Outriders XP-Guide: Charakter & Weltstufe schnell leveln

Ihr wollt in Outriders schnell aufs Maximal-Level kommen und eure Weltstufe effektiv steigern? Mit unserem XP-Guide zündet ihr den Erfahrungspunkte-Turbo!

  • von David Albus am 13.04.2021, 13:30 Uhr
Outriders charakter weltstufe leveln xp guide

In diesem Level-Guide zu Outriders erfahrt ihr:

  • Was das höchste Level und die höchste Weltstufe im Spiel sind
  • Wie ihr effizient XP für Charakterstufe und Weltstufe farmt
  • Welche Missionen und Kämpfe ihr mehrmals wiederholen solltet

Outriders Level-Cap: Was ist das Maximal-Level?

In Outriders könnt ihr euren Charakter bis auf Level 30 aufleveln. Habt ihr das Maximum erreicht, erhaltet ihr keine weiteren XP für eure Charakterstufe mehr und der blaue Level-Balken am oberen Bildschirmrand verschwindet. Auf Level 30 schaltet ihr zudem die letzten Skill-Punkte frei, die ihr in euren Fähigkeitenbaum platzieren könnt. Ab Level 30 könnt ihr das Endgame von Outriders spielen, die sogenannten Expeditionen.

Die maximale Weltstufe in Outriders ist Stufe 15. Über die Weltstufe steuert ihr die Schwierigkeit und die Qualität des Loots, den ihr von Gegnern und Quests erhaltet.

Bricht Outriders den Looter-Fluch?
Outriders wollte zum Launch alles besser machen als Anthem und Co. Wir haben uns angeschaut, ob's geklappt hat.
Outriders wollte zum Launch alles besser machen als Anthem und Co. Wir haben uns angeschaut, ob's geklappt hat.

Outriders: Mit diesen Aktivitäten verdient ihr XP

In Outriders könnt ihr grundsätzlich auf drei verschiedene Arten Erfahrungspunkte verdienen:

  • Absolviert Missionen der Hauptstory
  • Absolviert die optionalen Nebenmissionen
  • Erledigt Gegner – jeder Kill wirft ein bisschen XP ab

Sowohl Haupt- als auch Nebenquests könnt ihr wiederholen und sie etwa auf höheren Weltstufen erneut spielen. Um Nebenquests nochmal zu spielen, holt ihr sie euch in der Spielwelt an derselben Stelle ab, an der ihr sie auch beim ersten Mal erhalten habt. Ihr bekommt für den Abschluss nicht nur erneut XP, sondern auch Loot als Belohnung. Hauptquests könnt ihr aus der Lobby erneut starten, indem ihr unter “Storypunkt wählen” den Abschnitt wählt, an dem ihr einsteigen wollt.

Level schnell steigern: Beste Missionen & Strategien

Generell solltet ihr in Outriders zunächst die Story durchspielen. Je nachdem, wie viele Nebenquests ihr währenddessen erledigt, könnt ihr nach dem Abschluss des Endkampfs bereits das Maximallevel 30 erreicht haben. Ist das noch nicht der Fall, verfolgt eine oder mehrere der folgenden Strategien:

  • Spielt Nebenmissionen erneut – idealerweise solche, in denen ihr möglichst viele Gegner erledigen müsst. Gut geeignet ist etwa die Nebenmission “Revanche” im ersten großen Gebiet Rift Town, in der ihr in nur zwei Gebieten einen Haufen Gegner und einen Captain besiegt.
  • Eine gute XP-Quelle sind auch die speziellen Nebenquests “Jäger” und “Gesucht”. Von diesen Quests gibt es je zehn, sie alle führen euch in kurze Scharmützel mit vielen Feinden und werfen obendrein noch Loot ab. Habt ihr alle zehn Missionen eines Typs erledigt, könnt ihr die Questreihe zurücksetzen und von vorn beginnen. Typischerweise bekommt ihr für den Abschluss aller zehn Quests eines Typs auch noch ein Stück legendäre Ausrüstung.
  • Spielt bestimmte Teile der Hauptquest erneut, in denen ihr viele oder starke Gegner besiegen müsst. Gut geeignet ist etwa der Abschnitt “Kämpfe dir den Weg durch die Rebellenfestung frei” in Eagle Peaks. Ladet den Spielstand, erledigt alle Feinde, kehrt zur Lobby zurück, ladet ihn erneut und wiederholt das Ganze. Ebenfalls gut geeignet: der Storypunkt “Dränge die Rebellen ins Niemandsland zurück” im Gebiet Trench Town.
  • Wenn euch Eintönigkeit beim Leveln nicht stört, nutzt den folgenden Trick: Ladet den Storypunkt “Finde den Chrysalismutanten” im Gebiet Wald-Enklave erneut, setzt die Weltstufe auf 1 herab und besiegt den Boss möglichst schnell. Ladet den Spielstand erneut und wiederholt das Prozedere. Jedes Mal, wenn ihr den Gegner besiegt, bekommt ihr mehr als 1500 XP gutgeschrieben und obendrein noch etwas Loot.

Auf welcher Weltstufe sollte ich leveln?

Die Frage, auf welcher Weltstufe es sich am effektivsten levelt, ist nicht ganz so leicht zu beantworten. Grundsätzlich gilt: Tempo ist Trumpf! Ist euer Build so gut, dass ihr euch auf der höchsten freigeschalteten Weltstufe ohne Not durch die Gegnerhorden fräsen könnt, dann wählt die höchste Stufe – dort bekommt ihr die meiste Erfahrung pro Gegner.

Habt ihr mit eurem Build aber Probleme, Gegner schnell zu töten, dann stellt die Weltstufe lieber etwas herunter. Ihr bekommt dann zwar weniger XP pro Gegner, die höhere Geschwindigkeit gleicht diesen Verlust aber idealerweise aus. Das gilt insbesondere für Missionen wie die oben genannte Hauptquest “Dränge die Rebellen ins Niemandsland zurück” in Trench Town, die ihr am besten auf einer so niedrigen Weltstufe spielt, dass euch die vielen starken Gegner nichts anhaben können und ihr nicht in der Deckung verharren müsst.

Wer unbedingt am Optimum spielen will, kann natürlich kleinteilige Berechnungen anstellen und die perfekte Balance für maximale Effizienz genau ausloten. Unser Tipp: Die ideale Weltstufe zum Leveln ist die, auf der ihr am meisten Spaß habt und auf der sich die Herausforderung im Verhältnis zur Belohnung am besten anfühlt. Beachtet nur: Wenn ihr parallel zum Charakterlevel die Weltstufe leveln wollt, müsst ihr auf der höchstmöglichen Weltstufe spielen!

Mehr Loot-Jagd mit Sci-Fi-Setting:
Destiny 2: Forsaken – Legendary Collection [PlayStation 4]
€ 23.99

Outriders Weltstufe leveln: Die besten Tipps & Tricks

Ihr habt Level 30 erreicht, aber die Weltstufe noch nicht aufs Maximallevel 15 erhöht? Auch dafür gibt es ein paar Strategien. Grundsätzlich ist zunächst Folgendes wichtig:

  • XP für die Weltstufe bekommt ihr nur durch das Töten von Gegnern, nicht für den Abschluss von Quests. Gegner, die ihr im Rahmen von Quests erledigt, zählen natürlich trotzdem.
  • Erfahrung für die Weltstufe bekommt ihr in einem Levelabschnitt nur, wenn ihr ihn lebendig bis zum Ende übersteht. Sterbt ihr, verliert ihr den gemachten Fortschritt und obendrein noch ein bisschen von eurem bisher erspielten Weltstufen-Level. Ihr solltet es also tunlichst vermeiden, das Zeitliche zu segnen.
  • Beachtet außerdem, dass ihr nur Weltstufen-Fortschritt erhaltet, wenn ihr auf der höchsten bisher freigespielten Stufe spielt.
  • Im Endgame von Outriders, den Expeditionen, könnt ihr die Weltstufe nicht leveln – hier gibt es ein gänzlich neues Level-System, die sogenannten Herausforderungsstufen.

Zum Leveln der Weltstufe gibt es in Outriders eine recht klare Empfehlung: Spielt den Storypunkt “Erreiche das andere Flussufer” im Gebiet First City wieder und wieder. Die kleinen Perforo-Gegner, die euch hier bedrängen, sind leicht zu besiegen und so zahlreich, dass ihr gute XP für die Weltstufe absahnen könnt. Falls euch dabei langweilig wird: Auch andere Missionen mit Perforos oder anderen Monster-Gegnern eignen sich – Hauptsache, ihr habt möglichst viele davon vor der Flinte!

Weniger praktisch sind Missionen mit Gegnern, die in Deckung gehen und aus der Ferne angreifen: Das Herumlaufen auf dem Schlachtfeld, um sie alle zu erwischen, kostet euch nur Zeit.

Mehr Guides zu Outriders:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele!

David Albus
David Albus

PC-Spieler mit Herz für die Switch. Spielt immer zu viel gleichzeitig. Kann Loot-Shootern nur mühsam widerstehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken