Star Wars: Battlefront 2 – Tipps zu allen Klassen & Loadouts

Ob ihr als Kämpfer an die Front ziehen, oder eure Kameraden im Hintergrund verstärken wollt: Die gewählte Klasse ist in Star Wars: Battlefront 2 entscheidend. In diesem Guide erfahrt ihr alles über die Klassen und Loadouts.

  • von Michelle Cordes am 03.06.2020, 12:20 Uhr
Star Wars Battlefront 2 Header Klassen

In diesem Star Wars: Battlefront 2-Guide erfahrt ihr:

  • Welche spielbare Klassen es gibt
  • Die besten Tipps & Tricks für alle Klassen
  • Welche Klasse für euch die richtige ist
  • Wie ihr eure Klasse levelt
  • Welche Sternkarten-Loadouts die besten sind

Die Entwickler greifen in Star Wars: Battlefront 2 die beliebte Klassenstruktur des Vorgängers Star Wars: Battlefront auf. Euch stehen vier Charaktere zur Verfügung, die ungeachtet der Fraktion über dieselben Fähigkeiten verfügen. Lediglich das Aussehen wird durch die gewählte Fraktion bestimmt. Alles, was ihr über die einzelnen Klassen wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Guide.

Interessiert ihr euch mehr für alle Skins der Helden und Spielerklassen in Star Wars: Battlefront 2, empfehlen wir einen Blick in den verlinkten Guide. Sucht ihr nach Shooter-Alternativen, bietet sich unser Überblick über die besten 23 Shooter von CoD bis Halo an.

Welche Klassen gibt es in Star Wars: Battlefront 2?

In Star Wars Battlefront 2 schlüpft ihr je nach gewählter Karte in eine von sechs Armeen. Dabei habt ihr die Wahl zwischen Klonkriegern, Droiden (Separatisten), Imperium, Rebellen, First Order und Resistance. Innerhalb dieser Armee entscheidet ihr euch wiederum für eine von vier Klassen.

Bei den vier spielbaren Klassen habt die Wahl zwischen:

  • Angriff (Assault)
  • Schwer (Heavy)
  • Offizier
  • Spezialist

Obwohl sich die Klassen in den jeweiligen Armeen ähneln, gibt es dennoch einige kleine Detail-Unterschiede zwischen einem Angriffs-Soldaten der Droiden oder der Rebellen. Im Grunde bleibt ihre Hauptfunktion als Angreifer aber gleich und ihre Vor- und Nachteile im Kampf behalten sie bei.

Klassen-Guide: Angriff

Ausgestattet mit einem automatischen Blaster-Gewehr rennt die Angriffs-Klasse stets direkt zur Front. Sie ist hervorragend darin, Feinde schnell und hart zu treffen. Als Allrounder eignet sich die Klasse perfekt für Spielanfänger, um die Mechaniken des Spiels zu verstehen und zu erlernen. Mit etwas mehr Erfahrung wird diese Klasse zur tödlichen Waffe und bietet das höchste Schadenspotenzial.

Neben ihrer Spezialisierung auf den Angriff verfügen sie über nützliche Support-Fähigkeiten, die andere Klassen und euer gesamtes Team unterstützen. Dadurch ist es euch beispielsweise möglich, die Position der gegnerischen Infanterie ausfindig zu machen und euren Schlachtplan dementsprechend anzupassen.

Spezifikationen

  • Spezialgebiet: Angreifen
  • Mobilität: Hoch
  • Robustheit: Mittel
  • Rolle im Team: Direkter Angriff, Flankenangriffe
  • Waffe (Hell): DC-15A
  • Waffe (Dunkel): E-5
  • Waffe (Beide): CR-2

Fähigkeiten

  • Thermal-Detonator: Eine Granate, die viel Schaden anrichtet und ihre Effektivität bei der Einnahme und Verteidigung von Zielen entfaltet. Aufgewertet macht sie gleich noch viel mehr Schaden. Die Sternkarten ermöglichen einen Umstieg auf Ionen-Granaten, die ihren Schaden auf Maschinen und Vehikel abzielen. Säure-Granaten hingegen verursachen an getroffenen Gegnern Schaden über Zeit.
  • Frontkämpfer: Ihr tauscht euer Gewehr gegen eine Schrotflinte aus, die auf kurzer Distanz extrem tödlich ist und euch bei der Verteidigung von Zielen hilft oder aus umzingelten Situationen befreit. Sternkarten werten die Attribute Genauigkeit oder Abklingzeit auf. Upgrades erhöhen zudem die Nutzungszeit der Fähigkeit, sofern ihr Kills erzielt.
  • Scan-Pfeil: Diese Fähigkeit verhilft euch dabei, einen Überblick über die feindliche Position zu gewinnen. Durch Aufwertungen erhöht ihr die Dauer und behaltet eure Gegner noch länger im Auge. Mithilfe der Sternkarten-Loadouts in Star Wars Battlefront 2 lässt sich diese Fähigkeit gegen eine schnellere Lebens-Regeneration oder eine Pistole austauschen, die eure Feinde blendet.

Klassen-Guide: Schwer

Die schweren Truppen sind etwas unbeweglicher als ihre Angriff-Kumpels, sind dafür aber stärker bewaffnet und können mit den passenden Skills zur Ein-Mann-Armee ausgebaut werden. Fähigkeiten wie Kampfschild oder Wachgeschütz schalten ganze Gegnergruppen aus.

Sie feuern mit schweren Maschinengewehren und unterstützen ihre Kameraden mithilfe ihrer defensiven Fähigkeiten. Der Nachteil dieser Klasse liegt in ihrer Mobilität. Ihre Bewegungen sind schwerfällig, wodurch sie in Gefechten, die einen schnellen Schlagabtausch zwischen zwei Kartenpunkten erfordern, nicht glänzen.

Spezifikationen

  • Spezialgebiet: Gebietskontrolle, Verteidigung
  • Mobilität: Niedrig
  • Robustheit: Hoch
  • Rolle im Team: Unterstützungsfeuer, schwere Waffen
  • Waffe (Hell): DC-15
  • Waffe (Dunkel): E-5C
  • Waffe (Beide): FWMB-10K

Fähigkeiten

  • Kontaktgranate: Diese Granaten explodieren bei Kontakt und lassen sich besonders gut gegen Fahrzeuge einsetzen. Auch in Gegnergruppen finden sie ihren Einsatz, um eine Menge Schaden anzurichten. Enge Gänge bieten sich für den Einsatz der Kontaktgranaten ebenfalls an, da sie kaum Fluchtmöglichkeiten bieten. Der Wirkungskreis kann zusätzlich erhöht werden oder die Granate wird so präpariert, dass sie an Maschinen haftet.
  • Wachgeschütz: Feindliche Fußsoldaten, als auch Fahrzeuge werden von diesem Geschütz in Beschuss genommen. In der Defensive sorgt es für verringerten Explosions-Schaden gegenüber euren Verbündeten. Neigt sich der Einsatz eures Geschützes dem Ende, könnt ihr es per Knopfdruck detonieren lassen. Weiter modifiziert verbessert es euer Movement, die Gesundheits-Regeneration oder Explosivgeschosse.
  • Kampfschild: Mit dieser Fähigkeit stellt ihr euch schützend vor eure Kameraden. Ihr wehrt Projektile ab, während ihr weiterhin mit eurer Primärwaffe feuert. Möchtet ihr euch eher für die Offensive rüsten, tauscht es gegen einen Granatwerfer oder ein Ionen-Geschütz, das Explosivgeschosse verschießt.

Klassen-Guide: Tipps für den Offizier

Offiziere unterstützen ihre Kameraden mit nützlichen Effekte, die sich nach den genutzten Sternkarten richten. Sie nehmen die Unterstützer-Rolle ein und sollten nicht an vorderster Front kämpfen. Als Offizier tragt ihr eine Pistole, mit der ihr euch im Notfall verteidigt. Mit dem Geschütz haltet ihr strategisch wichtige Punkte, was für ordentlich Verwirrung beim gegnerischen Team sorgt.

Spezifikationen

  • Spezialgebiet: Support
  • Mobilität: Moderat
  • Robustheit: Moderat
  • Rolle im Team: Stärkung von Teamkameraden, Schlachtfeld-Kontrolle
  • Waffe (Hell): DC-17
  • Waffe (Dunkel): RG-4D
  • Waffe (Beide): Blurrg-1120

Fähigkeiten

  • Blaster-Geschütz: Der Offizier verfügt über ein Geschütz, das Fußsoldaten und Fahrzeugen zusetzt. Solange ein verbündeter Offizier in der Nähe ist, repariert sich das Blaster-Geschütz eigenständig. Es ist taktisch von enormer Bedeutung, wenn es korrekt platziert ist. Kommt ihr mit dem Geschütz nicht klar, tauscht es lieber gegen einen Squad-Schild, um feindlichen Energieschaden zu blocken.
  • Blendgranate: Die Blendgranate ist nicht nur euer Lebensretter in brenzligen Situationen, sondern kann auch für Verwirrung sorgen, wenn ihr sie gut platziert. Nutzt die wertvollen Sekunden aus, in denen das Sichtfeld der Feinde eingeschränkt ist, um die schweren Geschütze aufzufahren oder ungehindert vorzurücken.
  • Kampfkommando: Kampfkommando ist die Hauptfähigkeit der Offiziere, die mit Sternkarten modifiziert wird. Wählt zwischen Heilungseffekten, verkürzten Abklingzeiten oder reduzierter Kühlzeit der Blaster und verstärkt damit euer Team.

Klassen-Guide: Spezialist

Als Jäger auf dem Schlachtfeld agieren die Spezialisten. Mit tödlichen Fallen und einem Scharfschützengewehr aus der Distanz macht ihr euren Widersachern das Leben zur Hölle und räumt den Weg für die Klassen “Angriff” und “Schwer” frei. Durch Tarnungen gewinnt ihr einen Stellungsvorteil, der zur Überwältigung eurer Gegner dient.

Die direkte Konfrontation solltet ihr mit dieser Klasse dringend vermeiden. Eure niedrige Gesundheit und die fehlende Bewaffnung für den Nahkampf machen euch zur leichten Beute. Wer jedoch besonders aufmerksam ist und die Klasse flexibel durch das Spiel manövriert, der wird mit dem Spezialisten seinen Spaß haben.

Spezifikationen

  • Spezialgebiet: Distanzangriffe, Tarnung
  • Mobilität: Moderat
  • Robustheit: Niedrig
  • Rolle im Team: Sniping, Fallen
  • Waffe (Hell): Valken-38X
  • Waffe (Dunkel): E-5S
  • Waffe (Beide): A280-CFE

Fähigkeiten

  • Schockgranate: Seid ihr eurem Feind näher gekommen, als gewollt? Dann nutzt eure Schockgranate, um aus brenzligen Situationen zu fliehen. Ihr verlangsamt Gegner und macht sie damit zur leichten Beute für eure Angreifer. Mithilfe der Sternenkarten wechselt ihr die Granate gegen eine Pistole ein, die Schaden über Zeit verursacht oder greift auf eine Kanone zurück, die eure Feinde schockt und zurückschleudert.
  • Thermalfernglas: Wie der Name bereits verrät, ermöglicht euch das Thermalfernglas feindliche Wärme-Signaturen zu erspähen. Die Fähigkeit funktioniert auch durch Wände hindurch, was euch einen entscheidenden Vorteil für die perfekte Positionierung oder die Flucht verschafft. Mit Sternenkarten erhöht ihr die Reichweite und die Effektivität. Andernfalls tauscht ihr das Thermalfernglas gegen einen Schild oder Tretminen aus.
  • Infiltration: Infiltriert eure Gegner, indem ihr einige Zeit lang auf ihrem Radar verschwindet. Darüber hinaus markiert es eure Feinde. Zusätzlich werdet ihr mit einem Gewehr ausgestattet, das ihr auf mittlerer Distanz am effektivsten einsetzt. Baut die Fähigkeit aus, um die Widerstandskraft zu erhöhen und die Dauer der Fähigkeit zu verlängern.

Klassen leveln in Star Wars Battlefront 2: Wie geht das?

Spielt ihr eure Klasse häufiger, erhöht ihr euren Rang. Euer Rang entscheidet wiederum darüber, mit wie vielen Sternkarten ihr euren Soldaten ausrüsten könnt, um ihn zu verbessern. Über je mehr Sternkarten ihr verfügt, desto höher ist euer Sternkarten-Rang. Erreicht ihr die entsprechende Sternkarten-Stufen, erhaltet ihr weitere Karten-Slots für eure gespielte Klasse.

Um ein Upgrade für die Sternkarten zu craften benötigt ihr Herstellungsteile. Herstellungsteile gewinnt ihr durch Matches, werden aus Lootboxen gezogen oder durch das Absolvieren von Meilensteinen freigeschalten. Die Wertigkeitsstufen Gewöhnlich (grau), Ungewöhnlich (grün), Selten (blau) und Episch (lila) geben unterschiedlich hohe Boni auf die jeweilige Sternkarte. Wir haben die besten Sternjäger-Loadouts zusammengetragen.

Was sind die besten Sternkarten-Loadouts für alle Klassen?

Klasse Sternkarte
Angriff Intelligente Ionen-Granate:

Die Ionen-Granate explodiert automatisch, sobald sich feindliche Schilde oder Fahrzeuge nähern.

Abhärtung:

Wenn diese Fähigkeit aktiv ist, regeneriert sich eure Gesundheit.

Angriffstraining:

Für jeden besiegten Gegner erhaltet ihr etwas Lebensenergie zurück.

Schwer Überlebenskünstler:

Die Zeitspanne, in der sich euer Leben wieder auflädt, wird verringert.

Explosives Wachgeschütz:

Eure Sekundär-Waffe verursacht mehr Explosiv-Schaden.

Verbesserter Kampfschild:

Der Schild lädt schneller auf und versorgt euch zusätzlich mit Gesundheit.

Offizier Kopfgeldjäger:

Ihr erhaltet noch mehr Kampfpunkte als es üblicherweise der Fall ist.

Einfallsreich:

All eure Fähigkeiten benötigen weniger Ladezeit.

Verbessertes Kampfkommando:

Das Kampfkommando besitzt einen höheren Radius und benötigt eine kürzere Ladezeit.

Spezialist Überlebenskünstler:

Die Zeitspanne, in der sich euer Leben wieder auflädt, wird verringert.

Infiltration – Verstärker:

Erleidet ihr Schaden, wird dieser reduziert, solange die Fähigkeit aktiv ist.

Körperschild:

Ein Rundum-Schild, das euch vor feindlichem Feuer schützt. Ist es aktiv, seid ihr nicht in der Lage zu schießen.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Michelle Cordes
Michelle Cordes

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken