Resident Evil: VIllage – Alle RE8-Infos & Gerüchte

Mit Resident Evil Village führt Capcom seine legendäre Survival-Horror-Reihe fort. Alle Infos und Gerüchte zu Release, Gameplay und Story des achten Resident Evil-Teils erfahrt ihr hier.

  • von Josef Erl am 31.07.2020, 12:00 Uhr
Resident-Evil-Village-Header

In unserem Guide zu Resident Evil Village erfahrt ihr unter anderem:

  • Warum Resident Evil Village anders als die Vorgänger wird
  • Wann es erscheinen könnte
  • Was wir über Gameplay, Story und Setting wissen
  • Für welche Plattformen Resident Evil Village erscheint

Mit Resident Evil 7: Biohazard kehrte Capcom zu den Wurzeln der Reihe zurück und lieferte 2017 ein beklemmendes Survival-Horror-Spektakel für PC, Xbox One und PlayStation 4 ab. Seitdem veröffentlichte der Kult-Entwickler noch die erfolgreichen Neuauflagen von Resident Evil 2 (Remake), Resident Evil 3 (Remake).

Nachdem es das ganze Jahr über zahlreiche Leaks im Internet gab, hat Capcom die Bombe auf Sonys Playstation 5 Reveal Event endlich platzen lassen: Resident Evil 8 kommt und es trägt den Beinamen Village! Wir haben alle Informationen gesammelt und hier für euch zusammengefasst.

Jetzt den Vorgänger nachholen!
Resident Evil 7 (Gold Edition) [PlayStation 4]
Resident Evil 7 (Gold Edition) [PlayStation 4]
€ 25

Resident Evil Village-Release-Datum: Wann erscheint RE8?

Resident Evil Village ist momentan für 2021 angekündigt. Leider hat Capcom bisher kein genaues Datum genannt, jedoch erschienen die letzten drei Resident Evil-Spiele allesamt im ersten Quartal ihres Erscheinungsjahres. Resident Evil 7 und 2 kamen beide im Januar raus, während Resident Evil 3 am 3. April 2020 erschienen ist. Aufgrund dessen rechnen wir damit, dass Village in einem ähnlichen Zeitraum – also  Frühjahr 2021 – erscheinen wird.

Laut der offiziellen Resident Evil Village-Website erwartet uns im August der nächste Info-Happen. Vermutlich wird es neues Material in Form eines weiteren Trailers geben. Es ist außerdem wahrscheinlich, dass Capcom das genaue Release-Datum nennen wird. Wir werden Village im Auge behalten und euch über sämtliche Updates informieren.

Für welche Plattformen erscheint Resident Evil Village?

Aktuell ist Resident Evil Village für Playstation 5, Xbox Series X und PC angekündigt. Ob es auch Versionen für die Playstation 4 und Xbox One geben wird, ist unklar. Capcom betonte in ihrem Special Developer Message-Video, dass Village mit den Next-Gen Konsolen im Hinterkopf entwickelt wird.

Village ist laut der beiden Producer Tsuyoshi Kanda and Peter Fabiano, ein weitaus ambitionierteres Spiel als der Vorgänger, weshalb es deutlichen Gebrauch von der Power der Next-Gen macht. Konkret zeigen soll sich das nicht nur in der Grafik, sondern auch in drastisch reduzierten Ladezeiten.

Trotz der ausstehenden Ankündigung für die aktuellen Konsolen können wir noch nicht von einer Next-Gen-Exklusivität ausgehen. Mögliche Current-Gen Versionen haben keine offizielle Absage von Capcom erhalten. Außerdem ist die potentielle Käuferbasis auf der Current-Gen immens und zum Release von Village wird es noch immer viele Zockerinnen und Zocker geben, die noch nicht auf die Next-Gen gewechselt sind.

Zu einer Version für Nintendo Switch hat sich Capcom bisher nicht geäußert. Da aber Resident Evil 7 und die letzten Remakes nicht auf der Switch erschienen sind, halten wir einen Port für die Nintendo-Konsole für unwahrscheinlich.

Gameplay: Setzt Capcom auch bei Resident Evil 8 auf First-Person & VR?

Resident Evil Village setzt ebenfalls auf die First-Person-Perspektive und einen Fokus auf klassischen Survival-Horror. Nachdem Resident Evil 3 eine deutlich actionreichere Richtung einschlug, setzt man beim großen Sequel wieder mehr auf Erkundung und beklemmende Atmosphäre. Vor allem das neue Setting im Dorf soll mehr Erkundungsmöglichkeiten als das Baker-Anwesen bieten.

Fans von Resident Evil 4 werden sich über die Rückkehr des Inventar-Koffers freuen. Anders als das Inventar-System in RE7 ist der Koffer nach einem Raster-Muster aufgebaut, welches mehr Platz für Items bietet. In unserem Resident Evil 4 Remake Info-Guide bekommt ihr übrigens die neusten Infos und Gerüchte zum Remake des Klassikers.

Ebenfalls interessant: Ihr seht oben rechts im Inventar, dass es eine Art Währung – scheinbar Lei genannt – geben wird. Die mysteriöse Frau, die man bereits im Resident Evil Village-Trailer gesehen hat, wird dabei als Händlerin fungieren. Neben Items wird sie Gerüchte teilen, welche Hinweise zu Geheimnissen oder Hintergrundinformationen zur Geschichte seinen könnten. Ob sie jedoch ähnlich ikonisch wie der Händler aus Resident Evil 4 spricht, ist noch nicht abzusehen.

In Resident Evil 7: Biohazard hattet ihr dank PlayStation VR (jetzt bei MediaMarkt kaufen!) die Möglichkeit, die Baker-Familie hautnah kennenzulernen. Ob Resident Evil Village ebenfalls in VR spielbar sein wird – und dieses Mal auch auf PC – ist bisher nicht bekannt. Jedoch halten wir es aufgrund der First-Person Perspektive und der positiven Resonanz zur VR-Unterstützung vom Vorgänger für sehr wahrscheinlich.

Worum geht es in Resident Evil Village und wer ist die Hauptfigur?

Resident Evil Village setzt die Geschichte von Ethan Winters – dem Protagonisten aus Resident Evil 7: Biohazard (jetzt bei MediaMarkt kaufen!) – fort. Einige Jahre nachdem Ethan seine Frau Mia aus den Fängen der mutierten Baker-Familie gerettet hat, führt die Winters Familie wieder ein ruhiges Dasein. Doch Ethans Leben wird erneut auf den Kopf gestellt, als er unerwarteten Besuch von Chris Redfield bekommt.

Der Großteil der Handlung spielt sich in einem osteuropäischen Dorf ab. Dieses namenlose Dorf nimmt eine ganz besondere Rolle in der Handlung ein – die Entwickler behandeln das Dorf gar wie einen eigenen Charakter. Auch der Titel – Village – deutet darauf hin, dass das Dorf mehr als nur ein Schauplatz sein wird. Was für geheimnisse das Dorf auch beherbergen mag – es wird definitiv mit der Umbrella Corporation zu tun haben, da man ihr Regenschirm-Logo bereits im Reveal Trailer sieht.

Neben Ethan Winters nimmt auch Chris Redfield eine besondere Rolle ein. Chris ist ein Serien Urgestein und kämpft bereits seit dem allerersten Resident Evil an vorderster Front gegen den Bio-Terrorismus.

Erlebt das Ende von Raccoon City mit dem RE3 Remake!
Resident Evil 3 [PlayStation 4]
Resident Evil 3 [PlayStation 4]
€ 39.99

Ist Chris in Resident Evil Village spielbar? Bestätigt ist das nicht, jedoch sprach der bekannte Resident Evil-Leaker Dusk Golem desöfteren davon, dass mehrere Charaktere spielbar sein werden. Es würde außerdem zur Serien-Tradition passen, schließlich gab es in den meisten Resident Evil-Games mehrere spielbare Charaktere.

Welche Gegner und was für eine Art von Horror erwartet mich?

Bereits im Vorfeld gab es haufenweise Gerüchte zu den Gegner-Typen und der Art von Horror, die Resident Evil Village anpeilt. Der Trailer bestätigte dann die zahlreichen Leaks: Uns erwarten wirklich Werwölfe, Hexen und Okkultismus. Village hebt sich damit radikal vom Vorgänger und den beiden Remakes ab. Neben “Werwölfen” sollen aber auch zombieartige – diesmal mit Schwertern, Äxten, Dolchen und Speeren bewaffnet – zurückkehren.

Die Website Relyonhorror.com berichtet, dass diese Gegner eine bleiche Haut haben, die Anzeichen von Verwesung aufweißt. Zudem sollen die Zombies tattoovierte Gesichter haben und in einer unverständlichen fremden Sprache sprechen, was an die spanischen Dorfbewohner aus Resident Evil 4 erinnert. Hier findet ihr übrigens alle Infos zu Resident Evil 4 Remake.

Wer Resident Evil kennt, wird sich aber schon denken, dass es wohl kaum echte Werwölfe und Hexen sein werden. Resident Evil setzte schon immer auf biologische Gefahrenquellen – zum Beispiel Viren oder Parasiten – als Ursache für alles Böse in der Reihe. Stilistisch orientiert sich Village sehr stark am Genre des Gothic-Horrors – als Beispiele dürften hier Filme wie Van Helsing oder Frankensteins Monster genannt werden.

Gameplay-Leaks aus einer Demo berichten bereits von einer Hexe namens Olga, welche ein Endgegner seien wird. Anscheinend hat diese ähnliche Fähigkeiten wie die Mutter aus Resident Evil 7 (Jetzt bei MediaMarkt bestellen!) und kann sich in mehrere Insekten aufteilen. Da Resident Evil Village ein direktes Sequel zu RE7 ist, erfahren wir vielleicht mehr über die Herkunft der Fähigkeiten, welche die Baker-Familie im siebenten Teil einsetzt.

Auch wenn Village bisher befremdlich wirken mag, raten wir trotzdem, offen zu bleiben. Es gab über die Jahre schon deutlich seltsamere Dinge in der Reihe zu sehen – wie etwa den Tyrannosaurus-Mutanten in Resident Evil 6 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) oder die Burg in Resident Evil 4, welche auch mittelalterliche Gegner beherbergte.

Bisher verspricht Resident Evil Village die erstklassige Survival-Horror Erfahrung zu liefern, die wir von der Reihe gewohnt sind. Schaut regelmäßg vorbei, um keine Updates zu Resident Evil Village zu verpassen!

Weitere Artikel zu Resident Evil & Horrorspielen:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Josef Erl
Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel einmal zu verlaufen - auch in Pong.

Passende Produkte
Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken