inhaltsverzeichnis

So installiert ihr Mods für The Witcher 3

Bevor wir damit loslegen, euch einige der besten Mods vorzustellen, erklären wir euch zunächst, wie ihr die Modifikationen in The Witcher 3 überhaupt aktivieren könnt.

Diese Anleitung gilt allerdings nur für die PC-Version von The Witcher 3, da für die Versionen auf der PlayStation 4, Xbox One oder Nintendo Switch keine Möglichkeit für Mods gegeben ist.

Holt euch The Witcher 3 für eure Nintendo Switch!
Eines der besten Rollenspiele überhaupt erscheint endlich auch für unterwegs.
The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition [Nintendo Switch]
The Witcher 3: Wild Hunt - Complete Edition [Nintendo Switch]
€ 54.99

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder könnt ihr die Mods manuell in The Witcher 3 einfügen. Oder aber ihr nutzt das Tool »Nexus Mod Manager« von der Website Nexusmods.com. Da diese Seite sowieso die Hauptquelle für Modifikationen ist, erleichtert euch das Tool das Leben natürlich ungemein.

Manuelle Installation

Falls ihr euch für die manuelle Installation entscheidet, müsst ihr die Mods jeweils herunterladen und entpacken. Meist umfasst der Download ein zip-Archiv oder ähnliches. Darin liegt ein Ordner mit dem Namen der Mod, welcher die notwendigen Dateien beinhaltet.

Sucht nun das Hauptverzeichnis von The Witcher 3 auf eurem PC. In diesem erstellt ihr einfach einen neuen Ordner mit dem Namen »Mods« und kopiert dort den Inhalt des heruntergeladenen Archivs hinein. Wenn ihr danach The Witcher 3 neu startet, sollte die gewünschte Modifikation verfügbar sein.

Nexus Mod Manager

Wenn ihr euch für diese Variante entscheidet, ladet euch das Programm auf der Nexusmods.com-Website herunter und installiert es auf eurem PC. Für die Nutzung ist jedoch ein kostenfreier Account notwendig.

Startet das Programm im Anschluss und lasst es euren PC nach unterstützten Spielen durchsuchen, wo The Witcher 3 auftauchen sollte. Danach besucht ihr am besten die Website Nexusmods.com abermals und sucht euch die Modifikationen aus, welche ihr benutzen wollt.

Dort gibt es dann die Option, die Spieländerung direkt mit dem Nexus Mod Manager herunterzuladen. Danach könnt ihr im Programm die Installation der Mod durchführen und sie einfach mit einem Klick aktivieren bzw. auch wieder deaktivieren.

So verhindert ihr Konflikte zwischen Mods

Wenn ihr vorhaben solltet, viele Mods für The Witcher 3 zu nutzen, dann kann es hierbei leicht zu Problemen kommen. Grund dafür ist, dass viele der Modifikationen Änderungen an denselben Dateien vornehmen, sodass die eine vielleicht die andere aushebelt und so weiter.

Daher solltet ihr euch präventiv die Mod »Script Merger« herunterladen. Dieses erkennt Konflikte, die zwischen Mods entstehen können und kann diese beheben.

Apropos Konflikte: Generell empfehlen wir euch, dass ihr vor der Installation von einer oder mehreren Mods eine Sicherungskopie eures Spielordners anlegt und auch eure Spielstände sichert.

So seid ihr auf der sicheren Seite, wenn ihr mit einer Mod das Spielerlebnis zerstört und die Modifikation nicht einfach wieder deinstallieren könnt.

Die Besten Mods für The Wichter 3

Bei der Fülle an Mods für The Witcher 3 gibt es jede Menge Modifikationen, die Einfluss auf den Spielverlauf nehmen. Manche erleichtern euch das Geschehen einfach, andere nehmen deutlichen Einfluss auf das Balancing und so weiter.

Gameplay-Mods

Improved Response

Diese Modifikation überarbeitet das Verhalten von Geralts Pferd Plötze, das zwar schnell laufen kann, aber manchmal etwas träge reagiert.

Mit einigen Optimierungen aus diesem Paket verbessert sich die Steuerung sowie das Verhalten des Vierbeiners deutlich, was die Kontrolle des Rosses um einiges angenehmer macht.

Reduced Falling Damage

Der Name deutet es schon an: Diese Mod verändert den Schaden, den Geralt nimmt, wenn er irgendwo herabfällt. Im Originalzustand kann es passieren, dass der Hexer komplett unversehrt davon kommt oder aber einfach direkt das Zeitliche segnet.

Die Mod dagegen geht die Sache realistischer an und macht die Verletzung von der Höhe des Falls abhängig.

Allerdings gilt das auch für eure Widersacher, sodass es vorkommen kann, dass ihr einen Kontrahenten über eine Brüstung stoßt, dieser euch dann unten aber weiterhin hinterher geht.

Fast Travel from Anywhere

Schnellreise ist in The Witcher 3 nur von Wegweisern möglich, die zwar überall in der Spielwelt verteilt sind, die ihr aber erst finden müsst.

Das kann hin und wieder nerven, wenn ihr mit Geralt gerade durch die Pampa stapft, aber eigentlich gerne schnell zu einem Händler gehen wollt.

Dank dieser Mod ist das möglich, denn sie erlaubt es euch, von jedem beliebigen Ort in der Spielwelt aus einfach die Schnellreise zu nutzen, ohne auch nur in der Nähe eines Wegweisers zu stehen.

Fair Sale + Wealthy Vendors

Diese beiden Modifikationen beeinflussen die Warenwirtschaft in The Witcher 3 gehörig und könnten auch als Cheats durchgehen.

Mit Fair Sale habt ihr die Möglichkeit, die Preise von Waren anzupassen, welche die Händler kaufen und verkaufen. So könnt ihr eure Beute zum Beispiel zu horrenden Preisen verhökern und dafür eure Wunschausrüstung deutlich billiger machen.

Mit Wealthy Vendors könnt ihr gleichzeitig dafür sorgen, dass die Händler deutlich mehr Bares in der Tasche haben, damit ihr auch genug Kohle aus ihnen herausholen könnt.

Weight Limit Mod

Auf Geralts Abenteuern erledigt ihr nicht nur jede Menge Schurken und Monster, sondern ihr füllt seine Taschen ganz automatisch mit jeder Menge Krempel. Ob es sich dabei um praktische Ausrüstung handelt oder um Beute, die ihr einfach nur verkaufen wollt, irgendwann geht dem Kerl die Tragkraft aus.

Doch auch das lässt sich per Mod beheben. Die Weight Limit Mod setzt die Gewichtslimitierung einfach auf den Wert 9.000, sodass ihr im Grunde unbegrenzt Zeug in seine Tasche packen könnt.

Longer Potion Duration

Tränke spielen in The Witcher 3 eine durchaus wichtige Rolle, gerade wenn ihr euch an die kniffligeren Schwierigkeitsgrade wagt.

Die Helferlein machen Geralt zum Beispiel immun gegen Gift bzw. heben Gift-Effekte auf oder erhöhen die Reflexe des Hexers, damit Angriffe leichter zu parieren sind bzw. ihr leichter ausweichen könnt.

Die Wirkungsdauer der Tränke ist allerdings auf wenige Sekunden beschränkt. Wer das ändern möchte, der installiert einfach diese Modifikation, welche die Dauer deutlich erhöht.

Rune Enhanced

Im Verlauf des Abenteuers von Geralt, bekommt ihr immer wieder die Gelegenheit, seine beiden Schwerter mit Runensteinen zu versehen. Diese geben dann kleine Boni, etwa drei Prozent mehr Angriffskraft oder ein Plus von fünf Prozent für die Zeichenintensität.

Wem diese geringen Änderungen allerdings zu wenig sind, der sollte diese Mod ausprobieren. Sie verändert die Prozentwerte je nach Qualität des Runensteins um rund das Doppelte, Dreifache oder gar Fünffache.

Increased Creature Loot

Nach jedem Kampf in The Witcher 3 ergibt es Sinn, das Schlachtfeld zu durchsuchen und euren Widersachern ihre Ausrüstung abzunehmen. Doch gerade Monster und Tiere haben nicht immer etwas, das Geralt einstecken könnte.

Mit der Increased-Creature-Loot-Mod könnt ihr das in verschiedenen Stufen ändern. Die einfachste Stufe sorgt lediglich dafür, dass Monster und Tiere immer Loot fallen lassen, während die höchste Stufe dafür sorgt, dass eure Gegner deutlich mehr und auch seltenere Objekte bei sich tragen.

Auto Apply Oils

Hexer Geralt kann auf seinen Reisen seine beiden Schwerter mit Ölen behandeln, damit ihr im darauffolgenden Kampf für eine gewisse Zeitspanne bestimmte Boni genießt. Dazu gehört zum Beispiel höhere Angriffskraft gegen Bestien, Geister und noch vieles mehr.

Diese Vorbereitung auf einen Kampf kann aber mühsam sein, denn ihr müsst stets schauen, welche Art von Gegner euch entgegentritt, welches Öl am besten geeignet ist und es dann auftragen. Die Mod »Auto Apply Oils« automatisiert diesen Vorgang.

Sobald ihr einen Kampf startet, erkennt die Modifikation von selbst, welches Öl gerade gebraucht wird und schmiert es auf eure Klinge – vorausgesetzt, ihr habt das entsprechende Fett dabei.

Auto Loot

Beute für Geralt findet ihr auf seiner Reise in Massen, sei es bei besiegten Kontrahenten und Monstern, in Truhen, Schränken und so weiter. Den ganzen Krempel einzusammeln ist jedoch mühsam, da ihr euch immer durch ein Menü klicken müsst.

Mit dieser Mod könnt ihr den Sammeltrieb des Hexers automatisieren, sodass die Beute von selbst in euer Inventar wandert.

Zudem erlaubt dieses Helferlein jede Menge Einstellungen, sodass ihr festlegen könnt, was Geralt automatisch einstecken soll, in welchem Umkreis um sich herum oder, dass er automatisch auch als Langfinger agiert.

Health Regen Options

Wie in jedem anderen Rollenspiel auch, hängt der Erfolg von Geralt im Kampf nicht nur von eurem Können ab, sondern auch davon, dass die Lebensenergie des Hexers nicht auf Null sinkt.

Nach einem bestandenen Scharmützel müsst ihr diese jedoch mit genug Nahrungsmittel oder Heiltränken wieder aufpeppeln, bevor es dem nächsten Fiesling an den Kragen geht.

Wem das zu nervig ist, der kann sich mit dieser Mod eine automatische Regeneration der Lebensenergie in The Witcher 3 holen. Dabei habt ihr die Möglichkeit, dass die Regeneration nur außerhalb von Kämpfen stattfindet.

Wer mag stellt aber auch ein, dass sie immer stattfindet, was Kämpfe durchaus zu einfach machen könnte, oder, dass sie innerhalb von Kämpfen deutlich langsamer läuft, als wenn Geralt friedlich über die Wiesen stapft.

Gear Improvements Last Longer

Wenn ihr in The Witcher 3 die Rüstung oder Bewaffnung von Geralt mit Verbesserungen verseht, dann nutzen diese sich mit der Zeit wieder ab. Rund 15 Minuten Spielzeit kommt ihr in den Genuss der verbesserten Werte, was einer Zeit von knappen vier Stunden in der Fantasy-Welt gleichkommt.

Wer diese Dauer etwas realistischer gestalten möchte, der kann sie mit dieser Mod verlängern. Nach der Installation halten Verbesserungen nämlich einen kompletten Tag in der virtuellen Welt, was einer Spielzeit von ungefähr 96 Minuten entspricht.

Random Encounters

Die Monster und Gegner in The Witcher 3 haben in der Regel einen festen Platz innerhalb der Spielwelt. An diesem tauchen sie einige Tage nachdem Geralt sie umgehauen hat wieder auf. Die restliche große und hübsche Welt birgt wenig Gefahren und schon gar keine Unerwarteten.

Mit dieser Mod können abenteuerlustige Spieler das ändern. Sie lässt Monster, menschliche Gegner, aber auch Wild-Hunt-Widersacher zufällig in der Spielwelt auftauchen.

Je nach Einstellung, die ihr vornehmt, sind diese dann direkt auf Angriff gebürstet oder aber gehen einfach ihrem regulären Tagesablauf nach, bis ihr ihnen in die Quere kommt.

Ucross’ Hardcore Mod

Falls euch The Witcher 3 generell zu einfach ist, egal welchen Schwierigkeitsgrad ihr auswählt, dann haben wir hier die richtige Mod für euch.

Mit ihr verändert sich das Balancing des Spiels derart, dass Geralts Abenteuer zu einer echten harten Nuss mutiert. Nur empfehlenswert für Spieler, die eine Herausforderung suchen oder The Witcher 3 schon einmal beendet haben.

Im Grunde passt die Modifikation quasi alle Werte im Spiel an, unter anderem die Lebensenergie der Gegner sowie den Schaden, den sie bei einem Treffer austeilen aber noch vieles mehr. Die gesamte Liste der Änderungen könnt ihr auf der verlinkten Mod-Website nachlesen.

All Quest Objectives On Map

Eine überaus praktische Erweiterung für alle Orientierungslosen: Diese Mod verzeichnet alle Questmarker auf der Karte, welche sich in eurem Journal befinden, sodass ihr euch schneller zurecht findet.

Ebenfalls ändert sie das Kartenverhalten bei Händlern und Co. Diese zeigt die Karte im Spiel nämlich immer nur in einem bestimmten Umkreis an und blendet die Symbole wieder aus, sobald ihr davon marschiert. Dank der Mod bleiben die entdeckten Händler dann aber verzeichnet, sodass ihr schnell wieder zum Wunschschmied zurückfindet.

Grafik-Mods für The Witcher 3

Abseits von Mods, welche direkten Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen, haben einige Fans sich auch lediglich der Optik des Rollenspiels gewidmet. Mit Hilfe dieser kleinen Pakete könnt ihr zum Beispiel die Farbgebung verändern, die Wetterdarstellung verbessern oder Effekte noch spektakulärer wirken lassen.

E3FX

Die E3FX-Mod nimmt sich der Grafik von The Witcher 3 an und optimiert das Gesamtbild in fünf unterschiedlichen wählbaren Optionen.

Ob ihr das Spiel etwas mehr Fantasy-Anstrich geben wollt, den Look ein wenig realistischer mögt oder die Farbgebung etwas dunkler möchtet, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Improved Sign Effects

Die beiden Zeichen Igni und Aard sind sicherlich diejenigen magischen Tricks, welche die meisten Spieler in den Kämpfen verwenden. Das erste versprüht Feuer, was Gegner in Flammen setzen kann, das zweite erzeugt eine Druckwelle, welche eure Widersacher umhaut.

Wem diese beiden Hexer-Zeichen jedoch in The Witcher 3 zu unspektakulär in Szene gesetzt sind, der sollte sich diese Mod herunterladen. Sie überarbeitet die Effekte von beiden Magiehelferlein, dass sie beeindruckender wirken.

Weather Enhanced

Mit dieser Modifikation könnt ihr die Wetterverhältnisse in The Witcher 3 ein wenig realistischer gestalten.

Sie fügt zum einen mehr unterschiedliche Wetterarten in das Rollenspiel ein und sorgt zum anderen dafür, dass die verschiedenen Wetterkapriolen passend zu den verschiedenen Regionen im Spiel auftreten.

Neben leichtem Wind, wolkigem Himmel, Nebel oder Regen und Gewitter sind dann auch starke Stürme oder gar ein Blizzard möglich, je nachdem wo sich Geralt aufhält.

Realistic Weather

Auch diese Modifikation hat sich zum Ziel gesetzt, die Wettereffekte in The Witcher 3 realistischer zu gestalten. Zur Nutzung benötigt ihr aber die Erweiterung Blood and Wine.

Nach der Installation stellt The Witcher 3 das Wetter in seiner Spielwelt wie erwähnt realistischer dar, sodass es während einem Regenschauer zum Beispiel merklich dunkler wird. Außerdem treten mehr unterschiedliche Wettersituationen auf.

Nützliche Tools und Mods

Zu guter Letzt haben wir noch einige Mods für euch, die vor allem praktisch sind, da sie zum Beispiel die Bedienbarkeit von The Witcher 3 verbessern oder andere Komfortfunktionen bieten.

Debug Console Enabler

Diese Mod könnte man beinahe als essentiell bezeichnen, denn sie ermöglicht es euch, die Entwicklerkonsole im Spiel zu öffnen.

Diese erlaubt es dann, dass ihr jede Menge Befehle verwendet, sei es um zu Cheaten oder anderen Unsinn im Spiel zu treiben. Genauere Informationen hierzu verrät unser Guide zu den Cheats und den besten Konsolenbefehlen.

Aber Achtung: Diese Mod muss nicht in das gleichnamige Unterverzeichnis kopiert werden, sondern direkt in das Hauptverzeichnis von The Witcher 3!

Absolute Camera

Im unveränderten Zustand prangt die Kamera in der 3rd-Person-Perspektive hinter Geralt und behält diese Position einigermaßen starr bei. Mit der Absolute-Camera-Mod habt ihr dagegen die Möglichkeit, für verschiedene Spielsituationen die Perspektive anzupassen.

Ob nun im Kampf, während des Reitens, wenn ihr umherlauft oder schwimmt, die Modifikation deckt so gut wie alle Spielsituationen ab, für die ihr die Kameraeinstellung anpassen könnt. So legt ihr fest, ob die Sicht dann herauszoomen soll oder auf welcher Seite der Schulter sie positioniert sein soll. Danach ändert sich die Ansicht im Spiel automatisch dorthin, wenn ihr in die entsprechende Situation kommt.

Friendly HUD

Die Nutzeroberfläche in The Witcher 3 funktioniert grundlegend gut, doch mit dieser Mod könnt ihr sie noch weiter optimieren. So könnt ihr euch zum Beispiel 3D-Marker einblenden lassen, welche euch dann die nächste Kneipe oder Truhe leichter finden lassen. Oder aber ihr lasst euch einen Kompass anzeigen, damit ihr euch nicht im Unterholz verlauft.

Ihr könnt aber gleichzeitig auch einfach Hilfen ausblenden, sodass ihr ohne Minimap oder Lebensenergiebalken spielt, was den Schwierigkeitsgrad sicherlich erhöht.

W3HC – Witcher 3 Hunter’s Config

Hierbei handelt es sich weniger um eine direkte Mod als um ein mächtiges Werkzeug, mit dem ihr The Witcher 3 nach euren Wünschen beeinflussen könnt.

Das Programm greift auf die Dateien des Spiels zu und nimmt dort Änderungen vor, wie ihr sie einstellt. Das kann Auswirkungen auf die Grafik und andere technische Eigenschaften haben, aber ihr könnt auch direkt an Werten rund um das Gameplay herumspielen.

Aber Achtung: Legt hierbei am besten eine Sicherungskopie der betroffenen ini-Dateien und Benutzereinstellungen an, damit ihr notfalls alles wieder im Originalzustand herstellen könnt, falls ihr etwas zu sehr verändert.

Disable storybook videos

The Witcher 3 verfügt wie die meisten Spiele heute über ein Intro-Video, das abgespielt wird, bevor ihr im Hauptmenü landet und eure Reise fortsetzen könnt. Wenn ihr dann einen Spielstand ladet, dann erklärt euch das Spiel außerdem in einem Clip, was bisher geschah, damit ihr wieder den Überblick habt.

Das ist grundsätzlich natürlich praktisch, gerade wenn ihr vielleicht ein paar Tage nicht gespielt habt. Doch die ständigen Videos können auch durchaus nervig werden.

Daher bietet euch diese Mod die Möglichkeiten, sowohl Intro als auch Zusammenfassung zu deaktivieren. Ihr könnt aber auch jeweils nur eins der beiden Kategorien abschalten.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken