Pokémon GO: Entwicklung von Waumpel beeinflussen

Waumpel gehört zu den neuen Hoenn-Taschenmonstern der 3. Generation in Pokémon GO. Seine zweipfadige Entwicklung gibt der Community aktuell Rätsel auf – hier lest ihr, was es damit auf sich hat.

  • von Constanze Thiel am 11.12.2017, 15:53 Uhr

Update

Mittlerweile scheint sich im Internetforum Reddit herauszukristallisieren, dass Waumpels Entwicklung – zu Schaloko und danach zu Papinella oder zu Panekon und danach zu Pudox – tatsächlich zufällig ist. Damit entspräche dies in Pokémon GO der Entwicklung von Waumpel in den Hauptspielen.

Darin ist seine Evolution, die entweder mit Pudox oder Papinella enden kann, nämlich ebenso zufällig.

Originalmeldung

Mit den neuen Taschenmonstern aus der Hoen-Region sind wieder neue Mysterien in die Spielwelt von Pokémon GO gekommen. Eines von ihnen dreht sich um die Entwicklung von Waumpel, die zwei unterschiedliche Pfade einschlagen kann.

Wie entwickelt sich Waumpel?

Ein wenig ist Waumpel wie das Raupy der dritten Generation, die seit Kurzem mit 50 neuen Taschenmonstern in Pokémon GO so richtig Einzug gehalten hat. Während sich Raupy jedoch »einfach nur« zu Safcon und danach zu Smettbo entwickelt, hat Waumpel zwei unterschiedliche Evolutionsmöglichkeiten.

Entweder entwickelt es sich zu Schaloko und danach zu Papinella oder zu Panekon und danach zu Pudox. Zu sehen ist das auch auf der Grafik unten, die von der Webseite PokéWiki stammt. Die Voraussetzungen für die Evolution von Waumpel – egal ob zu Pudox oder zu Papinella – beziehen sich dabei allerdings auf die Hauptspiele der Reihe und nicht auf Pokémon GO.

Benötigte Bonbons für Waumpels Entwicklung

Wie viele Bonbons ihr im Augmented-Reality-Spiel für die einzelnen Evolutionsstufen sammeln müsst, ist aktuell schon bekannt. Die Menge ist sowohl beim Pudox- als auch beim Papinella-Pfad identisch:

  • Waumpel benötigt 12 Bonbons, um zu Panekon zu werden und 50 weitere, um aus diesem Stadium dann als Pudox hervorzugehen.
  • Um euer Waumpel in Schaloko weiterzuentwickeln, sind ebenfalls 12 Bonbons nötig. Zum schmetterlingähnlichen Papinella fehlen euch dann noch 50 weitere Bonbins.

Waumpels Entwicklung beeinflussen – aber wie?

Derzeit rätseln Pokémon-GO-Fans noch darüber, welche Faktoren ausschlaggebend dafür sind, dass sich Waumpel in die eine oder andere Richtung weiterentwickelt. Wenn ihr euch zurückerinnert, gab es für die gezielte Evolution von Rabauz oder die Entwicklung von Evoli zu Psiana oder Nachtara bestimmte Strategien. Ähnliches könnte nun bei Waumpel der Fall sein.

Die Namens-Theorie

Wie schon bei der Entwicklung von Evoli, sammeln sich im Internetforum Reddit derzeit (unbestätigte) Vermutungen darüber, dass das Umbenennen von Taschenmonstern erneut ausschlaggebend für die zielgerichtete Evolution von Waumpel sein könnte.

Bezugspunkt ist hier wieder der Pokémon-Anime. Laut der Namens-Theorie lässt sich Pokémon GO wieder davon inspirieren. Nennt ihr euer Waumpel »May«, wird es zu einem Schaloko und schlussendlich zu einem Papinella. Nennt ihr es »Jessie«, soll daraus zunächst ein Panekon und daraufhin ein Pudox entwickeln. Die Namen entsprechen den jeweiligen Trainerinnen im Anime.

Die Zufalls-Theorie

In einigen Ecken der Fangemeinde von Pokémon GO vermuten andere Spieler wiederum, dass die Entwicklung von Waumpel – wie in den Hauptspielen, also den Editionen auch – auf reinem Zufall beruht. Dieser Ansatz ist ebenfalls noch nicht bestätigt.

Die Werte-Theorie

Zusätzlich dazu schwirren jede Menge Kommentare durchs Internetforum Reddit, in denen Leute behaupten ein Muster bei der Entwicklung von Waumpel anhand von dessen Werten zu erkennen. Doch dieser Ansatz ist aktuell ebenso reine Theorie.

Zur Erinnerung: Bei der gezielten Entwicklung von Rabauz in Pokémon GO ist eine ähnliche Strategie vonnöten. Wenn dessen Angriff höher als seine Verteidigung und HP (Health Points) ist, wird daraus dank entsprechender Bonbons Kicklee. Bei anderer Verteilung dieser Werte, findet die Evolution zu Kapoera oder Nockchan statt.

Wenn wir mehr zur gezielten Entwicklung von Waumpel in Pokémon GO herausfinden, werden wir diesen Artikel updaten. Bis dahin schaut ihr euch am besten unsere Tipps zu den neuen Hoenn-Taschenmonstern an, damit ihr gut vorbereitet in die Jagd startet.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte
Pokémon GO

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken