Resident Evil 3 Boss-Guide: So besiegt ihr Nemesis!

In Resident Evil 3 gibt es einige Bosskämpfe. Wir verraten euch die besten Taktiken gegen alle Formen von Nemesis!

  • von Dennis Anjuschin am 06.04.2020, 15:11 Uhr
Resident Evil 3 Boss Nemesis

In unserem Resident Evil 3 Boss-Guide lernt ihr:

  • Wie viele Bosskämpfe es gibt
  • Was für Fähigkeiten Nemesis hat
  • Welche Taktiken am besten funktionieren

Als ob Zombies und mutierte Riesen-Frösche nicht genug wären, müsst ihr in Resident Evil 3 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) auch noch gegen mächtige Bosse bestehen. Eigentlich handelt es sich dabei nur um Mutationsphasen von Nemesis, jedoch verlangt jeder Kampf eine neue Herangehensweise. Mit unserem Guide werdet ihr Nemesis in all seinen Formen mit Leichtigkeit besiegen!

Vorbereitung ist das A und O, um eine Chance gegen die Bosse zu haben. Wie ihr Munition und andere Ressourcen spart, zeigen wir euch in unserem Resident Evil 3 Tipps-Guide! Außerdem möchten wir euch unseren Resident Evil 3 Nemesis-Guide ans Herz legen, wenn ihr noch Tipps für Nemesis außerhalb der Bosskämpfe sucht.

Inhaltsverzeichnis

  1. Nemesis mit dem Flammenwerfer
  2. Stufe 2-Nemesis beim Clock Tower
  3. Stufe 2-Nemesis im Entsorgungszentrum
  4. Die finale Metamorphose von Nemesis
Zur Abwechslung mal selber das Monster spielen?
DOOM Eternal - Deluxe Edition [Xbox One]
DOOM Eternal - Deluxe Edition [Xbox One]
€ 87.72

Wie besiege ich Nemesis mit dem Flammenwerfer?

Der erste Bosskampf lässt sich in zwei Phasen einteilen. In der ersten Phase müsst ihr so lange auf seinen Tank schießen, bis er explodiert. Verschwendet keine Granatwerfer-Munition, sondern benutzt die Pistole oder die Schrotflinte. Ein Schuss aus dem Granatwerfer macht in dieser Phase nicht mehr Schaden, als ein Pistolenschuss.

Weicht den Flammen aus, indem ihr euch hinter einem der beiden Container versteckt. Wenn er auf euch zugeht, rennt weg, damit er euch nicht mit einem Nahkampf-Angriff erwischt. Zudem feuert er manchmal nach oben, um einzelne Flammen auf euch niederregnen zu lassen. Wechselt eure Position, sobald er nach oben schießt.

In der zweiten Phase setzt er seinen Flammenwerfer als Keule gegen euch ein. Bleibt konstant in Bewegung und ballert – wenn ihr genug Distanz aufgebaut habt – mit dem Granatwerfer und der Schrotflinte auf seine Herzpumpe. Außerdem stehen defekte Generatoren, mit denen ihr ihn unter Strom setzen könnt, neben jedem Container.

Passt auf, wenn er einen Sturmangriff startet. Diesem Angriff könnt ihr nur ausweichen, indem ihr ihn um einen der Container lockt oder eine perfekte Ausweichrolle ausführt. Wie das geht, verraten wir euch in unseren Tipps & Tricks zu Resident Evil 3.

Resident Evil 3 Boss-Guide: Stufe 2-Nemesis vor dem Clock Tower

Nemesis ist mutiert und sieht nun wie ein riesiger Licker aus Resident Evil 2 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) aus. Allerdings ist er deutlich schneller und aggressiver als seine gehäuteten Cousins – was für euch bedeutet, dass ihr immer in Bewegung bleiben müsst.

Er geht in dieser Mutations-Stufe nur in den Nahkampf. Entweder schlägt Nemesis mit seinen Klauen nach euch oder springt auf Jill drauf, um ihr in den Magen zu beißen. Beiden Angriffen entkommt ihr durch eine perfekte Ausweichrolle.

Die Minengranaten des Granatwerfers sind besonders hilfreich, da ihr sie am Boden verteilen könnt und ihn damit ausbremst. Minenexplosionen lassen ihn zudem seine Angriffe abbrechen. Beschießt ihn ansonsten mit Flammengranaten, während ihr ihn gleichzeitig umkreist und konstant in der Arena rumlauft.

Nach einiger Zeit springt er auf die Gebäude und Busse rund um die Arena. Er rennt dann einige Sekunden im Kreis um die Arena herum, bis er irgendwann stehen bleibt und zum Sprungangriff ansetzt. Feuert Minengranaten auf ihn, sobald er steht oder versteckt euch hinter dem Brunnen, wenn ihr keine Minen mehr habt.

Wie besiege ich Stufe 2-Nemesis im Entsorgungszentrum?

Dieser Kampf ähnelt dem Kampf beim Clock Tower, da Nemesis größtenteils dieselben Attacken einsetzt. Neu ist sein Tentakel-Arm, mit dem er euch aus ferner Distanz angreift. Ihr erkennt diesen Angriff daran, dass er seinen Tentakel kurz in die Luft hochhält, bevor er zusticht. In der ersten Phase greift die Strategie aus dem Kampf beim Clock Tower: Immer in Bewegung bleiben und mit dem Granatwerfer draufhalten.

Sobald Nemesis zu Boden geht, unterbricht eine Zwischensequenz das Geschehen. Carlos tritt dem Kampf aus der Ferne bei, indem er euch durch Lautsprecher-Ansagen Hinweise gibt.

Nemesis springt in der nächsten Phase – wie beim Clock Tower – auf den erhöhten Rand der Arena und rennt diesmal hinter acht nummerierten Generatoren herum. Er bleibt irgendwann hinter einem Generator stehen, um euch dann mit einem Sprungangriff zu überraschen.

Es werden immer drei Zombies in die Arena geworfen, während Nemesis hinter den Generatoren rumrennt. Kümmert euch währenddessen um die Zombies, damit sie euch danach nicht weiter ablenken. Carlos verrät euch, hinter welchem Generator Nemesis stehen geblieben ist. Schießt dann auf die roten Lampen des entsprechenden Generators, damit er vom Stromschlag gelähmt wird und runterfällt.

Nehmt den Parasiten, der aus seiner Brust rausschaut, unter Beschuss – vorzugsweise mit der Schrotflinte oder der Lightning Hawk. Das Ganze wiederholt ihr ein paar Mal und der Kampf ist schon nach wenigen Minuten vorbei.

Bosskampf: Finale Metamorphose von Nemesis

Als Erstes schnappt ihr euch das FINGeR-Strahlengewehr aus dem silbernen Kasten und feuert damit auf Nemesis. Danach beginnt der eigentlich Kampf: Ihr müsst drei Akkus in ihre Behälter schieben, damit das Strahlengewehr wieder aufgeladen wird. Das geht aber nur, wenn Nemesis gelähmt ist – geht ihr einfach so an die Akkus, frisst er euch auf.

In dieser Phase wachsen rote Pusteln auf seinem gesamten Körper. Die Pistole sowie die Lightning Hawk eignen sich dank ihrer Reichweite und Genauigkeit dazu, die Pusteln zu zerschießen. Schrotflinte sowie Granaten sind in diesem Kampf nicht zu gebrauchen. Den Granatwerfer solltet ihr nur auspacken, wenn ihr noch Minengranaten habt.

Nemesis greift euch hauptsächlich mit diesen zwei Attacken an: Er fegt dreimal mit seinen Tentakeln von links nach rechts – und umgekehrt – über das Feld und im Anschluss klatscht er von oben auf euch ein. Die Klatsch-Attacke ist besonders perfide, da ihr in der Animation gefangen werden könnt und Nemesis dann wieder zuschlägt, obwohl sich Jill noch nicht aufrappeln konnte. Perfektes Ausweichen ist somit bei der zweiten Attacke unabdingbar – besonders auf den höheren Schwierigkeitsgraden.

Habt ihr alle Pusteln zerstört, wird Nemesis kurzzeitig außer Gefecht gesetzt und ihr habt Zeit, einen Akku einzuschieben. Wiederholt das zweimal und die Strahlenkanone ist voll aufgeladen. Nehmt sie wieder aus dem Behälter raus und gebt ihm den letzten Rest.

Schaut auf unserer großen Themenseite zu Resident Evil 3 vorbei, wenn ihr noch mehr interessante Artikel und hilfreiche Guides sucht. Außerdem haben wir auch zahlreiche Guides für  Resident Evil 2 auf unserer Seite.

Weitere Artikel zu Resident Evil:

Interessante Artikel zu anderen Horror-Spielen:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Dennis Anjuschin
Dennis Anjuschin

Tagsüber Vollzeit-Student, abends Teilzeit-Gear. Ist in Raccoon City aufgewachsen und hat ein besonderes Faible für Retro-Shooter ala DOOM und Turok.

Resident Evil 3 Remake
Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken