Pokémon GO: Barschwa, Knacklion, Minun & Plusle fangen

Anlässlich des Pokémon-GO-Fests erscheinen bestimmte Taschenmonster am Wochenende verstärkt. Wie ihr euch Barschwa, Knacklion, Minun und Plusle am einfachsten schnappt, zeigt euch dieser Guide.

  • von Constanze Thiel am 12.07.2018, 15:05 Uhr

Damit ihr euch schon jetzt gebührend auf das anstehende Pokémon-GO-Fest vorbereiten könnt, geben wir euch im Anschluss Tipps für den Fang der entsprechenden Event-Pokémon wie Barschwa oder Knacklion. Die eigentliche Veranstaltung findet am 14. und 15 Juli 2018 im US-amerikanischen Chicago statt, doch auch außerhalb der USA profitieren Spieler davon.

Bevor wir loslegen, verweisen wir euch noch auf weitere hilfreiche Guides zum Mobile Game. Darin erklären wir beispielsweise, was es mit Fehler 29 auf sich hat oder wie ihr in Pokémon GO Freunde findet oder hinzufügt.

Holt euch das neue Pokémon-Spiel für Nintendo Switch!
Pokémon: Let’s Go, Evoli! + Pokéball Plus [Nintendo Switch]
Pokémon: Let’s Go, Evoli! + Pokéball Plus [Nintendo Switch]
€ 99.99

Pokémon-GO-Fest: Tipps zum Fang

Selbst wenn ihr an diesem Wochenende keine Zeit für einen Kurzausflug nach Nordamerika habt, spendiert euch Pokémon-GO-Entwickler Niantic die Chance darauf, euch die dabei auftauchenden Taschenmonster zu schnappen. Dazu zählen unter anderem Barschwa, Knacklion, Minun sowie Plusle. Wenn ihr die beiden Elektromäuse fangt, bekommt ihr während des Events zusätzlichen Sternenstaub.

Barschwa fangen

Barschwa ist das Karpador der dritten Generation, die sehr schwache Basisform des Wasser-Pokémons entwickelt sich zum deutlich stärkeren Milotic weiter. Setzt auf Taschenmonster der Typen Elektro oder Pflanze, um dessen KP (Kraftpunkte) schnell zu dezimieren. Bisaflor, Kokowei oder Raíkou eignen sich dafür besonders gut.

Auf großartige Gegenwehr müsst ihr dabei jedoch nicht gefasst sein. Zu Barschwas-Attacken zählen nur Tackle, Spiegelcape oder Platscher.

Knacklion fangen

Diese kleinen Kerlchen sind vom Typ Boden und entwickeln sich über Vibrava zur Endform Libelldra weiter. Zu den Angriffen, mit denen Knacklion aufwartet, zählen Schaufler, Lehmschuss, Käfertrutz, Sandgrab oder Knirscher. Holt euch in Pokémon GO Taschenmonster ins Team, die Eis-, Pflanzen- oder Wasser-Attacken drauf haben. Garados, Kokowei oder Kyogre sind mögliche Kandidaten.

Minun & Plusle fangen

Das Karpador von Generation Drei hatten wir bereits, jetzt kommt das Pikachu – und zwar in Form des Elektro-Duos Minun und Plusle. Hinsichtlich ihrer Attacken gleichen sich die beiden, sie haben Ruckzuckhieb, Funkensprung, Sternschauer, Ladungsstoß sowie Donnerblitz auf Lager.

Besonders effektiv sind Boden-Attacken. Wenn ihr kein anderes Taschenmonster zur Hand habt, könnt ihr also sogar ein eben erst geschnapptes Knacklion strategisch sinnvoll einsetzen. Ansonsten nehmt ihr zum Beispiel Geowaz oder Groudon in euer Team.

Erhältlich ist Pokémon GO für Android sowie iOS. Eine Lösung zum Aufleveln von Arena-Orden oder dem Fangen von Geistern für die Mew-Quest legen wir euch abschließend ans Herz. Welche neuen Alola-Formen altbekannter Pokémon mit dem Pokémon GO Fest ins Spiel kommen, halten wir an anderer Stelle für euch bereit.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte
Pokémon GO

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken