Returnal: Was bringt der Rekonstruktor?

Habt ihr euch auch schon gefragt, was der Rekonstruktor in Returnal eigentlich bringt? Wir auch – und wir haben sogar die Antwort auf die Frage!

  • von Christin Ehlers am 23.05.2021, 12:00 Uhr
Returnal Rekonstruktor

Returnal ist nicht gerade dafür bekannt, dass es euch dabei hilft, leicht ins Spiel zu finden. Viele Dinge erschließen sich euch erst nach längerer Spielzeit. Das trifft auch auf den Rekonstruktor zu. In diesem Guide erfahrt ihr:

  • Wofür der Rekonstruktor gut ist
  • Wo ihr ihn findet
  • Wie ihr ihn aktiviert

Ihr steht noch ganz am Anfang von Returnal und fragt euch, was eigentlich Phase ist? Dann werft einen Blick in unseren Tipps-und-Tricks-Guide, der ein paar Informationslücken schließt.

Was ist der Rekonstruktor?

Ihr werdet es mit Sicherheit schon entdeckt haben: Dieses große runde Steingebilde, auf dem eine gehörnte Figur mit langen Klauen zu sehen ist. Davor befindet sich noch eine massive Plattform. Genau das ist der Rekonstruktor in Returnal.

Normalerweise werdet ihr in dem Roguelike an den Anfang der Welt geschickt, sobald ihr sterbt. Dann müsst ihr alles von vorne spielen. Mit dem Rekonstruktor könnt ihr genau das verhindern. Wenn ihr ihn aktiviert, wird eure Figur, so wie sie ist, darin gespeichert – inklusive Outfit, Items und Level-Fortschritt. Sterbt ihr also, müsst ihr das Level nicht von Anfang an starten, sondern beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem ihr den Rekonstruktor verwendet habt.

Wo steht der Rekonstruktor in Returnal?

Das ist der Knackpunkt am Rekonstruktor. Es gibt nicht den einen Ort, an dem er steht. Es besteht lediglich die Möglichkeit, dass ihr dieses Teil in einem der betretbaren Nebenräume findet. Ihr solltet außerdem im Hinterkopf behalten, dass es pro Biom nur einen einzigen Rekonstruktor gibt. Habt ihr ihn gefunden, merkt euch den Standort. Ihr werdet ihn später vielleicht brauchen können – dazu später mehr.

Damit euch innerhalb eines Zyklus nicht der Saft ausgeht
SONY DualSense™-Ladestation PS5 Zubehör, Weiß
€ 29.99

Wie wird der Rekonstruktor in Returnal benutzt?

Damit ihr den Rekonstruktur verwenden könnt, benötigt ihr sechs Äther. Wendet sie auf das Objekt an und ihr könnt es betreten. Anschließend wird eine Kopie von euch erstellt und gespeichert. Solltet ihr danach irgendwann sterben, startet ihr vom Ort des Rekonstruktors aus – mit allen Items und Fortschritten, die ihr zum Zeitpunkt des Speicherns hattet.

Rekonstruktor: Gut zu wissen!

Nur einer pro Biom!

Vergesst nicht: Es gibt nur einen Rekonstruktor pro Biom. Solltet ihr recht früh einen finden, kann es sinnvoll sein, zunächst etwas weiterzuspielen und erst zu einem späteren Zeitpunkt zum Speichern zurückzukehren. Ansonsten lohnt sich die Investition der sechs Äther möglicherweise nicht.

Nur einmal pro Zyklus!

Darüber hinaus könnt ihr pro Zyklus nur ein einziges Mal den Rekonstruktor benutzen. Habt ihr eurer Extraleben schon genutzt und sterbt danach erneut, geht’s für euch wieder zurück an den Anfang und ihr startet bei null.

Gilt nur fürs aktuelle Biom!

Außerdem gilt der Rekonstruktor nur für das aktuelle Biom. Erstellt ihr darin eine Kopie von euch und schafft es ohne zu sterben ins nächste Biom, würde im Falle eures Ablebens der Zyklus von vorne beginnen. Auch hier wären die sechs Äther komplett hinfällig gewesen.

Es gibt ähnlich funktionierende Trinkets!

Zu guter Letzt habt ihr noch eine andere Möglichkeit dafür zu sorgen, dass ihr im Falle eures Todes nicht wieder von vorne beginnen müsst: die Astronautenfigur. Im Gegensatz zum Rekonstruktor belebt euch das Trinket direkt dort wieder, wo ihr gestorben seid. Mehr dazu findet ihr in unserem Guide.

Christin Ehlers
Christin Ehlers

Kann sich nur schwer zwischen den Plattformen entscheiden: PC, Switch oder doch PS4 Pro? Am liebsten einfach im Wechsel von WoW zu Animal Crossing bis Crash.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken