Pokémon GO: CP Calculator/WP-Berechner auf Deutsch finden

WP – oder auf Englisch CP – sind wichtige Werte, die in Pokémon GO darüber entscheiden, wie sehr sich die Entwicklung von Taschenmonstern lohnt. Wie ihr euch diese Zahlen auf Deutsch ausrechnen lasst, erklären wir euch hier.

  • von Constanze Thiel am 16.03.2018, 17:32 Uhr
Pokémon GO: Wettkampfpunkte mit diesen Gratis-Angeboten errechnen

Wer Pokémon GO spielt, der weiß wie schwierig es sein kann, bestimmte Taschenmonster zu entwickeln. Wer beispielsweise sein oder ihr Dragonir zu einem Dragoran machen will, muss dafür ganze 100 Bonbons investieren.

Bei so viel Aufwand möchtet ihr natürlich sichergehen, dass sich die ganze Mühe auch lohnt – und da kommen CP Calculator oder WP-Berechner ins Spiel. Beide Begriffe bezeichnen dieselben Services, auf die ihr gratis im Internet zurückgreifen könnt.

Was sind CP/WP?

Diese Abkürzungen stehen in Pokémon GO für bestimmte Werte, die euer Taschenmonster aufweist. CP kommt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet »Combat Power«. Auf Deutsch wird dies hingegen als WP – kurz für Wettkampfpunkte – bezeichnet.

Der Wert zeigt im Mobile Game an, wie stark euer entsprechendes Pokémon ist. Da Spieler darauf brennen, der allerbeste Trainer oder die allerbeste Trainerin zu werden, benötigen sie ein Team mit ordentlich Wumms an ihrer Seite.

Um die richtigen Entscheidungen beim Entwickeln euer Taschenmonster in Pokémon GO zu treffen, bieten WP-Berechner oder CP Calculator Hilfestellungen.

CP Calculator/WP-Berechner auf Deutsch

Um zu entscheiden, ob sich das Sammeln von Bonbons und die Weiterentwicklung eines bestimmten Wesens lohnt, tragt ihr bei diesen Services den Namen eures Taschenmonsters sowie den Wert ihrer derzeitigen Wettkampfpunkte ein. Dann bekommt ihr errechnet, wie sehr dieser Wert durch ihre Evolution in Pokémon GO ansteigt.

Haken an der Sache: Die meisten dieser Webseiten funktionieren nur mit den englischen Namen von Taschenmonstern. Wenn es euch wie mir geht und ihr das Trainerdasein in euren Kindheitstagen begonnen habt, kennt ihr die englischen Varianten höchstwahrscheinlich nicht in- und auswendig.

Doch nicht verzagen: Bevor ihr euch nun hinsetzt und die englischen Bezeichnungen für Rabauz, Waumpel, Evoli & Co. paukt, werft lieber einen Blick auf die folgenden Webseiten. Die bieten WP-Berechnungen für Pokémon GO nämlich auf Deutsch an. Bei ersterem fehlt jedoch die Hoenn-Generation.

Wie ihr euch fortlaufend über Nestwechsel in Pokémon GO informiert oder den nervigen Fehler 29 behebt, das erfahrt ihr in anderen Artikeln auf GameZ.de.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.