Red Dead Redemption 2: Pferd wechseln – So geht’s

Mustangs oder Shire Horses sind nur einige der zahlreichen Pferderassen in Red Dead Redemption 2. Wie ihr eure Reittiere austauscht, verrät dieser Guide.

  • von Constanze Thiel am 29.10.2018, 13:48 Uhr
Einen Sonnenuntergang, vor dem Pferd und Reiter in der Prärie stehen. Durch das Gegenlicht erkennt ihr in Red Dead Redemption 2 nur ihre Konturen.

Dieser Pferde-Guide zu Red Dead Redemption 2 verrät euch

  • wie ihr Pferde im Stall wechselt
  • wie ihr die Pferdestation im Camp nutzt, um Reittiere zu tauschen

Jede der 19 verschiedenen Pferderassen in Red Dead Redemption 2 bringt ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Ein massives Shire Horse eignet sich zum Beispiel besser für Ritte durch die Wildnis von Ambarino als durch die engen Gassen von Saint Denis in Lemoyne. Abgesehen davon unterscheiden sich die Werte der Tiere – abhängig von Rasse und der zu ihnen aufgebauten Verbundenheit.

Kein Wunder also, dass ihr im Action-Adventure früher oder später euer Pferd wechseln wollt. Wie das funktioniert, erklären wir gleich. Für eine Übersicht aller Waffen im Wilden Westen oder einem Guide zum Crafting und Kochen, lest ihr euch hingegen durch unsere anderen Artikel.

Pferd wechseln: In den Ställen von Red Dead Redemption 2

Zu Beginn des Action-Adventures werden Ställe eure erste Anlaufstelle sein, wenn ihr euer Reittier austauschen möchtet. Ihr findet sie überall auf der Map der Open World, wo Hufeisen-Symbole verzeichnet sind. Reitet hinein und wählt den Menü-Punkt »Pferde verwalten« an.

Red Dead Redemption 2 zeigt euch dann an, wie viele Pferde ihr aktuell besitzt und wie viele Boxen noch frei sind. Hier habt ihr außerdem die Möglichkeit, Pferde umzubenennen oder sie zu verkaufen. Sobald die Entscheidung auf ein anderes Reittier gefallen ist, wählt ihr im Menü an der rechten unteren Bildschirmecke »Aufsatteln« und verlasst den Stall.

Nun sitzt Arthur Morgan auf dem Rücken eines neuen Pferdes. Für ausgedehnte Ausritte durch die offene Spielwelt empfehlen wir die Suche nach den Saurierknochen oder das Einsammeln aller exotischen Objekte.

Pferd wechseln: Mit der Pferdestation in Red Dead Redemption 2

Diese zweite Option ist deutlich komfortabler: Dank der Pferdestation klappt das Wechseln der Huftiere ganz einfach im Camp der »Van der Linde«-Gang – ohne dass ihr den nächsten Stall besuchen müsst.

Einen Haken hat die Sache jedoch, denn ihr müsst erst einmal ziemlich viel Geld in die Spendenbox des Camps stecken, bevor ihr diese Verbesserung kaufen könnt. Saftige 300 Dollar kostet dieses Camp-Upgrade. Doch die Investition lohnt sich, schließlich erlaubt euch die Pferdestation in Red Dead Redemption 2 jederzeit eure Pferde nach Belieben zu wechseln.

Nähert euch dafür einfach der Pferdestation, folgt dem Menü in der unteren rechten Bildschirmecke und wählt aus, welches Pferd für eure nächsten Vorhaben das beste ist. Auf der Suche nach allen besonderen Charakteren oder allen Gräbern greifen wir euch übrigens gern unter die Arme.

Schon gesehen, Partner?
Holt euch aus unserem Online-Shop das offizielle Buch zu Red Dead Redemption 2.
Red Dead Redemption 2 - Das offizielle Buch–Collector’s Edition
Red Dead Redemption 2 - Das offizielle Buch–Collector’s Edition
€ 29.99

Mehr Guides & Lösungen für Outllaws

Den umfangreichsten Überblick zum Thema bietet unser großer Guide zu Red Dead Redemption 2. Eine Übersicht aller Trophäen oder einer Lösung zur Suche nach dem Giftpfad-Schatz haben wir zusätzlich für euch auf Lager.

Zu guter Letzt geben wir euch noch Infos zum Multiplayer-Modus Red Dead Online – dem GTA Online des Wilden Westens – mit auf den Weg.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken