Outriders Mods: So wertet ihr Waffen & Rüstungen auf

In Outriders gibt es über 350 verschiedene Mods zur Verbesserung von Items. Wir erklären euch, wo ihr sie findet und wie ihr sie einsetzt.

  • von Josef Erl am 27.04.2021, 13:07 Uhr
Mit Mods könnt ihr in Outriders die Fähigkeiten und Items der verschiedenen Klassen aufwerten.

In diesem Mod-Guide zu Outriders erfahrt ihr

  • Wo ihr Mods für Waffen und Rüstungen findet
  • Welche Arten von Mods es in Outriders gibt
  • Worauf ihr beim Wechseln der Mods achten müsst

Seid ihr euch noch nicht sicher, welche Klasse ihr in Outriders spielen möchtet? Wir stellen euch Assassine, VerwüsterPyromant und Technomant in unseren vier Klassen-Guides vor und geben euch jeweils drei Beispiel-Builds an die Hand.

Was sind Mods?

Der Loot-Shooter Outriders verfügt über ein ausgeklügeltes Mod-System. Die Modifikatoren verbessern Ausrüstungsgegenstände wie Waffen und Rüstungen und verleihen ihnen zusätzliche, meist passive Eigenschaften. Manche Mods lassen Gewehre etwa Kugeln abfeuern, die bei jedem Treffer Lebensenergie regenerieren. Andere wiederum verbessern die Chance auf einen kritischen Treffer oder verleihen eurer Waffe effektvolle Spezialfähigkeiten. Im Folgenden zeigen wir euch, wie das Mod-System aufgebaut ist und worauf ihr beim Wechseln der Mods achten solltet.

Wo finde ich Mods in Outriders?

Mods liegen in Outriders nicht einfach so in der Spielwelt umher. Ihr findet sie auch nicht in den Regalen eines Händlers. Um in Outriders an Mods zu kommen, müsst ihr bereits modifizierte Waffen und Rüstungen farmen oder seltene Items aufleveln. Welche Mods die gefundenen oder verbesserten Items beinhalten, seht ihr im Inventar-Menü unter den Attributen. Wie ihr in Outriders epische und legendäre Waffen und Rüstungen farmt, lest ihr im verlinkten Artikel.

Wie lege ich Mods frei?

Um an die einzelnen Mods zu gelangen, müsst ihr ihre Träger-Items zerlegen. Geht dazu ins Inventar-Menü und wählt die gewünschte Waffe oder Rüstung aus. Beim Zerlegen erhaltet ihr Ressourcen und legt die integrierten Mods frei. Freie Mods werden in eurer Mod-Bibliothek hinterlegt. Je nach Art dürft ihr sie anschließend beliebig oft in andere Items einsetzen und bezahlt dafür nur eine kleine Gebühr in Fprm von Eisen (Waffen) oder Leder (Rüstungen).

Achtung: Erst ab Item-Stufe „selten“ ist beim Zerlegen mit einer Mod zu rechnen. Epische und legendäre Items enthalten dann sogar zwei Mod-Slots. Die Modifikatoren sind außerdem in unterschiedliche Stufen unterteilt.

Insgesamt gibt es in Outriders drei Mod-Stufen. Je höher die Stufe, desto besser sind die Buffs:

  • Stufe 1 Mods findet ihr in seltenen, epischen und legendären Waffen und Rüstungen
  • Stufe 2 Mods findet ihr in epischen und legendären Waffen und Rüstungen
  • Stufe 3 Mods findet ihr nur in legendären Waffen und Rüstungen

Spielt ihr mehrere Charaktere parallel, müsst ihr alle Mods für jeden Charakter neu freischalten.

Bricht Outriders den Looter-Fluch?
Der Sci-Fi-Shooter wollte zum Launch alles besser machen als Anthem, Destiny & Co. Wir haben uns angeschaut, ob das geklappt hat.
Der Shooter wollte zum Launch alles besser machen als Anthem, Destiny & Co. Wir haben uns angeschaut, ob das geklappt hat.

Welche Mod passt in welches Item?

Auch die Kompatibilität der Mods hat mit der jeweiligen Art und Stufe zu tun. In Outriders gibt es Mods für Waffen und Rüstungen. Habt ihr eine freie Waffen-Mod, könnt ihr sie in jede beliebige Waffe einsetzen. Bei Rüstungs-Mods ist das anders: Sie sind meistens an die jeweilige Charakter-Klasse gebunden. Spielt ihr einen Assassinen in Outriders, könnt ihr seine Rüstungen also nur mit Assassinen-Mods verbessern.

Beim Einsetzen von Mods gilt also folgendes:

  • Waffen Mods sind universal einsetzbar
  • Stufe 1 Rüstungs-Mods sind klassenspezifisch
  • Stufe 2 Rüstungs-Mods sind universal einsetzbar
  • Stufe 3 Rüstungs-Mods sind teils universal einsetzbar und teils klassenspezifisch

Was muss ich beim Wechseln einer Mods beachten?

Epische oder legendäre Items können bis zu zwei gefüllte Mod-Slots haben. Ihr dürft allerdings nur eine dieser Mods austauschen. Die Zweite wird dann automatisch gesperrt und steckt für immer in diesem Item fest. Die neu eingesetzte Mod im nicht-gesperrten Slot könnt ihr aber später nach Belieben mit anderen Mods überschreiben.

Auch beim Aufleveln von seltenen Items ist Vorsicht geboten: Wechselt ihr beispielsweise eine Mod in einem seltenen Item und verbessert es danach auf “Episch”, erhält es zwar einen zweiten Mod-Slot. Die darin befindliche Mod wird dann allerdings gesperrt. Ihr könnt nur noch die Mod aus dem Slot austauschen, der schon vorhanden war, als das Item noch “Selten” war. Habt ihr also vor, ein Item auf “Episch” zu steigern, lasst die ursprüngliche Mod drin. Nach dem Erreichen der epischen Stufe habt ihr dann die Wahl, welche der beiden Mods ihr wechseln wollt und welche gesperrt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Super schnelles Gaming
Mit dem Turbo-Boost des Ryzen 9-Prozessors hält euch kein Game mehr auf
ASUS TUF Gaming A17 FA706IU-H7241T, Gaming Notebook mit 17.3 Zoll Display, Ryzen™ 9 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD, GeForce GTX 1660 Ti, Fortress Gray
€ 1259.66
Josef Erl
Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel einmal zu verlaufen - auch in Pong.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken