Star Wars Jedi: Fallen Order Lösung – Unser Walkthrough durch die Story

Wir sagen euch in unserer Komplettlösung zu Star Wars Jedi: Fallen Order, wie ihr die Rätsel auf Zeffo, Kashyyyk & Bogano löst und spielend leicht durch die Level kommt.

  • von Christoph Allgöwer am 15.11.2019, 15:11 Uhr
Star Wars Jedi Fallen Order Lösung Kampf

Unsere Komplettlösung zu Star Wars Jedi: Fallen Order verrät euch:

  • Wie ihr alle Story-Missionen & -Rätsel löst
  • In welcher Reihenfolge ihr die Planeten besuchen solltet
  • Die Lösung zum Kugel-Rätsel im Grab von Eilram
  • Wo ihr den Scomp-Anschluss findet

Star Wars Jedi: Fallen Order (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) ist ein Singleplayer-Action-Adventure, das kurz nach der Order 66 und damit nach den Klonkriegen spielt. Spielerisch am besten als eine Mischung aus Dark Souls (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) und den letzten Tomb Raider-Teilen zu beschreiben, sollt ihr in der Rolle von Cal Kestis – einem Padawan, der die Order 66 überlebt hat – helfen, den Orden der Jedi neu aufzubauen.

Wir haben für euch zusammen mit Cal Kestis’ Crew alle Planeten von Jedi: Fallen Order besucht und sagen euch, wie ihr am besten durch die Story kommt und alle Rätsel löst.

Für den perfekten Einstieg in das Action-Adventure haben wir außerdem die besten Tipps & Tricks zu Star Wars Jedi: Fallen Order zusammengestellt und sagen euch welche Fähigkeiten ihr in Star Wars Jedi: Fallen Order unbedingt freischalten solltet.

Falls ihr nicht genug Stim-Behälter habt, um die teilweise sehr harten Kämpfe zu bestehen, schaut doch mal in unseren Guide mit allen Fundorten der Stim-Behälter in Jedi: Fallen Order. In unserem Jedi: Fallen Order-Boss-Guide verraten wir euch zudem wie ihr alle Bosskämpfe im Spiel besteht.

Inhaltsverzeichnis

Die ersten beiden Trilogien der Star Wars-Saga auf Blu-ray!
Star Wars - The Complete Saga I-VI [Blu-ray]
Star Wars - The Complete Saga I-VI [Blu-ray]
€ 62.99

Bracca: So kommt ihr durch das Abwrackwerk & den Zug

Folgt eurem Kumpel Prauf, bis ihr getrennt werdet und rutscht dann rechts die Rampe runter. Im Inneren des Wracks schwingt ihr euch mit dem Seil über den Abgrund. Geht weiter, klettert die Wand hoch und meistert den Parkour durch das Schiff.

Sobald ihr den riesigen Republik-Kreuzer vor euch seht, klettert ihr das Seil hoch. Oben trefft ihr wieder auf Prauf. Springt an das hängende Gerüst und betätigt den Schalter. Zwei Gerüste weiter betätigt ihr den zweiten Schalter. In der folgenden Rutschpartie weicht ihr allen Hindernissen aus.

Nach der Zwischensequenz beginnt ein Zuglevel, das in seinen besten Momenten stark an Uncharted (Kaufen!) erinnert. Endlich dürft ihr euer Lichtschwert benutzen. Kämpft und klettert euch durch das geradlinige Level, bis zum ersten kleinen Bosskampf mit der Zweiten Schwester. Keine Angst: Den könnt ihr nicht gewinnen, allerdings retten euch in letzter Sekunde Greez und Cere.

Bogano: Lösung des ersten Planeten

Geht vom Schiff Richtung Gewölbe. Ihr trefft euren treuen Begleiter BD-1 und findet den ersten Speicherpunkt zum Meditieren, an dem ihre eure Fähigkeiten aufwerten und eure Lebensleiste auffüllen könnt. Folgt BD-1 zum nächsten Speicherpunkt und dann links am geschlossenen Tor vorbei bis zu der Höhle mit Gegnern. Haltet den Rotor mit euren Machtfähigkeiten an und repariert den angeschlagenen BD-1.

Star Wars Jedi: Fallen Order führt euch durch die nun geöffnete Tür und die Ranken hoch. Dort lernt ihr auf schmerzhafte Weise die Heilfähigkeit von BD-1 kennen. Links hinter den Stromkabeln findet ihr eine Truhe mit einem kosmetischen Lichtschwert-Teil, außerdem schaltet ihr eine Abkürzung frei, indem ihr das Seil durchschneidet.

Rutscht oben auf dem Plateau mit der Seilrutsche Richtung Gewölbe. Auf der anderen Seite klettert ihr an den Ranken runter. Eine Kiste und ein weiterer Speicherpunkt erwarten euch. Links vom Punkt findet ihr ein Echo, rechts die Seilrutsche geht’s weiter.

Der erste größere Gegner erwartet euch. Weicht seinen Angriffen am besten aus, vor allem wenn er rot aufleuchtet. Diese Angriffe lassen sich auf keinen Fall blocken. Geratet ihr in Schwierigkeiten, lasst ihr euch per Knopfdruck von BD-1 heilen.

Gerade aus die Schlingpflanzen hoch, kommt ihr zum nächsten Speicherpunkt. Lasst euch ganz nach unten fallen und durchquert die große Höhle bis zum Ende. Ihr erlernt den Wandlauf, mit dessen Hilfe ihr wieder zurück zum Speicherpunkt kommt.

Geht zu dem Aufzug. Oben umrundet ihr das Plateau, bis ihr gegenüber dem haushohen Drachenwesen steht. Öffnet die Kiste und rutscht mit der Seilrutsche zum nächsten Plateau. Jetzt gelangt ihr per Wandlauf zum alten Gewölbe.

Im Gewölbe aktiviert ihr den Speicherpunkt, scannt zwei Objekte und interagiert dann mit der Steintafel. Jedi-Meister Eno Cordova gibt euch die Aufgabe nach Zeffo zu reisen und die Gräber der drei Zeffo-Weisen zu finden. Kehrt zurück zum Schiff. Ihr könnt jetzt entweder nach Dathomir oder Zeffo reisen. Die Story führt euch nach Zeffo.

Zeffo: Walkthrough zum Grab

Geht rechts vom Schiff den Hügel hinauf, bekämpft die kleinen Scazz und scannt den toten Sturmtruppler. Eure Aufgabe führt euch nach links zu weiteren Scazz und dann gerade aus ins Dorf. In der Höhle zu eurer Rechten findet ihr einen zusätzlichen Stim-Behälter für BD-1. Wir verraten euch in unserem Guide zu den Stim-Behältern in Jedi: Fallen Order außerdem die Fundorte aller weiteren Stim-Behälter.

Durchquert das Dorf voller Sturmtruppen und springt in der Nähe der hochgelassenen Brücke wieder zurück über die Dächer. Auf dem Dach links die Tür rein schaltet ihr einen Speicherpunkt und eine Abkürzung zurück zum Schiff frei.

Die Sturmtruppler weisen euch den Weg über die Dächer zum nächsten Speicherpunkt vor dem Höhleneingang. In der Höhle geht ihr links weiter – der Weg rechts führt in eine Sackgasse. Am Ende der Höhle findet ihr einen Lichtschalter, sodass euer Rückweg später wenigstens beleuchtet ist.

Im Tageslicht bekommt ihr es wieder mit Sturmtruppen zu tun. Darunter zum ersten Mal ein Raketentruppler. Nutzt die Raketen zu eurem Vorteil – weicht ihnen im letzten Moment aus, sodass er seine Kollegen damit erledigt.

Mit eurer Verlangsamungs-Fähigkeit haltet ihr die Windräder an und bahnt euch so einen Weg. Es erwarten euch Kommando-Truppen und ein monströser Steinbock. Kurz bevor ihr zu dem vereistem Untergrund gelangt, öffnet ihr rechts von euch eine Tür in die Höhle von vorhin – eine weitere Abkürzung zurück zum Schiff.

Rutscht den vereisten Berg runter, besiegt die Truppen vor dem großen Tor, dass ihr erst zu einem späteren Zeitpunkt öffnen könnt und aktiviert den Speicherpunkt links davon. Geht in Abwehrhaltung auf den Schweren Angriffstruppler zu, der euch unter Dauerfeuer nimmt. Den Berg hoch trefft ihr auf einen weiteren Schweren Angriffstruppler.

Klettert das Seil nach oben, zu eurer Rechten findet ihr eine Truhe, zu eurer Linken über die Rohre geht es weiter. Schwingt euch über das Seil auf die Eisfläche, rutscht diese runter und schneidet unten das Seil mit Lichtschwert durch, um eine Abkürzung zum letzten Speicherpunkt freizuschalten.

Vor dem Eingang stellt sich euch ein Raketentruppler in den Weg. Durchquert die Anlage und nutzt danach eure Verlangsamungs-Fähigkeit, um über die sich verschiebenden Blöcke zu gelangen. Es folgen ein paar Sturmtruppen und Schwungseile, bis ihr nach einer Rutschpartie über Eis in eine stockfinstere Ruine kommt. Erschreckt euch dort nicht vor den herumstreunenden Scazz.

Zeffo: Das Grab von Eilram in Star Wars Jedi: Fallen Order

Habt ihr die Ruine durchquert, erreicht ihr einen Speicherpunkt. Lasst euch einfach fallen und geht zu dem Durchgang links in der Ecke. Aber Vorsicht: Unten warten eine ganze Menge der monströsen Steinböcke auf euch. Ihr gelangt durch die Höhle ins Auge des Sturms und damit in das Grab von Eilram. Haltet den Sturm mit Verlangsamung auf, um zur Kugel zu kommen. Links neben der Kugel ist ein Schalter auf dem Boden, auf den ihr euch stellt, um den Aufzug in Bewegung zu setzen.

Unten angekommen geht ihr die Treppen hoch. Passt auf die Stachelpflanzen auf, die explodieren, wenn ihr sie mit dem Lichtschwert schlagt. Den großen Raum, in dem die Kugel durch die Windkanäle zum Rollen gebracht wird, verlasst ihr zu eurer Rechten.

Im nächsten Raum seht ihr eine Kugel von der Decke hängen. Klettert rechts von euch nach oben und öffnet den Windkanal einmal, bevor ihr ihn gleich wieder schließt. So gerät die Kugel in Schwingung. Springt an die Kugel und nutzt die Schwingung, um auf die andere Seite zu kommen.

Meditiert am Speicherpunkt und öffnet den Windkanal unter euch, um die dort liegende Kugel in ihre Halterung zu verschieben. Links von euch fahren Plattformen aus dem Boden, über die ihr nach oben klettert. Lasst den Grabwächter vor euch erstmal in Frieden.

Folgt dem neuen Weg, bis ihr Jump’n’Run-Passagen zwischen offenen Windkanälen meistern müsst. Springt dabei nie genau auf die nächste Plattform, sondern immer etwas seitlich, da euch der Wind ein Stück in eine Richtung trägt. Für den weiten Sprung von ganz oben, müsst ihr hinter euch einen Windkanal öffnen, dessen Wind euch auf die andere Seite katapultiert.

Dann trefft ihr auf einen Grabwächter, den ihr bekämpfen müsst. Zu eurem Glück schadet der sich durch die Stachelpflanzen aber selbst, wodurch die ihr nur noch seine halbe Lebensleiste leeren müsst. Der Grabwächter ist langsam, verursacht aber viel Schaden. Weicht seinen Schlägen aus und nutzt die langen Pausen dazwischen, um ihn zu bekämpfen.

Im Grabraum erzählt euch Eno Cordova, dass ihr als Nächstes nach Kashyyyk reisen müsst.

So löst ihr das Kugel-Rätsel im Grab von Eilram

Um aus dem Grab von Eilram wieder rauszukommen, müsst ihr im Hauptraum drei Kugeln in ihre Halterungen bringen.

  1. Bewegt per Machtschub die Kugel, die direkt vor dem Speicherpunkt liegt, in die Halterung unten links.
  2. Die zweite Kugel ist die, die im Nebenraum von der Decke hängt. Löst sie per Machtschub aus ihrer Halterung und bewegt sie dann mit Hilfe des Windes eine Ebene höher.
  3. Die dritte Kugel findet ihr über euch am Ende des Raumes. Ihr gelangt dort hin, indem ihr durch die Öffnung lauft, dann links und dann nach oben klettert. Per Machtschub schubst ihr sie runter. Nutzt wieder den Wind, um sie zwei Ebenen höher zu bringen und stellt euch an die Stelle im Screenshot oben, um sie in ihre Halterung zu bringen.

Jetzt könnt ihr zurück zum Aufzug klettern und dort die Kugel per Machtschub in die andere Halterung bringen. Auf dem Weg zurück zum Schiff erwarten euch eine Menge neuer Sturmtruppen. Probiert doch mal den neu erlernten Machtschub an ihnen aus.

Vor dem Schiff bekommt ihr es noch mit einem AT-ST zu tun. Ihr besiegt ihn am einfachsten, wenn ihr nah an ihn ran geht und auf seine Beine einschlagt. Geht nur immer wieder auf Abstand, wenn er die Bomben abwirft. Dann geht es nach Kashyyyk, zur Heimat der Wookies.

Kashyyyk: Hilfe für Saw Gerrera

Kaum auf Kashyyyk angekommen, findet ihr euch inmitten einer Auseinandersetzung zwischen Rebellen und dem Imperium wieder. Eure erste Aufgabe besteht darin, einen AT-AT zu kapern. Klettert dazu an den bewachsenen Beinen nach oben, besiegt die Gegner im Inneren und steuert den AT-AT selbst ein Stück.

Vor der Basis trefft ihr auf den aus den TV-Serien Star Wars: The Clone Wars (Kaufen!) und Star Wars Rebels (Kaufen!) bekannt gewordenen Aufständischen Saw Gerrera. Holt euch die zwei Kisten mit kosmetischen Gegenständen auf dem Platz vor dem Schiff und begebt euch dann durch die Fabriktür ins Landesinnere.

Geht hinter der Tür rechts in die Höhle. Dort wartet die erste der Riesenspinnen auf euch. Vorsicht vor ihrem Fernkampfangriff, bei dem sie versucht euch mit ihren Netzen einzufangen. Außerdem findet ihr dort die Fähigkeit Überladen für BD-1.

Verlasst die Höhle wieder und geht geradeaus weiter. Nutzt Überladen und Verlangsamen, um den Abgrund zu überwinden. Ihr trefft wieder auf Saw, der euch bittet die Wookies aus den Lagern des Imperiums zu befreien.

Vom nächsten Speicherpunkt aus seht ihr die imperiale Raffinerie. Lasst die Brücke per Schub runter, besiegt die Sturmtruppen und betretet die Fabrik. Gerade aus durch trefft ihr auf den ersten Auslöschungstruppler mit Energiestab. Nutzt schwere Angriffe, um seine Deckung zu durchbrechen.

Saw öffnet euch nach dem Kampf die Lüftungsschächte, durch die ihr hindurchschlüpft. Besiegt die Sturmtruppen – darunter zum ersten Mal einen Flammentruppler – und klettert die Wand an der Maschine hoch, sodass ihr BD-1 den Befehl zum Hacken geben könnt. Dadurch bewegt sich die Maschine und der Weg nach draußen ist frei.

Ihr geratet in einen Kampf zwischen den Riesenspinnen und Sturmtruppen. Wartet ab und mischt euch erst ein, wenn eine der beiden Seiten siegreich war. In der Höhle, aus der die Spinnen kamen, wartet mit einem Albino-Wyyyschokk ein Mini-Bosskampf auf euch. Da sich die Angriffe der Riesenspinne allerdings sehr lange ankündigen, solltet ihr kein Problem damit haben diesen rechtzeitig auszuweichen und ihr dann mit dem Lichtschwert eins überzuziehen. Ihr findet dort auch eine Machtessenz.

Aus der Höhle raus, geht es über den sich drehenden Kreisel wieder in die Fabrik. Besiegt die Sturmtruppen und einen Auslöschungstruppler. Doch bevor ihr die gefangenen Wookies befreien könnt, stellt sich euch ein Sicherheitsdroide – bekannt aus Rogue One (Kaufen!) als K-2SO – in den Weg. Seine Bewegungen sind sehr langsam und so einfach zu blocken.

Habt ihr die Wookies befreit, klettert ihr links hoch. Besiegt die Gegner und geht auf die andere Seite über die ätzende Flüssigkeit. Lasst BD-1 den Schalter überladen, sodass sich der Kreisel in der Mitte dreht. Nutzt Verlangsamung, um wieder auf die andere Seite zu kommen und dann über die Rohre zur Wand zu gelangen, die ihr hochklettert.

In der Fabrik zerteilt ihr einen weiteren Sicherheitsdroide in seine Einzelteile und befreit per Knopfdruck die restlichen Wookies aus ihren Zellen. Fahrt mit dem Aufzug nach unten, überbrückt den Schalter, geht durch die Tür, am Speicherpunkt vorbei und fahrt mit dem jetzt mit Strom versorgten großen Aufzug nach oben. Ein harter Kampf gegen eine Menge Sturmtruppen, einen Sicherheitsdroiden und einen AT-ST steht euch bevor.

Nutzt den Machtschub, um euch die Nahkämpfer vom Hals zu halten. Besiegt erst alle Sturmtruppen, bevor ihr euch auf die Beine des AT-STs konzentriert. Überbrückt nach dem Kampf den Schalter neben der Gruppe von Wookies, um die Tür zur Bahn zu öffnen und so zum Schiff zurückzukehren. Ihr fliegt nochmal zurück nach Zeffo.

Zeffo: Imperiale Ausgrabung – So findet ihr den Scomp-Anschluss

Folgt dem bekannten Weg über Zeffo bis zu dem großen Tor, dass ihr nun mit Machtschub einreist. Dahinter findet ihr den Scomp-Anschluss für BD-1, den ihr benötigt, um weiterzukommen. Klettert den Turm nach ganz oben und rutscht mit der Seilrutsche wieder runter.

Jetzt begebt ihr euch durch die Öffnung im Fels in Richtung des Ziels. Hackt die Tür und klettert auf die große Landeplattform. Auf der Plattform legt ihr euch mit einem Jotaz – einem trollähnlichen Wesen – an. Im Gebäude nutzt ihr Verlangsamung und Schub, um hinter den tödlichen Rotor zu gelangen und dann rechts die Wand einzubrechen.

Ein Kommandeur der Auslöschungstruppler stellt sich euch entgegen. Er weicht reflektierten Basterschüssen aus und versucht euch mit einem aufgeladenen Schuss zu Schaden. Nutzt die lange Ladezeit, um an in heranzukommen und die Aufladung zu unterbrechen. Rechts kommt ihr per Wandlauf weiter.

Nach einer Rutschpartie erreicht ihr einen Speicherpunkt und einen abgestürzten republikanischen Angriffskreuzer der Venator-Klasse. Springt ins Wasser und schwimmt zu dem Troll auf der anderen Seite. Klettert dann am Wrack des Kreuzers hoch und begebt euch durch die große Öffnung der Turbine.

Reflektiert die Schüsse der Suchdroiden und haltet sie euch mit dem Schub fern, bevor sie explodieren. Überladet die Konsole, um über den Abgrund zu kommen und fahrt mit dem Aufzug nach unten.

Zeffo: Seilrutschen-Upgrade & Kampf gegen die Zweite Schwester

Überladet auch hier die Konsole und rutscht die Seile herunter. Ihr findet, neben zwei Sicherheitsdroiden, das Seilrutschen-Upgrade für BD-1. Mit der motorisierten Seilrutsche könnt ihr die Seilrutschen wieder hochfahren. Fahrt nach ganz oben, besiegt die Sturmtruppen auf dem Steg und den Auslöschungstruppler dahinter. Lasst euch dann rechts runterfallen und vollzieht den Parkourlauf bis zum nächsten Speicherpunkt. Mit dem Aufzug geht es nach unten, wo euch die Zweite Schwester erwartet.

Im Kampf solltet ihr ihren Schlägen vor allem ausweichen und ihre Deckung mit schweren Schlägen durchbrechen. Wenn sie vor euch wegläuft, nutzt Verlangsamen, um wieder an sie ran zu kommen. Habt ihr ihren Lebensbalken halbiert, entkommt ihr der Zweiten Schwester mit Hilfe von BD-1. Folgt dem Weg bis zum nächsten Speicherpunkt.

Star Wars Jedi: Fallen Order Lösung: Zeffo – Das Grab von Miktrull

Folgt der Kletterpassage in Richtung des Grabes, bis ihr auf zwei Sturmtruppen stoßt, die einen Grabwächter bekämpfen. Rechts reißt ihr die Wand mit Hilfe von Schub ein, um in das Zentrum des Grabes zu gelangen. Wieder rechts in dem Raum reist ihr eine weitere Wand ein, um zum nächsten Speicherpunkt zu gelangen.

Auf der zweiten Etage des Zentrums besiegt ihr die Sturmtruppen und drückt den Schalter zweimal. Schiebt dann den runter gefallenen Stein per Machtschub an die Wand, um hochklettern zu können. Vorsicht: Links in der Ecke steht ein Grabwächter. Dahinter ist auch schon der nächste Speicherpunkt. Folgt dem Weg und schwingt euch an den Lianen auf die andere Seite.

Ihr kommt in ein neues riesiges Gewölbe. Drückt den Knopf und klettert weiter, bis ihr euch wieder einem Auslöschungstruppler entgegenstellen müsst. Drückt dort den zweiten Knopf und klettert bis zum dritten Knopf, den ihr ebenfalls betätigt. Neben dem Knopf findet ihr hinter einem Gitter eine Lebensessenz. Das Gitter zerstört ihr mit dem “Rückstoß” genannten Luftangriff von Cal Kestis.

Drückt den Knopf ein zweites Mal und springt schnell an die Wand, haltet euch fest und fahrt mit der Wand zur anderen Plattform. Folgt dem Weg bis ihr wieder zum Zentrum des Grabes gelangt. Der Eingang ist von Gewächs versperrt. Drückt den Knopf und werft dann mit Schub die entflammbaren Lampen auf das Gewächs.

Klettert hoch zur Kugel im Zentrum und geht auf die andere Seite bis zum Auslöschungstruppler. Vorsicht: In den Kampf mischen sich plötzlich die kleinen Scazz ein!

Zeffo: Das Grab von Miktrull – So findet ihr die Magnet-Fähigkeit

Eine Rutschpartie und ein paar Sturmtruppen später steht ihr wieder vor einem breiten Abgrund. Klettert an den Säulen entlang, um rüber zu kommen. Passt auf der anderen Seite auf die sich bewegenden Wände auf und quetscht euch am Ende durch den engen Durchgang.

Passiert den Speicherpunkt und geht rechts entlang, um zu dem hängenden Sarkophag zu kommen. Auf dem Sarg stellen sich euch eine Menge Sturmtruppen und ein Auslöschungstruppler entgegen. Nach dem Kampf erinnert ihr euch an die Fähigkeit Magnet. Nun könnt ihr Gegner und Gegenstände an euch heranziehen.

Der Rückweg zum Zentrum des Grabes dient als kleines Tutorial für die Magnet-Fähigkeit und verrät euch, was ihr damit alles anstellen könnt. Nachdem ihr die zahlreichen Gegner im Zentrum des Grabes bei der hängenden Kugel besiegt habt, drückt ihr den Knopf und nutzt dann Magnet, um die Kugel mit dem Seil hochzuziehen. In der Ecke des Raumes befestigt ihr das Seil an der Halterung.

Klettert auf die andere Seite, nehmt eine der Lampe aus der Wand und werft sie in das Gravitationsfeld. Springt wieder auf die andere Seite, nehmt die Lampe und werft sie an das Gewächs an der Halterung. Dadurch kracht die Kugel zu Boden und ihr könnt sie mit dem Machtschub in ihre Halterung bringen.

Von Eno Cordova erhaltet ihr die Aufgabe ein Astrium – einen Schlüssel – zu finden. Nutzt den Speicherpunkt oben auf dem Grab und kehrt zum Schiff zurück. Auf dem Weg findet ihr ein Upgrade für BD-1, dass euch das Hacken von Suchdroiden ermöglicht.

Zeffo: Gefängnisausbruch & Arena-Kampf gegen Anti

Bevor ihr das Schiff erreicht, trefft ihr auf den Kopfgeldjäger Anti, der euch mitten Kampf schockt und dann gefangen nimmt. Ihr erwacht in einer Zelle. Nutzt Magnet, um die Halterung vor dem Stromkabel über euch zu entfernen und zieht dann das Stromkabel raus und verbindet es mit der Halterung neben der Tür.

Verbindet im nächsten Raum die Stromkabel wie auf dem Screenshot unten, damit sich die Tür öffnet. Geht weiter, bis ihr zur Zelle von BD-1 gelangt. Nehmt das Stromkabel aus der Halterung und schwingt euch auf das Dach der Zelle und steckt es dort ein.

Kehrt mit Hilfe von BD-1s Hacken-Fähgikeit zurück zu dem Raum mit den drei Stromkabeln. Überladet den einen Stecker und verbindet die beiden geladenen Kabel mit den Pumpen in der Mitte. Der Aufzug bringt euch nach oben in die Arena.

In der Arena bekommt ihr es mit einer ganzen Menge an Monstern zu tun und dürft zum Schluss den Kampf gegen Anti zu einem gerechten Ende führen. Lasst einfach keinen Abstand zwischen euch und Anti aufkommen, da er bis auf den Flammenwerfer keine Nahkampfwaffen hat. Nach dem Kampf kommt euch eure Crew zur Hilfe und ihr haut von Zeffo ab.

Kashyyyk: So findet ihr Tarffull & Mari in den Schattenlanden

Zurück auf Kashyyyk nehmt ihr den Aufzug direkt beim Schiff ins Landesinnere. Auf der Landeplattform nehmt ihr wiederum den Aufzug nach unten und geht dann direkt nach draußen. Zieht mit Magnet das Rohr zu euch, um einen Übergang zu schaffen. Bahnt euch den Weg zum nächsten Speicherpunkt, einzig eine Art Flugsaurier stellt sich euch in den Weg.

Schwingt euch über den Abgrund, besiegt die Sturmtruppen und den Auslöschungstruppler und lasst BD-1 die rote Absperrung abschalten. Passt in folgendem Abschnitt auf die zahlreichen Raketentruppen auf und nutzt – in der aus Episode 3: Die Rache der Sith bekannten Wookie-Behausung – die Seilrutsche.

Nach dem Speicherpunkt erreicht ihr die Schattenlande. Passt auf die überall am Boden liegenden fleischfressenden Pflanzen auf. Neben allerlei Getier, bekommt ihr es auch mit Sturmtruppen und einem Auslöschungstruppler zu tun. Schubst die am besten per Machtschub in den Abgrund. Der nächste Speicherpunkt wartet am Ursprungssee auf euch, in den ihr springen müsst.

Schwimmt bis zum Ende des Sees, klettert an Land, besiegt die beiden Spinnen und geht rechts unter dem Baum durch, um dahinter nach oben zu gelangen. Nutzt dann die Springpflanze und zieht das Seil in der Luft zu euch, um über den Abgrund zu schwingen. Tarfful und Mari warten auf der anderen Seite auf euch und geben euch ein Atemgerät für Unterwasser.

Springt ins Wasser und schwimmt zu der Stelle, an der die Spinnen auf euch gewartet haben. Taucht dort unter, um weiterzukommen. Wieder aufgetaucht, springt ihr mit Hilfe der drei Pflanzen ganz nach oben, um noch eine Stim-Ladung für BD-1 zu finden. Dreht euch bei der gelben Kiste um und springt an die Schlingpflanzen, um die Wand hochzuklettern. Besiegt oben die beiden gelben Schnecken und taucht in den kleinen Tümpel.

Es folgt eine Kletterpartie, bis ihr wieder bei Sturmtruppen landet. Gebt auf den Raketentruppler im Hintergrund Acht. Schwingt euch mit dem Seil an die Wand, klettert hoch und geht in dem kleinen Tümpel wieder auf Tauchgang.

Klettert weiter den Baum hoch. Vorbei am nächsten Speicherpunkt, über die Sprungpflanzen, wartet der erste Auslöschungstruppler mit Elektrohammer darauf, von euch in den Abgrund gestoßen zu werden.

Kashyyyk: Das neue Lichtschwert & Bosskampf gegen die Neunte Schwester

Danach kommt es zu einer spektakulären Verfolgungsjagd mit der Neunten Schwester an deren Ende ihr in einem See landet. Der Ausgang vom See leuchtet grün auf.

Ihr erreicht einen Speicherpunkt hinter dem gleich drei der Riesenspinnen und eine Schnecke euch gegenüber stehen. Klettert am besten auf eine Ebene höher und nutzt immer wieder euren Sprungangriff von oben – dort erreichen sie euch nämlich nicht.

Zwischen den Bäumen oben rechts geht es weiter. Besiegt die beiden Riesen-Schnecken und haltet euch dann rechts, um eine Ebene höher zu klettern. Ihr trefft auf den riesigen Vogel, der schon das Schiff der Neunten Schwester hat abstürzen lassen. Während der Sprungpassagen nach seinem Nest erinnert ihr euch an den Jedisalto – den Doppelsprung in Star Wars Jedi: Fallen Order.

Klettert über die Bäume bis zum nächsten Speicherpunkt. Für die Wandläufe nach dem Speicherpunkt müsst ihr den Doppelsprung verwenden, da ihr diese sonst nicht schafft. Abermals beim riesigen Vogel angekommen, verarztet ihr ihn, woraufhin euch dieser zum Dank auf einen Flug mitnimmt.

Nach dem Flug erwartet euch eine kleine Überraschung. Cal kann an einem Craftingtisch sein Lichtschwert reparieren, wodurch ihr von nun an eine Doppelklinge führen dürft. Ja, genau so eine Doppelklinge, wie sie Darth Maul schon sein Eigen nannte.

Nachdem ihr am Gipfel des Baumes die Info über das Astrium erhalten habt, dürft ihr endlich gegen die Neunte Schwester antreten. Der bisher längste und schwierigste Bosskampf in Jedi: Fallen Order folgt. Blocken und parieren ist hier angesagt. Versucht euch das Timing ihrer Schläge einzuprägen.

Passt vor allem auf ihre mächtige Rammattacke auf. In der zweiten Phase des Kampfes nutzt sie ebenfalls beide Klingen ihres Doppellichtschwertes und fuchtelt damit teilweise so wild herum, dass selbst General Grievous neidisch werden könnte. Weicht diesen Fuchtelattacken lieber aus. Mehr Tipps & Tricks zu allen Phasen des Kampfes erfahrt ihr unserem Boss-Guide zu Jedi: Fallen Order.

Kehrt nach dem Bosskampf zurück zum Schiff. Ihr findet auf dem Weg ein Upgrade für BD-1, das ihm ermöglicht weitere Sicherheitsdroiden zu hacken. Die nächste Station ist Dathomir, Darth Mauls Heimatplanet.

Dathomir: Die Schwestern & Brüder der Nacht

Im Dorf vor dem Schiff bekommt ihr es mit einer großen heimischen Kreatur von Dathomir zu tun – einem Nydak. Geht dann nach rechts, um mit einem Wandlauf auf die höheren Ebenen zu kommen und den Eingang zur Festung zu erreichen. Ihr trefft auf eine Schwester der Nacht, die euch ihre verhexten Brüder auf den Hals hetzt.

Schwingt euch über den Abgrund dahinter zum Speicherpunkt. Das Tor kann nur von der anderen Seite geöffnet werden. Geht also von der Treppe aus rechts herum. Nehmt euch in der Festung vor mehreren Brüdern der Nacht in Acht, die euch gerne mal aus dunklen Ecken heraus überraschen.

Hinter der Festung öffnet ihr zuerst links das Tor, um eine Abkürzung zum Speicherpunkt freizuschalten. Auf der Brücke trefft ihr auf einen mysteriösen Wanderer, der euch rät nicht weiterzugehen. Natürlich ignoriert ihr seinen Rat und geratet schon kurz darauf in einen Hinterhalt, wodurch ihr ganz nach unten fallt. Beim ersten Speicherpunkt in der eingestürzten Siedlung zwängt ihr euch rechts durch die kleine Öffnung, da das Tor verschlossen ist.

Ihr trefft zum ersten Mal auf die untoten Schwestern der Nacht, die durch ihre große Anzahl und Flinkheit nicht zu unterschätzen sind, auch wenn sie nicht viel aushalten.

Klettert weiter nach oben und nutzt Magnet, um die Tore zu öffnen. Mit dem Aufzug schaltet ihr eine Abkürzung zum letzten Speicherpunkt frei. Oben geht es rechts vom Aufzug weiter. Vorsicht: Ihr bekommt es mit einer ganzen Menge an Nah- und Fernkämpfern der Brüder der Nacht zu tun.

Geht am Ende über den dicken Baumstamm zu dem Fernkämpfer, der scheinbar in einer Sackgasse steht und dreht euch um. Ihr könnt mit Magnet eine Holzplatte runterziehen, sodass ihr zum nächsten Speicherpunkt gelangt.

Von da aus kommt ihr in eine große Höhle, in der euch einer der großen Nydak vom Anfang des Levels auflauert. Schiebt mit Schub die Kiste aus dem Nebenraum an die Wand unter den Schlingpflanzen, um diese zu erreichen. So kommt ihr in das Dorf der Brüder der Nacht.

Dathomir: Sumpf & Bosskampf gegen die Fledermaus Gorgara

Lasst die große Brücke mit der Fähigkeit Magnet herunter und rennt dann sofort darüber und rutscht links davon den Abhang runter bis zum nächsten Speicherpunkt im Sumpf. Das Tor hinter dem Speicherpunkt ist versperrt, spring deshalb links zu dem Nydak runter. Weiter rechts trefft ihr auf eine Gruppe von untoten Schwestern. Den Baumstamm hoch, auf den Ast und dann links geht es weiter.

Ihr seht kurz darauf von oben eine mit Schlingpflanzen bewachsene Felswand, die heraussteht. Springt zu ihr runter, schiebt sie mit Schub an die Wand und haltet sie dort mit Verlangsamung, um hochklettern zu können. Oben macht ihr schonmal kurz Bekanntschaft mit der riesigen Fledermaus. Folgt dem mit Gegnern gespickten Weg in die Höhle zum nächsten Speicherpunkt.

Die große Arena unten deutet es schon an, es ist wieder Zeit für einen Bosskampf. Die riesige Fledermaus Gorgara will euch verschlingen. In unserem Star Wars Jedi: Fallen Order-Boss-Guide verraten wir euch einen Trick, mit dem ihr Gorgara in Windeseile besiegt.

Habt ihr sie fast besiegt, flieht sie vor euch. An der leuchtenden Wand findet ihr die Kletterausrüstung mit welcher ihr nun alle leuchtenden Wände hochklettern könnt. Beim nächsten Speicherpunkt klettert ihr links vom Baumstamm aus die Wände hoch.

Es kommt zur einer Verfolgungsjagd mit der Fledermaus. Sobald ihr im freien Fall seid, müsst ihr Cal immer wieder so lenken, dass er auf ihrem Rücken landen kann. Habt ihr das dreimal geschafft, stürzt ihr mit Gorgara in die Sümpfe – sie stirbt dabei.

Dathomir: So kommt ihr zum Grab

Von der Leiche der Fledermaus geht ihr nach links und klettert an den leuchtenden Pflanzen hoch, um in eine kleine Arena zu gelangen, in der sich Brüder der Nacht mit einem Monster bekämpfen. An der linken Seite zieht ihr zwei Holzplatten mit Magnet runter, um dann mit dem Wandlauf an ihnen weiterzukommen. Beeilt euch aber – nach kurzer Zeit klappen die Platten wieder hoch.

Ihr gelangt wieder in das Dorf der Brüder, diesmal allerdings unter die große Brücke. Links findet ihr eine Kiste und ein Echo, rechts kommt ihr zum nächsten Speicherpunkt. Springt runter ins Dorf und besiegt alle Gegner. Schubst dann die bewegliche Kiste an die Stelle im Screenshot unten, um hinter das Tor zu gelangen.

Tötet den Gegner und geht links den Gang hoch, dann wieder links und direkt rechts nach draußen über die Holzlatte nach oben. Schneidet das Seil durch, um eine Abkürzung freizuschalten.

Rechts den Holzweg hoch und das lange Seil hochgeklettert, seht ihr von weitem euer Schiff – die Mantis. Zwängt euch durch den engen Gang, um wieder zum ersten Speicherpunkt in der Festung zu gelangen. Geht nun durch die Tür oben wieder zu der Stelle, an der ihr den Wanderer getroffen habt. Dahinter kommt ihr jetzt mit der Kletterausrüstung zum Grab.

Meditiert im Grab am Speicherpunkt, es folgt eine Sequenz, in der ihr die Order 66 als junger Cal miterlebt. Danach ereilt euch im Grab eine Vision, wodurch euer Lichtschwert zerstört wird. Sobald ihr das Grab verlasst, trefft ihr auf den Wanderer, der sich euch als ehemaliger Jedi Taron Malicos offenbart.

Plötzlich erscheinen überall untote Schwestern – flieht schnellstmöglich zum Schiff, da ihr euch mit dem kaputten Lichtschwert nicht wehren könnt. Ihr liegt als nächstes nach Ilum, um einen neuen Lichtschwertkristall zu besorgen.

Ilum: Lösung des Licht- & Eiskristall-Rätsels

Rechts vom Schiff versteckt sich hinter ein paar Wandläufen eine Machtessenz. Links gelangt ihr durch den Schneesturm vor eine riesige Steinwand. Achtet auf den winzigen Durchgang links davor. Dahinter klettert ihr an der Wand hoch. Die riesige Steinwand klettert ihr nur bis zur Hälfte hoch und verlasst sie dann links auf dem kleinen Vorsprung.

Im Inneren des Berges öffnet ihr mit Magnet eine Tür, indem ihr das Seil in der Halterung befestigt. So gelangt ihr den Raum mit dem Kristall in der Mitte. Eure Aufgabe ist es, den vereisten Durchgang mit Hilfe von heißem Licht und dem Kristall zum Schmelzen zu bringen.

  1. Lasst euch in den Raum fallen und befestigt das Seil der Tür an der Halterung.
  2. Zieht das Seil des Kristalls zu euch und bewegt ihn so, dass der Lichtstrahl auf ihn fällt und der kleine Durchgang gegenüber zum Schmelzen gebracht wird.
  3. Befestigt den Kristall auf der anderen Seite in der Halterung.
  4. Schiebt die Halterung per Machtschub wieder auf die Seite mit der Tür.
  5. Geht durch den kleinen Durchgang nach oben und öffnet die obere Tür, sodass der Lichtstrahl das Eis des großen Durchgangs zum Schmelzen bringt.

Hinter dem Durchgang findet ihr einen Speicherpunkt. Taucht dann unter Wasser und schaut euch ein bisschen um, um eine Truhe zu finden. Raus aus dem Wasser gelangt ihr in eine weitere große Höhle. Umrundet diese einmal rechts herum bis zum nächsten Speicherpunkt.

Von da aus geht ihr links weiter Richtung Kyberkristall. Ignoriert die Suchdroiden – ihr seid wehrlos. Sobald ihr wieder ans Wasser gelangt, taucht unter. Beim Kristall folgt eine lange Zwischensequenz, nach der ihr euch eure neue Lichtschwert-Farbe aussuchen dürft. Keine Angst, es werden alle Farben freigeschaltet, an einer Werkbank könnt ihr diese jederzeit wieder ändern.

Hinter dem nächsten Speicherpunkt steht euch ein Kampf gegen eine große Menge an Sturmtruppen sowie Sicherheitsdroiden bevor. Nutzt euren neuen Lichtschwert-Move, bei dem ihr eure Klinge teilt – das richtet unheimlich viel Schaden bei den Droiden an.

Nach den Droiden schwingt ihr euch mit dem Seil zum nächsten Speicherpunkt. Dahinter gelangt ihr wieder in die große Höhle mit den Suchdroiden. Dort wimmelt es jetzt allerdings nur so von Sturmtruppen. Kämpft euch euren Weg zum Schiff frei.

Kurz vor der Mantis bekommt ihr es gleich mit zwei AT-STs zu tun. Geht wie auf Zeffo nah an sie ran und schlagt auf die Beine ein. Versucht sie zudem voneinander zu trennen, sodass ihr immer nur einen AT-ST bekämpfen müsst. Dann geht es zurück nach Dathomir.

Dathomir: Bosskampf gegen Taron Malicos

Klettert links vom Schiff auf den Felsen und begebt euch zurück zum Grab. Nehmt euch auf dem Weg vor den untoten Schwestern in Acht. Vor dem Grab müsst gegen eine Kopfgeldjägerin und ihren Droiden antreten. Besiegt erst die Kopfgeldjägern – sie nutzt wie Anti in der Arena auf Zeffo nur Fernkampfangriffe. Danach zerlegt ihr den Droiden in seine Einzelteile.

Im Grab verbündet ihr euch mit Merrin, der letzten lebenden Schwester der Nacht. Dann steht euch der Bosskampf gegen Taron Malicos bevor. Lernt sein Bewegungsmuster. Haut ihr zu lange auf ihn ein, stößt er euch von sich. Ab und zu lässt er eines seiner Lichtschwerter in der Luft kreisen, während er euch in einen Nahkampf verwickelt. Lasst das Lichtschwert in der Luft nicht aus dem Auge, da er euch damit jederzeit angreifen kann. Weitere Strategien für den Bosskampf gegen Malicos findet ihr in unserem großen Boss-Guide zu Jedi: Fallen Order.

Nach dem Kampf holt ihr euch den Schlüssel und kehrt dann zum Schiff zurück. Mit dem Astrium im Gepäck fliegt ihr ein letztes Mal nach Bogano.

Bogano & die Inquisitorenfestung: Bosskampf gegen die Zweite Schwester

Begebt euch zum Grab auf Bogano und setzt den Schlüssel ein. Es folgt eine längere Zukunftsvision. Zurück im Grab kämpft ihr gegen die Zweite Schwester – Trilla. Allerdings müsst ihr nur ein Viertel ihrer Lebensleiste abziehen, bevor sie mit dem Holocron entkommt. Kämpft euch an den Sturmtruppen vorbei zurück zum Schiff und folgt Trilla zur Inquisitorenfestung auf Nur.

Auf Nur taucht ihr zum beleuchteten Eingang der Festung und kämpft euch bis zum Kontrollraum vor. Nutzt Schub und Magnet, um den Schalter über der Tür zur Kontrollstation zu bewegen und dann das Stromkabel anzuschließen. Schaltet dann per Knopfdruck die Schilde der Station ab und verlasst den Kontrollraum.

Bei den brennenden Rohren könnt ihr per Machtschub die Außenwand einreisen und so die Gänge fluten. Taucht rechts aus dem kaputten Fenster bis ihr wieder in einen Gang kommt, der nicht komplett geflutet ist. Nach dem nächsten Speicherpunkt erreicht ihr ein Imperiales Dojo. Macht euch auf einen langwierigen Kampf mit mehreren Gegnerwellen gefasst. Als letztes bekommt ihr es mit gleich zwei Auslöschungstrupplern gleichzeitig zu tun.

Im Zellenblock besiegt ihr einen weiteren Auslöschungstruppler, bevor ihr an der Konsole für Cere die Tür öffnet. Geht dann durch die offene Tür rechts und fahrt die Brücke vor euch aus. In der Mitte fahrt ihr eine zweite Brücke aus. Meditiert ein letztes Mal am Speicherpunkt – im Verhörraum vor euch findet der Endkampf gegen Trilla statt.

Alle Tipps & Tricks für den letzten Bosskampf gegen Trilla verraten wir euch in unserem Boss-Guide zu Star Wars Jedi: Fallen Order.

Habt ihr Trilla besiegt, gibt es als letztes Schmankerl im Finale noch einen Gastauftritt von keinem Geringerem als Darth Vader. Euch bleibt nichts anderes übrig, als die Flucht zu ergreifen. Rennt und springt über die einstürzende Brücke zum Aufzug und genießt dann die letzten Minuten von Cal Kestis’ Reise, bevor der Abspann über den Bildschirm läuft.

Wollt ihr die einzelnen Planeten nach dem Ende der Story noch weiter erkunden, klickt ihr einfach im Hauptmenü auf »Fortfahren« und der Spielstand vor der Inquisitorenfestung wird geladen. So habt ihr noch die Möglichkeit alle verbliebenen Trophäen von Star Wars Jedi: Fallen Order zu sammeln.

Weitere Guides zu Star Wars Jedi: Fallen Order

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Christoph Allgöwer
Christoph Allgöwer

Apex Legends, Bloodborne oder To The Moon. Indie oder Triple A. Für allen Spaß zu haben.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken