The Elder Scrolls: Blades – Tipps zum Start ins Mobile-RPG

Das neue Rollenspiel auf dem Smartphone im The Elder Scrolls-Universum trägt den Namen "Blades" und lässt euch gefährliche Gebiete erkunden, Ressourcen sammeln und das Ansehen der Stadt wiederherstellen.

  • von Franziska Behner am 12.04.2019, 17:00 Uhr
The Elder Scrolls: Blades von Gethesda Gegner

Für den perfekten Start in The Elder Scrolls: Blades geben wir Einsteigertipps

  • Für die Charakterwahl
  • Welche Gebäude am Anfang für schnelle Erfolge sorgen

The Elder Scrolls: Blades von Bethesda ist seit kurzer Zeit im Early Access. Da ihr eure Fortschritte auch in das fertige Spiel übernehmen könnt, lohnt sich ein Blick in das mittelalterliche Abenteuer.

Das große Ziel in Blades ist es, eure Stadt nach einem großen Brand wiederaufzubauen. Dazu kämpft ihr in Dungeons, besorgt euch die Materialien und erhöht das Ansehen der Stadt, indem ihr Häuser errichtet.

Inhaltsverzeichnis:

Charakterklasse mit Bedacht wählen

Direkt zu Anfang von The Elder Scrolls: Blades werdet ihr darum gebeten, einen Charakter zu erstellen. Jede Klasse hat unterschiedliche Vor- und Nachteile. Überlegt genau, welche negativen Aspekte ihr verschmerzen könnt und worauf ihr hingegen großen Wert legt. Das hängt vor allem von eurem Spielstil ab.

Die Argonier sind beispielsweise sehr gut in der Regeneration von Lebensenergie, haben aber eine große Schwäche gegenüber Nahkampfattacken mit Dolchen. Wollt ihr ordentlich zuschlagen, ist das Volk der Nord vielleicht die richtige Wahl für euch. Möchtet ihr hingegen durch Feuer gehen, sind die Dunkelelfen mit der erhöhten Resistenz gegen dieses Element eine gute Entscheidung.

Die ersten Häuser errichten und Ansehen verbessern

Obwohl ihr euch in TES: Blades durch Dungeons kämpft und die Welt erkundet, habt ihr noch eine zweite Aufgabe: Den Wiederaufbau der Stadt. Da ihr in den Kämpfen eine ganze Menge Geld verdient, solltet ihr das vor allem hier investieren. Wir raten euch dazu, zunächst Gebäude wie die Schmiede zu erreichten.

Damit habt ihr eine super Auflösung in der Welt von The Elder Scrolls
APPLE iPhone 8 64 GB Space Grey
APPLE iPhone 8 64 GB Space Grey
€ 654

Das hat den Vorteil, dass ihr weitere Auswahlmöglichkeiten freischaltet und sich das Ansehen der Stadt schnell erhöht. Das ist wichtig, damit die nächsten Quests erledigt werden können. Verfügt die Stadt nicht über das entsprechende Ansehen, lassen sich einige Aufgaben gar nicht erst anwählen.

Reparieren ist lebensnotwendig

Rüstungen haben die positive Eigenschaft, euch vor Schaden im Kampf zu schützen. Jedoch ist es wie im echten Leben: Mit der Zeit nutzt sich auch die beste Kluft ab und wird irgendwann zusammenbrechen. Um das zu verhindern, solltet ihr vor jedem neuen Streifzug in die raue Welt außerhalb einer Stadt die Rüstungsteile und auch Waffen reparieren.

Es gibt ein Hilfemenü

Es ist nicht schlimm, wenn ihr bestimmte Dinge in The Elder Scrolls: Blades nicht wisst. Allerdings solltet ihr die Position des Hilfebildschirms kennen. Dort werden einige Aspekte und Mechaniken des Spiels erklärt, die während der Einführung zu kurz kommen. Falls ihr aus versehen mal einen Bildschirm wegschiebt und die dazugehörigen Erklärungen nicht gesehen habt, ist das nur halb so schlimm. Mit einem Tipp auf das Fragezeichen-Symbol könnte euch geholfen werden.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Franziska Behner
Franziska Behner

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken