PUBG: Aim Acceleration/ Zielgeschwindigkeit ändern

Was genau die sogenannte »aim acceleration« in PlayerUnknown's Battlegrounds ist und wie ihr sie für euch so angleicht, dass ihr allen anderen im Battle-Royal-Titel zeigt, wo der Hammer hängt – das lest ihr bei uns.

  • von Constanze Thiel am 10.01.2018, 16:00 Uhr

Durch ein kürzlich erfolgtes Update hat PlayerUnknown’s Battlegrounds (kurz: PUBG) neben neuen Loot-Crates ebenso eine Reihe weiterer Neuerungen spendiert bekommen. Zu ihnen zählt unter anderem die bessere individuelle Anpassung der sogenannten »aim acceleration« (dt. Zielgeschwindigkeit).

Wie ihr diese im Spiel euren Vorlieben angleicht, erklären wir im Anschluss. Die vollständigen Patch Notes für das vierte Xbox-Update findet ihr derweil im offiziellen PUBG-Forum.

Aim Acceleration in PUBG anpassen

Dieses neue Feature in PlayerUnknown’s Battlegrounds gestaltet das Spielen des Battle-Royale-Titels für Konsolen-Spieler deutlich angenehmer. Zielgeschwindigkeit (oder aim acceleration) bezeichnet das Tempo, mit dem sich euer Sichtfeld bewegt, wenn ihr den rechten Thumbstick des Controllers betätigt. Längeres Halten führt zu schnelleren Umdrehungen.

Um die aim acceleration euren Bedürfnissen anzupassen, ruft ihr die Einstellungen von PlayerUnknown’s Battlegrounds durch das zweifache Drücken der Menü-Taste auf. Wählt dann den entsprechenden Unterpunkt – also Zielgeschwindigkeit oder aim acceleration – an.

Je kleiner die Zahl ist, die ihr in diesem Menüpunkt auswählt, desto langsamer die Zielgeschwindigkeit. Je höher sie ist, umso schneller die aim acceleration im Spiel. Mehr über die Xbox-One-Steuerung von PUBG lest ihr in einem anderen Artikel auf GameZ.de.

Zusätzlich stellen wir euch eine Loot-Map vor, damit ihr bei Matches schnell an die besten Items kommt. Die bestmöglichen Startpunkte für Miramar, die Wüsten-Map, gibt’s hingegen an anderer Stelle.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.