Red Dead Redemption 2: Pferde-Guide mit allen Infos

Wo ihr Wildpferde wie Weißer Araber findet, wie Pferde zähmen klappt oder welches das beste Pferd ist – darüber informiert dieser Guide zu Red Dead Redemption 2.

  • von Constanze Thiel am 01.11.2018, 13:01 Uhr
Pferde und Reiter, die auf den Betrachter zuhalten. Unter ihnen sind auf diesem Screenshot aus Red Dead Redemption 2 Arthur Morgan und Dutch van der Linde.

In diesem Pferde-Guide zu Red Dead Redemption 2 erfahrt ihr unter anderem

  • welche die besten Pferde im Spiel sind
  • Fundorte von Wildpferden wie Weißer Araber oder Mustang
  • wie Pferde zähmen in Red Dead Redemption 2 funktioniert

Zwar stellt die »Van der Linde«-Gang für Arthur Morgan so etwas wie eine Familie dar, doch keines dieser Bandenmitglieder ist für euch so wichtig wie euer Pferd. Mit eurem Reittier erkundet ihr nicht nur die Open World, ihr müsst euch auch in brenzligen Situationen blind auf es verlassen.

Bevor wir euch alles verraten, was ihr in Red Dead Redemption 2 rund um Pferde wissen müsst, verweisen wir euch auf unsere anderen Guides. Beispielsweise zeigen wir, wo ihr Saurierknochen findet, exotische Objekte einsammelt, Minispiele spielt oder wohin euch die Suche nach dem Giftpfad-Schatz verschlägt.

Inhaltsverzeichnis

Wo kaufe ich Pferde in Red Dead Redemption 2?

Beginnen wir mit der ehrlichen Art zur Beschaffung von Reittieren. Pferde kaufen ist überall dort möglich, wo sich Ställe befinden – markiert sind sie mithilfe von Hufeisen-Symbolen auf der Map. Betretet die Gebäude und schaut, welche Tiere zum Verkauf stehen.

Das Angebot wechselt von Stall zu Stall und je weiter ihr in der Story voranschreitet. Regelmäßige Besuche lohnen sich also, wenn Arthur dafür genug Geld in der Tasche hat.

Pferde stehlen & was es darüber zu wissen gibt

Eure Finanzen erlauben keinen Pferdekauf? Keine Sorge, Arthur ist ein Kerl zum Pferdestehlen. Allerdings solltet ihr euch dabei in Red Dead Redemption 2 so geschickt anstellen, dass keine Zeugen den Diebstahl mitbekommen.

Wenn ihr auf ein fremdes Pferd aufsteigt oder es von einem Wagen los schneidet, dann seht zu, dass ihr wegkommt. Keine Zeugen bedeuten kein Kopfgeld und damit auch keine Probleme. Mehr Infos zum Verhindern von Kopfgeld (sowie zu weiteren Themen) bieten unsere nützlichen Einsteigertipps.

Falls ihr mit eurem gestohlenen Huftier nicht zufrieden sein solltet, könnt ihr es bei einem ganz bestimmten, zwielichtigen Händler los. Wie ihr diesen Hehler findet, bei dem ihr illegal beschaffte Pferde verkauft, verraten wir an anderer Stelle.

Pferde zähmen – wie funktioniert das?

Achtung, ab hier folgen Spoiler zur Karte von Red Dead Redemption 2!

Wildpferde sind in allen Staaten von Red Dead Redemption 2 heimisch – von Lemoyne über New Hanover bis nach New Austin. Welche Rassen wo grasen, erfahrt ihr im nächsten Teil dieses Guides, hier geht es erst einmal darum, wie ihr wilde Pferde überhaupt zähmt.

Sucht euch dafür ein Exemplar eurer Wahl aus, zieht das Lasso aus Arthurs Tasche und fangt es damit. Schlichtes langsames Annähern an das Tier ist ebenso möglich, bei Einsatz des Lassos entwischt euch das Pferd jedoch nicht ganz so schnell. Betätigt so oft wie möglich die Viereck-Taste (PlayStation 4) oder den X-Button (Xbox One), während Arthur sich anpirscht.

Seid ihr nah genug dran, haltet Dreieck oder Y gedrückt, damit sich eure Hauptfigur auf den Rücken des Pferdes schwingt. Und nun aufgepasst, denn damit leitet ihr eine Rodeo-Sequenz ein. Das Ross wird nämlich mit aller Kraft versuchen euch abzuwerfen.

Steuert mit dem linken Stick immer in die entgegengesetzte Richtung seiner Bewegungen, damit Arthur Morgan nicht herunterfällt. Nach einer Weile beruhigt sich das Huftier, reitet danach noch eine Weile mit ihm aus und streichelt es, indem ihr den linken Stick eures Controllers drückt.

Sobald Red Dead Redemption 2 das Tier als euer temporäres Pferd betitelt, habt ihr es erfolgreich gezähmt, Um es zu eurem Hauptpferd zu machen, reitet ihr entweder in einen Stall oder zum Camp der »Van der Linde«-Gang, um ihm euren Sattel aufzusetzen.

Weißer Araber & Co.: Pferde-Fundorte in Red Dead Redemption 2

13 Pferderassen kommen im Action-Adventure als Wildtiere vor, drei von ihnen sind extrem selten. In der folgenden Tabelle verraten wir, wohin ihr gehen müsst um das Pferd eurer Wahl zu zähmen.

Name der Pferderasse Ungefährer Lebensraum
Amercian Standardbred
  • In der Nähe von Fort Wallace
  • ungefähr auf der Mitte des Little Creek River
Morgan
  • Südlich der Bacchus Station
  • An der südlichen Grenze von Cumberland Forest
  • Südlich von Bard’s Crossing
  • Östlich von Quaker’s Cove
  • Am Flussufer von Hennigan’s Stead
  • Ungefähr beim »S« vom Schriftzug »New Austin«
  • Südlich vom Rio del Lobo Rock
  • Südwestlich von Tumbleweed
Nokota
  • An der südlichen Grenze von Cumberland Forest
  • Im Süden von Bard’s Crossing
  • Flussufer von Hennigan’s Stead
  • In etwa beim »S« vom Schriftzug »New Austin«
  • Bei der Mercer Station
  • Südwestlich von Tumbleweed
Kentucky Saddler
  • Südöstlich von Rhodes
  • Braithwaite Manor
  • Östlich der Donner Falls
  • Südlich von Wapiti Indian Reservation
  • Beim Cattail Pond
  • Nördlich des Buchstabens »W« des Schriftzugs »West Elizabeth« auf der Karte
  • Westlich von Manzanita Post
  • Südwestlich von Blackwater
  • Südlich von Thieves Landing am Flussufer
  • Nord- & Ostufer des Lake Don Julio
  • Südwestlicher Teil von Cholla Springs
Amercian Paint
  • Östlich der Donner Falls
  • Nord- & Ostufer von Lake Don Julio
  • Südlich von Thieves Landing
  • Südwestlich von Tumbleweed
Weiß gefleckter American Paint (extrem selten) Kein fester Lebensraum, tritt bei Lagerfeuern überall in der Open World auf, wo Gegner lauern
Appaloosa 
  • Südlich von Wapiti Indian Reservation
  • Beim Cattail Pond
  • In dem Teil des Big Valley, der beim »W« des Schriftzugs »West Elizabeth« liegt
  • Südwestlicher Teil von Cholla Springs
Tennessee Walker
  • Heartlands (Mitte & Nordosten)
  • Nordöstlich der Donner Falls
  • Nordwestlich von Blackwater am Upper Montana River
  • Hennigan’s Stead, Richtung Armadillo
  • Östlich der Twin Rocks
Englisches Vollblut
  • Östlicher Teil der Heartlands
  • Südlich von MacFarlane’s Ranch
  • Südöstlicher Teil von Cholla Springs
Mustang
  • Mittiger Teil der Heartlands
  • Etwa beim »I« des Schriftzugs »New Austin« auf der Map
  • Östlich der Twin Rocks über Armadillo
  • Rio Bravo, westlich von Fort Mercer
Ungarisches Halbblut
  • Westlich von Blackwater am Upper Montana River
  • Südöstlich in Cholla Springs
Weißer Araber (extrem selten) Westufer vom Lake Isabella
Tigerstreifen-Brauner Mustang (extrem selten) Westlich des Rio del Lobo Rock

Alle Pferderassen in der Liste

Die Wildpferd-Tabelle hat euch bereits einen Vorgeschmack der in Red Dead Redemption 2 verfügbaren Pferderassen gegeben. Nun spendieren wir euch die volle Packung Infos in der folgenden Pferde-Übersicht.

Werte wie Gesundheit oder Ausdauer, den Grundwert-Preis sowie die Verfügbarkeit der Pferderassen haben wir darin zusammengefasst. Beachtet, dass ihr den dort angegebenen Dollar-Preis beim Verkauf nicht erreicht. Stattdessen soll er euch als Orientierung dienen.

Dieser liegt dann immer darunter und hängt davon ab, wie viel Bindung ihr zu eurem Pferd aufgebaut oder ob ihr es sogar gestohlen habt. Falls ihr mehrere Pferde habt und euch fragt, wie ihr euer Pferd im Open World-Spiel wechselt, greifen wir euch in einem anderen Guide unter die Arme.

Name der Pferderasse Kategorie Gesundheit Ausdauer Geschwindigkeit Wendigkeit Verfügbarkeit Grundwert
Tennessee Walker (Mahagoni-Brauner) Reitpferde 3 4 2 2 Kapitel 1: »Gesetzlose aus dem Westen« Standard (60 Dollar)
American Standardbred (Isabell-Windfarben) Rennpferde 3 3 5 4 Kapitel 2: Stall in Valentine Renntauglich (150 Dollar)
Ungarisches Halbblut (Dunkler Apfelschimmel) Streitrösser 5 4 3 3 Kapitel 2: Stall in Valentine Standard (150 Dollar)
Kentucky Saddler (Schimmel) Reitpferde 3 2 3 2 Kapitel 2: Umgebung/Wildnis/Stall in Valentine Standard (50 Dollar)
Tennessee Walker (Rotschimmel) Reitpferde 3 3 2 2 Kapitel 2: Umgebung/Wildnis/Stall in Valentine Standard (60 Dollar)
Niederländisches Warmblut (Sooty Buckskin) Arbeitspferde 4 5 3 3 Kapitel 2: Stall in Scarlett Meadows Standard (150 Dollar)
Shire (Kohlrappe) Zugpferde 4 4 3 2 Kapitel 2: »Tritt ab, mit gesenktem Haupt« Schwerfällig (130 Dollar)
Niederländisches Warmblut (Braunschimmel) Arbeitspferde 5 6 4 3 Kapitel 2: Stall in Valentine Standard (450 Dollar)
Morgan (Isabell) Reitpferde 2 3 3 2 Kapitel 2: Umgebung/ Stall in Valentine Standard (15 Dollar)
Morgan (stichelhaariger Brauner) Reitpferde 2 3 3 2 Kapitel 2: Umgebung/Wildnis/ Stall in Valentine Standard (55 Dollar)
Ardenner (stichelhaariger Brauner) Streitrösser 5 4 3 3 Kapitel 2: Stall in Scarlett Meadows Standard (140 Dollar)
Andalusier (Schwarzbrauner) Streitrösser 5 4 3 3 Kapitel 2: Stall in Strawberry Standard (140 Dollar)
Aufsatteln!
Red Dead Redemption 2 im praktischen PS4-Bundle.
SONY PlayStation 4 1TB + Red Dead Redemption 2
SONY PlayStation 4 1TB + Red Dead Redemption 2
€ 339
Name der Pferderasse Kategorie Gesundheit Ausdauer Geschwindigkeit Wendigkeit Verfügbarkeit Grundwert
Niederländisches Warmblut (Schwarzbrauner) Arbeitspferde 4 5 3 3 Kapitel 3: Stall in Strawberry Standard (150 Dollar)
Missouri Foxtrotter (Amber Champagne) Vielseitig (Renn- & Arbeitspferde) 5 6 7 5 Kapitel 4: Stall in Scarlett Meadows Standard (950 Dollar)
Nokota (Umgekehrt stichelhaariger Brauner) Rennpferde 3 3 7 5 Kapitel 4: Stall in Saint Denis Standard (450 Dollar)
Andalusier (Rosenschimmel) Streitrösser 7 5 3 3 Kapitel 6: Stall bei Van Horn Standard (440 Dollar)
Ardenner (stichelhaariger Fuchs) Streitrösser 7 5 3 3 Kapitel 6: Stall bei Van Horn Standard (450 Dollar)
American Standardbred (Silberschweif-Buckskin) Rennpferde 4 4 5 4 Epilog 1: Stall von Tumbleweed Standard (400 Dollar)
Araber (Rosenschimmelbrauner) Überlegen 7 7 6 6 Epilog 1: Stall von Blackwater Elite (1250 Dollar)
Tennessee Walker (Schimmel mit hellem Langhaar) Reitpferde 4 5 3 3 Epilog 1: Stall von Tumbleweed Standard (150 Dollar)
Englisches Vollblut (Brindle) Rennpferde 3 3 7 5 Kapitel 3: Stall in Strawberry Renntauglich (450 Dollar)
Araber (Rappe) Überlegen 6 6 6 6 Kapitel 4: Stall in Saint Denis Elite (1050 Dollar)
Turkmene (Gold) Multi (Rennpferde & Streitrösser) 7 5 6 5 Kapitel 4: Stall in Saint Denis Standard (950 Dollar)
Appaloosa (Tigerschecke) Arbeitspferde 5 6 4 3 Kapitel 6: Stall bei Van Horn Standard (430 Dollar)
American Paint (Overo-Schimmel) Arbeitspferde 5 5 4 4 Epilog 1: Stall von Tumbleweed Standard (425 Dollar)
Appaloosa (Brauner Tigerschecke) Arbeitspferde 5 6 4 3 Epilog 1: Stall von Tumbleweed Standard (450 Dollar)
Missouri Foxtrotter (Rappwindfarben-Pinto) Vielseitig (Renn- & Arbeitspferde) 5 6 7 5 Epilog 1: Stall von Blackwater Standard (950 Dollar)
Turkmene (Schwarzbrauner) Multi (Rennpferde & Streitrösser) 7 5 6 5 Epilog 1: Stall von Blackwater Standard (925 Dollar)
Name der Pferderasse Kategorie Gesundheit Ausdauer Geschwindigkeit Wendigkeit Verfügbarkeit Grundwert
Turkmene (Windfarben) Vielseitig (Rennpferde & Streitrösser) 7 5 6 5 Epilog 1: Stall von Tumbleweed Standard (950 Dollar)
Brabanter (Mehlmaulfuchs) Zugpferde 3 3 3 3 Umgebung Schwerfällig (120 Dollar)
Shire (Heller Schimmel) Zugpferde 4 3 3 2 Umgebung Schwerfällig (120 Dollar)
Suffolk Punch (Heller Rotfuchs) Zugpferde 3 4 3 2 Umgebung Schwerfällig (120 Dollar)
Kentucky Saddler (Fuchs-Pinto) Reitpferde 3 2 3 2 Umgebung/Wildnis Standard (50 Dollar)
Morgan (Brauner) Reitpferde 2 3 3 2 Umgebung/Wildnis Standard (55 Dollar)
Tennessee Walker (Schwarzer Rabicano) Reitpferde 3 3 2 2 Umgebung/Wildnis Standard (60 Dollar)
Tennessee Walker (Spiegelbrauner) Reitpferde 3 3 2 2 Umgebung/Wildnis Standard (60 Dollar)
Brabanter (Blondfuchs) Zugpferde 3 3 3 3 Umgebung Schwerfällig (120 Dollar)
Shire (Schwarzbrauner) Zugpferde 4 3 3 2 Umgebung Schwerfällig (120 Dollar)
Suffolk Punch (Rotfuchs) Zugpferde 3 4 3 2 Umgebung Schwerfällig (120 Dollar)
Kentucky Saddler (Rappe) Reitpferde 3 2 3 2 Umgebung/Wildnis Standard (50 Dollar)
Kentucky Saddler (Windfarbener Brauner) Reitpferde 3 2 3 2 Umgebung/Wildnis Standard (50 Dollar)
Morgan (Lichtfuchs) Reitpferde 2 3 3 2 Umgebung/Wildnis Standard (55 Dollar)
Tennessee Walker (Fuchs) Reitpferde 3 3 2 2 Umgebung/Wildnis Standard (60 Dollar)
Amercian Paint (Overo) Arbeitspferde 3 4 3 3 Wildnis Standard (130 Dollar)
Name der Pferderasse Kategorie Gesundheit Ausdauer Geschwindigkeit Wendigkeit Verfügbarkeit Grundwert
American Paint (weiß gefleckt) Arbeitspferde 3 5 3 3 Wildnis Standard (140 Dollar)
American Standardbred (Rappe) Rennpferde 3 3 4 3 Wildnis Renntauglich (130 Dollar)
Appaloosa (Schabrackentiger) Arbeitspferde 3 4 3 3 Wildnis Standard (130 Dollar)
Araber (Weißer) Überlegen 5 5 6 6 Wildnis Elite (1200 Dollar)
Ungarisches Halbblut (Piebald Tobiano) Streitrösser 4 3 3 3 Wildnis Standard (130 Dollar)
Mustang (Tigerstreifen-Brauner) Vielseitig (Streitross & Arbeitspferd) 5 5 4 3 Wildnis Standard (450 Dollar)
Nokota (Mohrenkopfschimmel) Rennpferde 3 3 4 3 Wildnis Renntauglich (130 Dollar)
Englisches Vollblut (Rotbrauner) Rennpferde 3 3 4 3 Wildnis Renntauglich (130 Dollar)
American Paint (Tobiano) Rennpferde 3 4 3 3 Wildnis Standard (130 Dollar)
Amercian Standardbred (Buckskin) Rennpferde 3 3 4 3 Wildnis Renntauglich (130 Dollar)
Appaloosa (Schabrackentigerschecke) Arbeitspferde 3 4 3 3 Wildnis Standard (130 Dollar)
Ungarisches Halbblut (Lichtfuchs) Streitrösser 4 3 3 3 Wildnis Standard (130 Dollar)
Mustang (Mausfalbe) Vielseitig (Streitross & Arbeitspferd) 4 4 3 2 Wildnis Standard (130 Dollar)
Mustang (Wildtyp-Brauner) Vielseitig (Streitross & Arbeitspferd) 4 4 3 2 Wildnis Standard (130 Dollar)
Nokota (Weißkopfschimmel) Rennpferde 3 3 4 3 Wildnis Renntauglich (130 Dollar)
Englisches Vollblut (Apfelschimmel) Rennpferde 3 3 4 3 Wildnis Renntauglich (130 Dollar)

Welches ist das beste Pferd in Red Dead Redemption 2?

Wie so oft, lässt sich diese Frage auch in diesem Fall nicht allgemein gültig beantworten: Es hängt ganz davon ab, wonach ihr auf der Suche seid. Aus den obigen Tabellen haben wir für euch im Anschluss die vielseitigsten Pferde-Typen sowie die Rösser herausgesucht, die die besten Werte haben.

Vielseitigste Pferde im Spiel

  • Missouri Foxtrotter (Amber Champagne): Vielseitig (Renn- & Arbeitspferd)
  • Turkmene (Gold): Multi (Rennpferd & Streitross)
  • Missouri Foxtrotter (Rappwindfarben-Pinto): Vielseitig (Renn- & Arbeitspferd)
  • Turkmene (Schwarzbrauner): Multi (Rennpferd & Streitross)
  • Turkmene (Windfarben): Vielseitig (Rennpferd & Streitross)
  • Mustang (Tigerstreifen-Brauner): Vielseitig (Streitross & Arbeitspferd)
  • Mustang (Mausfalbe): Vielseitig (Streitross & Arbeitspferd)
  • Mustang (Wildtyp-Brauner): Vielseitig (Streitross & Arbeitspferd)

Pferde mit den besten Werten im Action-Adventure

  • Araber (Rosenschimmelbrauner): 7 Gesundheit, 7 Ausdauer, 6 Geschwindigkeit, 6 Wendigkeit
  • Araber (Rappe): 6 Gesundheit, 6 Ausdauer, 6 Geschwindigkeit, 6 Wendigkeit
  • Araber (Weißer) : 5 Gesundheit, 5 Ausdauer, 6 Geschwindigkeit, 6 Wendigkeit

Pferde striegeln & pflegen

Nachdem wir euch nun allerlei Informationen zur Pferdeauswahl geliefert haben, wird es Zeit sich auf die Pflege eures Begleiters zu konzentrieren. Ihr sammelt in Red Dead Redemption 2 für so gut wie alle positiven Aktionen Punkte, die Arthurs Verbundenheit zu seinem Pferd in die Höhe treiben.

Striegelt euer Pferd regelmäßig, beruhigt es bei Raubtieren in der Nähe, versorgt es mit Leckerlis oder bindet es an, wenn ihr an eurem Ziel angekommen seid. Letzteres verstärkt nicht nur die Bindung – Ausdauer und Gesundheit werden dadurch ebenfalls regeneriert.

Unser Tipp: Habt immer Pferdearznei, Pferdeerwecker und möglichst nahrhaftes Pferdefutter im Inventar. (Crafting-Rezepte für diese Items halten wir übrigens in einem anderen Guide bereit, falls ihr sie in Red Dead Redemption 2 nicht bei Ärzten wie Ben Calloway in Strawberry kaufen wollt.) Diese Objekte füllen die Attributkerrne des Reittiers wieder auf, der Pferdeerwecker hilft bei besonders kritischen Verletzungen.

Je mehr Vertrauen das Pferd in euch hat, desto mehr Manöver kann Arthur mit ihm durchführen und umso ruhiger bleibt es in brenzligen Situationen. Wir empfehlen trotzdem, das Huftier wegzuschicken, wenn euch plötzlich eine gegnerische Bande den Weg versperrt. Wählt dafür das Pferde-Menü an und bewegt es zum Fliehen.

Immer noch in Leselaune?
Dann bestellt euch online das offizielle Buch zu Red Dead Redemption 2.
Red Dead Redemption 2 - Das offizielle Buch–Collector’s Edition
Red Dead Redemption 2 - Das offizielle Buch–Collector’s Edition
€ 29.99

In Schussgefechten seid ihr meist besser dran, wenn Arthur zu Fuß unterwegs ist. So hechtet ihr schneller von Deckung zu Deckung und bringt euer Pferd überdies nicht unnötig in Gefahr. Ist die heikle Situation ausgestanden, drückt ihr die obere Pfeiltaste auf dem Steuerkreuz eures Controllers.

Damit ruft ihr euer Pferd in Red Dead Redemption 2 zurück. Die Pfiffreichweite erhöht sich, je mehr Verbundeheit zwischen Arthur Morgan und seinem Ross besteht. 350 Meter beträgt die maximale Hörweite des Pferdes – seid ihr zu weit weg, müsst ihr euch entweder eurem Reittier nähern oder einen Stall aufsuchen, um es zurück zu holen.

Je öfter Arthur pfeift, desto schneller kommt sein Pferd übrigens heran gerauscht. Habt ihr es eilig, müsst ihr dem Ross also mehrere Zeichen hintereinander geben, um euch schnell aus dem Staub zu machen.

Pferde wiederfinden – Wie schaffe ich das?

In Red Dead Redemption 2 geht’s bei Überfallen oder Kopfgeldjagden gern hektisch zu. Da kann es schnell passieren, dass ihr euer Reittier aus den Augen verliert. Glücklicherweise gibt’s mehrere Möglichkeiten, um euer (Streit-)Ross wiederzufinden:

  1. Pfeift, damit das Pferd zu Arthur zurückkommt. Beachtet dabei aber die zuvor erwähnte, maximale Pfiffreichweite.
  2. Nutzt die Map des Action-Adventures. Euer Hauptpferd ist darauf mit einem entsprechenden Symbol verzeichnet.
  3. Steuert einen Stall an, dort könnt ihr das Huftier zurückholen.
  4. Schaltet das Camp-Upgrade »Pferdestation« für die »Van der Linde«-Gang frei. Kehrt ihr zur Lagerstätte zurück, holt ihr darüber (ähnlich wie bei Ställen) euren Begleiter zurück.
  5. Spendiert Arthur eine Mütze Schlaf, danach steht das Pferd meistens wieder bei ihm im Camp.

Pferd gestorben – was mache ich jetzt?

Pferde sterben in Red Dead Redemption 2 den sogenannten Permadeath. Bedeutet: Wenn sie einmal tot sind, kommen sie nie wieder. In extrem kritischen Situationen kann ein Pferdeerwecker euer Huftier vielleicht noch retten.

Wenn euer Begleiter in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist, bleibt euch leider nichts anderes übrig als euren Sattel zu schnappen und euch ein neues Pferd anzuschaffen.

Fun Facts: Pferdehoden & Pferde züchten

Über den hohen Realismusgrad von Red Dead Redemption 2 wisst ihr mit großer Sicherheit alle Bescheid. Diese Liebe zum Detail geht sogar so weit, dass die Entwickler darauf gedachtet haben, dass sich die Genitalien der Hengste bei kalten Temperaturen zusammenziehen oder Pferdeäpfel auf die Straße plumpsen, wenn euer Begleiter sein großes Geschäft verrichtet.

Wiederum eine sehr realitätsnahe Mechanik (die es jedoch unseres Wissens nach nicht ins Spiel geschafft hat) ist die Zucht der Reittiere. Doch Pferde züchten gehört – anders als Jagen und Angeln – nicht zu den Tätigkeiten von Arthur Morgan.

Noch mehr Guides für Outlaws

Red Dead Redemption 2 feierte sein Release am 26. Oktober 2018 auf PlayStation 4 sowie Xbox One. Ihr wollt wissen, wie es um eine PC-Version steht oder was zu DLCs bekannt ist? Dann schaut bei unserem großen Guide zum Action-Adventure vorbei. Fundorte des Trappers sowie eine Lösung zu legendären Tieren und Fischen bieten wir zusätzlich.

Trophäen-Jäger informieren wir hingegen an anderer Stelle über freispielbare Achievements in Red Dead Redemption 2. Bei der Suche nach allen besonderen Charakteren oder allen Gräbern helfen wir ebenfalls weiter.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken