Pokémon GO Tauschen: Der ultimative Guide

Wir verraten euch, wie ihr eure Pokémon mit euren Freunden tauschen könnt. Mit etwas Glück springt sogar ein Bonus in Form von Glücks-Pokémon für euch in Pokémon GO heraus.

  • von Franziska Behner am 19.07.2019, 16:56 Uhr
Pokémon GO / Niantic /pokemongolive.com / Tausch Boni / Screenshot

Ihr wollt eure Pokémon tauschen? Dann seid ihr bei unseren Pokémon GO-Guide genau richtig. Hier erfahrt ihr:

  • mit wem man tauschen kann
  • wie das Tauschen funktioniert

Pokémon GO lässt sich wunderbar allein spielen, denn für das Spazierengehen durch die Stadt oder Parks benötigt es niemanden. Trotzdem ist das Durchstreifen vom hohen Gras am schönsten mit Freunden, nicht wahr? Das hat zudem den Vorteil, dass jederzeit ein Tausch möglich ist.

Wir haben noch weitere Tipps zu Pokémon GO für euch. Unter anderem, ob sich das Laufen simulieren lässt und wie der Community Day und die Spezialforschungen ablaufen. So seid ihr bestens gerüstet, um die App zum Pokémon-Anime für das Smartphone zu spielen.

Inhaltsverzeichnis:

Voraussetzungen für den Tausch

Um einen Tausch zu vollziehen, muss mindestens ein weiterer Trainer in der Nähe sein, den ihr als Tauschpartner auszuwählt. Maximal 100 Meter dürft ihr dabei auseinander sein. Zudem ist es nötig, dass ihr Freunde in Pokémon GO seid. Erst dann erscheint neben dem Symbol des Geschenks auch die Schaltfläche zum Tausch.

Glasklares Bild beim Tausch von Pokémon!
SAMSUNG Galaxy A40 64 GB Blue Dual SIM
SAMSUNG Galaxy A40 64 GB Blue Dual SIM
€ 209

Werft vor dem Wechsel der Pokémon auch einen Blick in euren Sternenstaub-Vorrat. Jeder Tausch kostet euch einige Sternenstaubpunkte. Die Höhe hängt davon ab, wie selten das Pokémon ist. Ein Karpador ist also ein Schnäppchen gegenüber einem Zapdos.

So funktioniert das Tauschen in Pokémon Go

Befinden sich die Tauschpartner in der Nähe voneinander, kann eine Anfrage versendet werden. Nimmt der andere Spieler diese Einladung an, landet ihr auf dem Tauschbildschirm. Hier kann jeder das zu verschickende Pokémon auswählen. Auf dem Bildschirm wird dann angezeigt, welche Wettkampfpunkte (WP) und Lebenspunkte das Taschenmonster voraussichtlich haben wird. Habt ihr eure Meinung an dieser Stelle doch geändert, lässt sich das Pokémon noch auswechseln.

Während ihr noch vor dem Tausch einen ersten Einblick in die Stärke des Pokémon bekommt, werden die individuellen Werte (IV) wie Angriff, Verteidigung und Co. neu ausgewürfelt. Die Attacken, dass Level und das Gewicht bleiben allerdings unverändert. Ist euer Freundschaftslevel besonders hoch, verbessern sich die IV-Werte oft merklich. Wollt ihr also ein Pokémon etwas verbessern, tauscht es einfach mit euren Freunden.

Glücks-Pokémon bekommen

Vielleicht habt ihr beim Tausch mit einem besonders guten Freund das Glück, dass ihr ein besonderes Pokémon erhaltet. Je höher euer Freundesrang mit dem Tauschpartner ist, desto größer ist nämlich die Chance, ein Glücks-Pokémon zu bekommen. Diese außergewöhnlichen Wesen sehen optisch nicht anders aus, aber haben eine spezielle Fähigkeit: Power-Ups zum Aufleveln kosten nur die Hälfte an Sternenstaub. Grade für Taschenmonster, die eine Entwicklung in Pokémon GO haben, ist das total praktisch.

Glücks-Freunde werden

Da das Erhalten von Glücks-Pokémon wirklich selten ist, hat Niantic eine weitere Möglichkeit im April 2019 hinzugefügt, um besondere Taschenmonster zu erhalten. Voraussetzung dafür ist es, dass ihr bereits beste Freunde mit dem Tauschpartner seid. Wenn ihr jetzt gemeinsam loszieht und in einem Raid kämpft, Arenen gemeinsam angreift oder einfach nur ein Geschenk austauscht, werdet ihr vielleicht Glücks-Freunde. Sollte das passieren, bekommt ihr eine Nachricht in Pokémon GO.

Der Status Glücks-Freunde bleibt allerdings nur 24 Stunden bestehen. In dieser Zeit ist es ratsam, ein Pokémon zu tauschen, das ihr später hochleveln möchtet. Vielleicht die Weiterentwicklung eures Pokémon-Begleiters? Denn wenn ihr mit dem Glücks-Freunde-Status ein Pokémon tauscht, wird es automatisch zu einem Glücks-Pokémon. Danach sinkt der Status wieder auf beste Freunde und ihr könnt die Prozedur am nächsten Tag wiederholen. Je mehr Verbindungen ihr in der App habt, desto mehr Glücks-Pokémon könnt ihr bekommen.

Noch mehr Spaß mit Pokémon gibt es in dem neuen Spiel für die Nintendo Switch: Pokémon Schwert und Schild (Kaufen!).

Sternenstaubkosten beim Tausch senken

Legendäre Pokémon sind etwas ganz besonderes und so ist auch ihr Preis beim Tausch. Bis zu einer Million Sternenstaub legt ihr beispielsweise für das Tauschen von Lavados auf den Tisch. Eine ganze Menge. Vor allem, wenn ihr eure Pokémon trainieren wollt und häufiger Handel betreibt.

Um etwas beim Tausch zu sparen, wählt euren Handelspartner gewissenhaft aus. Je höher der Freundschaftsrang zwischen beiden Parteien ist, desto günstiger werden die Kosten. Als beste Freunde zahlt ihr beispielsweise nur noch 40.000 Sternenstaub, anstatt der sonst fälligen 1.000.000 für Legendäre Pokémon.

Ein Legendäres Pokémon ist auch Genesect. Bisher ist es noch nicht in der App aufgetaucht, aber im Film zu Pokémon könnt ihr mehr über das Legendäre Pokémon erleben.

Pokémon Go: Boni beim Tausch

Wenn ihr ein Pokémon mit einem Freund tauscht, erhaltet ihr nicht nur das jeweils andere Taschenmonster, sondern auch einen Bonus von Niantic. So werdet ihr mit Bonbons belohnt, sobald der Tausch abgeschlossen ist. Wie viele das sind, hängt davon ab, wo das andere Pokémon gefangen wurde. Je weiter weg der Fundort ist, desto mehr Bonbons regnet es für euch. Fangt also im Urlaub möglichst viele Pokémon, um sie Zuhause mit euren Freunden zu tauschen.

0-10 Kilometer Entfernung = 1 Bonbon
10 – 100 Kilometer Entfernung = 2 Bonbons
Mehr als 100 Kilometer Entfernung = 3 Bonbons

Limitierungen beim Spezialtausch

Während ihr einen normalen Tausch so oft wie ihr wollt (und Sternenstaub habt) vollziehen könnt, sieht das bei einem Spezialtausch anders aus. Zu einem Spezialtausch kommt es, wenn ihr diese arten von Pokemon tauschen wollt:

  • Legendäre Pokémon
  • Shinys
  • Regionale Pokémon (wie Plusle und Minun)
  • Noch nicht im Pokédex registrierte Pokémon
  • Neue Formen von Pokémon

Dafür setzt euch Niantic eine Limitierung, sodass nur ein Tausch pro Tag möglich ist. Wollt ihr nach dem Wechsel von beispielsweise Rayquaza ein normales Pokémon hin und her schieben, ist das aber kein Problem.

Gut zu wissen: Mysteriöse Pokémon lassen sich übrigens überhaupt nicht tauschen. Mew oder Mewtu könnt ihr also nicht von Freunden bekommen.

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

Franziska Behner
Franziska Behner

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken