Temtem: Tipps & Tricks zum neuen Pokémon-Konkurrenten

Temtem wurde lange erwartet und hat endlich die Early Access-Phase erreicht. Die besten Tipps und Tricks zum Release von Temtem erfahrt ihr in unserem Guide.

  • von Michelle Cordes am 23.01.2020, 10:53 Uhr
Temtem_Tipps_Header

In diesem Tipps-Guide zu Temtem erfahrt ihr:

  • wie das Gameplay von Temtem funktioniert
  • was es im Kampf zu beachten gibt
  • wie die verschiedenen Elemente das Spiel beeinflussen

Das lang erwartete MMORPG des Entwicklerstudios Crema wurde am 21.01.2020 vom Publisher Humble Bundle als Early Access-Version auf Steam veröffentlicht. Das Spiel könnt ihr derzeit nur auf dem PC spielen, soll jedoch in Zukunft auch für die Xbox One (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!), PlayStation 4 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) und die Nintendo Switch (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) erscheinen.

In Temtem begebt ihr euch auf eine Reise mit euren Monstern, die dem Spiel seinen Namen verleihen: den Temtem. Ganze sechs Inseln gibt es zu erkunden, auf denen ihr neue Temtem fangen und mit ihnen gegen andere Tamer kämpfen könnt. Temtem wird daher gerne mit dem allseits bekannten Pokémon in Verbindung gebracht. Der große Unterschied jedoch ist, dass ihr Temtem online spielt und andere Spieler sehen und mit ihnen interagieren könnt.

Jedes Temtem verfügt über seinen eigenen Ruf.
TRUST Trust GXT 628 2.1 Gaming Lautsprecher Set mit LED Beleuchtung Lautsprecher
TRUST Trust GXT 628 2.1 Gaming Lautsprecher Set mit LED Beleuchtung Lautsprecher
€ 77.51

Wie funktioniert Temtem?

Die Temtem sind eure Partner, die euch auf eurer Reise begleiten werden. Euer erstes Exemplar erhaltet ihr bei Professor Konstantinos. Ihr wählt zwischen drei verschiedenen Temtem: Crystle, Smazee und Houchic. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihrem Element und ihren Statuswerten.

Weitere Temtem fangt ihr im Gras. Dabei reicht es aus durch die Wiesen zu streifen, bis euch eines begegnet. In einem Kampf könnt ihr sie dann entweder besiegen oder mit Temkarten fangen. Bis zu sechs Temtem passen in euer Team. Ist das Maximum erreicht, werden darüber hinaus gefangene Monster auf euren PC verschoben.

Auf euren Wegen werdet ihr immer wieder auf Stationen treffen, an denen ihr die Möglichkeit habt eure Temtem zu heilen, auf euren PC zuzugreifen und Items zu kaufen. Mit Items wie Salben heilt ihr eure Begleiter auch unterwegs oder im Kampf. Es ist zudem möglich sie mit Items wiederzubeleben oder Statusveränderungen zu beheben. Dazu später mehr.

Kämpft mit euren Temtems damit sie Erfahrungspunkte sammeln. Durch Erfahrungspunkte steigen sie in ihrem Level. Haben sie ein gewisses Level erreicht, sind sie in der Lage sich weiterzuentwickeln. Durch einen Levelanstieg erlernen sie außerdem neue Attacken. Es können maximal vier Attacken pro Temtem erlernt werden.

Wie laufen die Kämpfe in Temtem ab?

Das Kampfprinzip ist ein weiterer Punkt, in dem sich Temtem von den bekannten Taschenmonstern abhebt. Ihr kämpft in der Regel immer in einem Zweierteam gegen ein anderes Zweierteam. Dabei werden Attacken rundenbasiert ausgewählt. Wer zuerst angreift, ist von der Schnelligkeit oder der Attacke abhängig.

Alle Attacken besitzen einen eigenen Ausdauerwert und eure Temtem eine maximale Ausdauer. Die Ausdauer verbraucht sich bei jedem Angriff. Ihr erhaltet jedoch nach jeder Runde wieder neue Ausdauer. Hat euer Partner zu wenig Ausdauer und ihr greift trotz allem an, verletzt er sich selbst und setzt in der nächsten Runde aus. Manchmal lohnt es sich eine Runde auszusetzen, um auf eine starke Attacke zu sparen.

Die Elemente der Temtem

Die Attacken haben, wie die Temtem selbst auch, ihr eigenes Element. Zwischen den Elementen gibt es Wechselwirkungen, die euch entweder einen Vorteil oder auch einen Nachteil im Kampf verschaffen. Eure Attacken sind dann effektiver und richten mehr Schaden an euren Gegnern an. Folgende Elemente können eure Temtem und deren Attacken haben.

Die Elemente sind in der Effektivitäts-Tabelle von oben nach unten und von links nach rechts folgendermaßen zu lesen:

  • Neutral
  • Feuer
  • Wasser
  • Natur
  • Elektro
  • Erde
  • Mental
  • Wind
  • Digital
  • Kampf
  • Kristall
  • Gift

Die Statuswerte der Temtem

Die Temtem haben sieben Statuswerte, die bei jedem Exemplar unterschiedlich ausgeprägt sind. Diese Statuswerte steigen bei jedem Levelanstieg und machen sie stärker. Ist euer Begleiter beispielsweise schneller als das Temtem eures Gegners, so werdet ihr in der Regel als erster am Zug sein. Folgende Statuswerte besitzen eure Temtem:

  • LP: Das sind die Lebenspunkte eurer Temtem. Fallen sie im Kampf auf null, ist es besiegt und muss wiederbelebt werden.
  • AUS: Ausdauer erlaubt euren Temtem Angriffe einzusetzen. Stärkere Angriffe benötigen meist mehr Ausdauer, um sie einsetzen zu können. Ist die Ausdauer eures Partners niedriger als die des Angriffs, erleidet es Schaden und muss eine Runde aussetzen. Jede Runde erhält euer Temtem jedoch neue Ausdauer und nach jedem Kampf ist sie wieder vollständig aufgeladen.
  • GES: Die Geschwindigkeit entscheidet, an welcher Stelle euer Temtem angreifen wird. Je höher die Geschwindigkeit, desto wahrscheinlicher ist es, dass es zuerst angreifen wird.
  • ANG: Der Angriffswert wirkt sich auf die physischen Angriffe eures Temtem aus. Je höher der Angriffswert, desto mehr Schaden wird euer Temtem mit physischen Attacken an euren Gegnern ausrichten.
  • VER: Der Verteidigungswert wirkt sich auf physische Angriffe aus, die euer Temtem durch Gegner erleidet. Je höher der Verteidigungswert, desto weniger Schaden werden physische Attacken an euren Temtem ausrichten.
  • SPANG: Der spezielle Angriffswert wirkt sich auf die speziellen Angriffe eures Temtem aus. Je höher der spezielle Angriffswert, desto mehr Schaden wird euer Temtem mit speziellen Attacken an euren Gegnern ausrichten.
  • SPVER: Der spezielle Verteidigungswert wirkt sich auf speziellen Angriffe aus, die euer Temtem durch Gegner erleidet. Je höher der spezielle Verteidigungswert, desto weniger Schaden werden spezielle Attacken an euren Temtem ausrichten.

Die Bedeutung von SV und TV in Temtem

Neben den bereits beschriebenen Statuswerten gibt es auch die sogenannten SV und TV. Die Abkürzung SV steht dabei für Single Value und TV für Training Value. Die Single Value gibt in Zahlen von eins bis 50 an, wie stark euer Temtem auf den jeweiligen Statuswerten ist. Luma-Temtem besitzen beispielsweise drei perfekte Werte.

Die Training Values erhaltet ihr mit jedem Kampf. Ein Kampf gegen ein bestimmtes Temtem gibt euch TV’s auf einen festgelegten Statuswert. Ein Temtem kann insgesamt 1000 TV’s haben. Die Training Values gezielt zu verteilen ist zwar möglich, jedoch sehr schwierig. Ihr müsstet mit eurem Temtem durchgehend gegen bestimmte Temtem kämpfen, um die TV’s auf eurem Wunschwert zu maximieren. Ein normales Spiel wäre so nicht möglich.

Das Item Protein kann euch den Vorgang ein wenig erleichtern und Zeit sparen. Mit ihm erhaltet ihr direkt doppelte TV’s nach einem Kampf. Auch wenn ihr nicht alle TV’s auf einen Statuswert verteilen wollt, dient Protein dazu, eure Temtem schneller stärker werden zu lassen.

Was sind Statusveränderungen und wie behebt ihr sie?

Temtem können durch Attacken sogenannte Statusveränderungen zugefügt werden. Die nehmen direkten Einfluss auf den Kampf und können dafür sorgen, dass euer Partner nicht mehr angreifen kann oder zusätzlichen Schaden erleidet. Mithilfe von Items ist es möglich Statusveränderungen zu beheben. Nach einigen Runden klingen sie jedoch meist von alleine wieder ab.

Wie können Temtem Attacken erlernen und vergessen?

Sobald euer Temtem eine neue Attacke erlernt, könnt ihr sie ihm beibringen. Habt ihr jedoch das Maximum von vier Attacken erreicht, so müsst ihr eine von ihnen ersetzen. Die Entscheidung kann manchmal schwerfallen, da es bei den Attacken so einiges zu beachten gibt:

  • Wie viel Ausdauer benötigt die Attacke
  • Wie viele Runden muss die Attacke aufladen
  • Wie stark ist die Attacke
  • Wie schnell greift man mit der Attacke an

In Temtem wird euch diese Entscheidung aber etwas erleichtert. Im Nachhinein ist es immer möglich, eure Attacken gegen andere auszutauschen. Geht auf das jeweilige Temtem und zieht eine Attacke aus dem Bereich Techniken gelernt auf die Attacke, die ihr ersetzen wollt. So könnt ihr zu jederzeit auf eurer Reise die ausgerüsteten Attacken eurer Temtem ändern. Das ist jedoch nur außerhalb eines Kampfes möglich.

Wie verdiene ich schnell Pansuns in Temtem?

Um in Temtem Pansuns zu verdienen, gibt es mehrere Wege. Zum einen werdet ihr bereits bemerkt haben, dass ihr durch gewonnene Kämpfe Pansuns verdient. Außerdem lässt sich ein kleines Taschengeld mit dem Verkauf von Items ersparen. Eine weitere gute Option, um Geld zu scheffeln, ist die FreiTem Organisation.

Die FreiTem Organisation ist eine Vereinigung, die das Fangen von wilden Temtem verhindern möchte. Fangt ihr Temtem in der freien Wildbahn und lasst sie daraufhin wieder frei, erwarten euch von der Organisation neben Pansuns auch noch tolle Items. So lassen sich auch die teuren DNA-Stränge ergattern, die ihr für die Zucht eines perfekten Temtem benötigt.

Die Zucht bietet ebenfalls eine Verdienstmöglichkeit. Habt ihr ein besonders starkes oder außergewöhnliches Temtem, so ist das Interesse anderer Spieler auf eurer Seite. Durch den Handel könnt ihr mit anderen Spielern tauschen. Dabei muss ein Temtem nicht gegen ein anderes Temtem getauscht werden. Euer Gegenüber kann euch im Austausch auch Pansuns oder Items geben.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Michelle Cordes
Michelle Cordes

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken