Red Dead Online: Ehre erspielen & ihre Bedeutung

Ihr fragt euch, wie ihr in Red Dead Online ein ehrenhaftes oder unehrenhaftes Leben führen könnt und welche Konsequenzen das hat? Das verraten wir in diesem Guide zum Spiel im Wilden Westen.

  • von Franziska Behner am 02.04.2019, 9:30 Uhr
Arthur schaut sich nicht, seinen Revolver zu ziehen

In unserem Guide zur Ehre in Red Dead Online erfahrt ihr

  • was es mit der Ehre auf sich hat
  • wie ihr sie verbessern könnt

Im Wilden Westen kann es hart zugehen. Hier entscheiden ganz allein eure Worte und Taten, welche Art Abenteuer ihr erlebt. Spielt ihr dabei einen unehrenhaften Cowboy, so behandeln euch die Bewohner der Stadt gleich ganz anders. Ein ehrenhafter Outlaw hingegen bekommt ihr eine andere Seite der Wüste zu Gesicht.

Einen Konvoi zu eskortieren und vor bösen Banditen zu beschützen könnt ihr beispielsweise nur, wenn ihr einen hohen Ehre-Wert habt. Spielt ihr eher auf der bösen Seite der Macht, könnt ihr z.B. bei einem Gefängnisausbruch mithelfen.

Um zu sehen, wie es derzeit um eure Ehre steht, drückt während des Spielens einfach mal das Steuerkreuz nach unten. Eine Leiste zeigt euch dann das derzeitige Ehre-Level an.

Inhaltsverzeichnis:

Red Dead Redemption 2 [PlayStation 4]
Red Dead Redemption 2 [PlayStation 4]
€ 69.99

Ehre erhöhen

Ehre lässt sich gefühlt an jeder Straßenecke von Red Dead Online erhöhen. Denn neben den Entscheidungen, die ihr in den Story-Quests fällt, sind es vor allem die Nebenmissionen, die hier zu Buche schlagen. Auf der Straße begegnen euch ständig Passanten, die mit Problemen zu euch kommen. Reitet nicht an ihnen vorbei, sondern nehmt euch ihrer Probleme an und schon ist der Weg zu einem ehrenhaften Leben geebnet.

Ihr habt genug von den Aufgaben der Bewohner? Dann gibt es auch einige andere Wege, mit denen ihre euren Ehrenstatus erhöhen könnt. Aber Achtung: So, wie sich die Ehre steigern lässt, ist es natürlich auch möglich, unehrenhaft zu werden. Je nachdem, für welchen Pfad ihr euch im Laufe des Spiels entscheidet, ändern sich auch Ereignisse in Red Dead Online.

Aktionen für mehr Ehre

Im Duell: Entwaffnet euren Gegner (+10)
Werft eine Spende in die Dose des Lagers (+10)
Anfallende Aufgaben im Lager absolvieren (+5)
Bei Festnahme: Geht ohne Gegenwehr ins Gefängnis und ergebt euch (+5)
Zahlt euer Kopfgeld aus (+5)

Die oben genannten Missionen geben eine festgelegte Anzahl an Ehrenpunkten, um ein besserer Cowboy zu werden. Doch der Wilde Westen bietet noch mehr Möglichkeiten dazu. In manchen Missionen passiert es, dass sich die Zielperson(en) vor euch ergeben, wenn ihr sie stellt. Dann habt ihr die Wahl: Euren Plan durchführen oder die Menschen verschonen.

Entscheidet ihr euch für Letzteres, wirkt sich das ebenfalls positiv auf eure Ehre aus. Auch das Häuten von Tieren, die ihr in der Wildnis erlegt habt, bringt positives Karma. Kümmert ihr euch um euer geliebtes Pferd, spornt das die Ehre ebenfalls an, langsam zu steigen.

Ehre herabsetzen

Je nach der Schwere eines Vergehens fällt eure Ehre nur ein kleines bisschen oder deutlich. Das soll eine Art Appell an das Gewissen während eures Lebens als Cowboy darstellen und zeigen, dass einige Aktionen wirklich schaden können, andere hingegen „nur“ unethisch sind.

Eine Sache vorweg: Wer sinnlos tötet, verliert schnell eine Menge Ehre. Aber das sollte jedem vom euch klar sein, oder? Das gilt übrigens auch für Pferde, denn ein wahrer Cowboy hat eigentlich etwas für die Warmblüter übrig.

Wollt ihr völlig unehrenhaft leben, lässt sich das durch gewisse Aktionen unterstützen. Wiederholt ihr die folgenden Aktionen immer wieder, wird eure Ehre im immer weiter abnehmen. Seid ihr hingegen auf der Suche nach einem ehrenhaften Leben, meidet diese Tätigkeiten:

  • Einem Pferd nicht helfen, wenn es leidet
  • Tiere grundlos töten (wenn ihr sie nicht häutet oder auf eurer Reittier legt)
  • Gesetzeshüter oder Bürger der Stadt töten
  • Unschuldige Menschen verängstigen

Belohnungen für verschiedene Stufen der Ehre

Es zahlt sich in Red Dead Online aus, ein ehrenhaftes Leben zu führen. Ja, selbst als Cowboy im Wilden Westen ist Gerechtigkeit und gutes Karma von Vorteil. Insgesamt gibt es acht Stufen im Plusbereich und ebenso acht Stufen im Minus, die den Grad eurer Ehre angeben.

Stufe 1: Beim Plündern von Leichen gibt es häufiger Heilmittel, Schmuck, Nahrung und starke Tonika.
Stufe 2: 10% Rabatt bei allen Geschäften
Stufe 3: Neue Outfits erhältlich (McLaughling, Bulldogger, Cumberland, Corson, Valentine, Roscoe, Kavalier)
Stufe 4: Keine Auswirkung
Stufe 5: 25% Rabatt in allen Geschäften
Stufe 6: Neue Outfits erhältlich (Dewberry Creek, Landstreicher, Deauville, Faulkton, Farrier, Kämpfer, Viehtreiber, Glücksspieler)
Stufe 7: 50% Rabatt bei allen Geschäften
Stufe 8: Keine Auswirkung

Stufe -1: Beim Plündern von Leichen gibt es häufiger: Dead-Eye-Tonika, Alkohol, Tabak, Wurfwaffen. Geld & Schmuck gibt es beim Plündern toter Gesetzeshüter.
Stufe -2 bis Stufe -8: Keine Veränderungen

Ehre zurücksetzen

Ihr seid tief im unehrenhaften Bereich und möchtet auf die gute Seite wechseln? Oder ihr habt mittlerweile Stufe 8 erreicht, seid ein ehrenhafter Cowboy und langweilt euch? Dann lasst eure Ehrenstufe doch einfach zurücksetzen. In Stein gemeißelt ist die Gesinnung des Cowboys nämlich nicht. Das ist allerdings nicht ganz billig und kostet Goldbarren. Das ist äußerst seltene und hart zu erspielende Ingame-Währung, die ihr allerdings auch mit Echtgeld kaufen könnt.

Wenn ihr eure Goldbarren dafür ausgeben möchtet, begebt euch zum alten Mann, südlich von Armadillo. Er verlangt drei Goldbarren als Gegenleistung.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Franziska Behner
Franziska Behner

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken