Outriders Boss-Guide: Yagak besiegen – Tipps für alle Kämpfe

Yagak ist der hartnäckigste Boss-Gegner in Outriders: Ihr trefft den Alien-Warlord in Kampagne und Endgame gleich mehrmals an. Unser Guide zeigt euch, wie ihr ihn besiegt.

  • von David Albus am 28.04.2021, 10:30 Uhr
outriders-boss guide yagak besiegen kampagne endgame

Yagak macht euch in Outriders zu schaffen? Lest diesen Bosskampf-Guide, denn hier erfahrt ihr:

  • Wie ihr den Endgegner in der Kampagne zum ersten Mal besiegt
  • Wie ihr ihm bei der zweiten Begegnung den Garaus macht
  • Wie ihr ihn im Endgame erneut vermöbelt

Ihr seid noch auf der Suche nach dem perfekten Loadout? Dann lest unseren Leitfaden zum Farmen legendärer Waffen und Rüstungen in Outriders!


SPOILER-WARNUNG: Dieser Boss-Guide enthält leichte Spoiler für die Story-Kampagne von Outriders sowie für die Endgame-Expeditionen.


Outriders: Yagak in der Kampagne zum ersten Mal besiegen

Zum ersten Mal trefft ihr Yagak im Gebiet Utargak. Der Anführer der Bestien stellt sich euch hier gegenüber, nachdem er zuvor einen eurer treuesten Mitstreiter ermordet hat. Das könnt ihr nicht auf euch sitzen lassen!

Konzentriert euch in diesem Kampf vor allem darauf, Yagak nicht zu nah an euch herankommen zu lassen und immer in Bewegung zu bleiben. Der Boss greift vor allem mit seinem Schwert im Nahkampf an, das eine ziemliche Reichweite hat. Außerdem wird er immer wieder auf euch zustürmen und die Fähigkeit “Überladung” einsetzen, die ihn mit einem Schutzschild umgibt und kurz darauf Schaden in der Umgebung verursacht.

Idealerweise versucht ihr, den Abgrund und die Säulen in der Mitte der Arena zwischen euch und Yagak zu bringen. Feuert dabei aus allen Rohren auf ihn. Wenn rote Kreise auf dem Boden erscheinen, rollt sofort aus ihrem Einflussgebiet heraus – hier gehen kurz darauf Blitze nieder.

Wenn Yagak Berserker beschwört, kümmert euch zunächst um sie. Das verschafft euch nicht nur mehr Überblick im Kampf, sondern ist auch eine gute Gelegenheit, euch zu heilen sowie Munition aufzustocken. Vorsicht: Ab und zu teleportiert sich Yagak zu euch und greift an. Bleibt also stets in Bewegung!

Bricht Outriders den Looter-Fluch?
Der Sci-Fi-Shooter wollte zum Launch alles besser machen als Anthem, Destiny & Co. Wir haben uns angeschaut, ob das geklappt hat.
Der Shooter wollte zum Launch alles besser machen als Anthem, Destiny & Co. Wir haben uns angeschaut, ob das geklappt hat.

Sturmgewehre und ähnliche automatische Waffen mit mittlerer Distanz eignen sich für diesen Kampf am besten. Scharfschützengewehre und Repetiergewehre sind eher nicht zu empfehlen, da Yagak sehr mobil ist und ihr ihn schnell aus dem Fadenkreuz verliert.

Habt ihr Yagaks Lebensbalken auf Null gebracht, flieht er. Euer Lohn: eine Kiste mit einem garantierten legendären Item. Die Stufe des Ausrüstungsteils richtet sich nach der Weltstufe, die zum Start des Kampfes eingestellt war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Outriders: Yagak in der Kampagne zum zweiten Mal besiegen

Der zweite Kampf gegen Yagak ist die finale Begegnung der Outriders-Kampagne. Dieses Mal trefft ihr ihn an Bord des Schiffs Caraval für ein echtes Boss-Battle in zwei Phasen.

Phase 1

Yagak hat im zweiten Kampf komplett neue Tricks auf Lager. Er schwebt nun über das Schlachtfeld und katapultiert sich nicht mehr ständig zu euch. Allerdings macht er euch das Leben jetzt anders schwer:

  • Yagak beschwört Anomaliekugeln, die ihr sofort beseitigen solltet, sobald sie auf dem Schlachtfeld auftauchen.
  • Er setzt weiterhin erneut “Überlastung” ein und hat auch eine Nahkampf-Attacke – kommt ihm also weiterhin nicht zu nahe. Generell dürft ihr euch dieses Mal aber ein bisschen näher heranwagen, da Yagak Entfernungen nicht mehr ganz so schnell überbrückt wie noch beim ersten Kampf.
  • Leuchtet der Boden in elektrischem Blau, rollt so schnell wie möglich aus dem Bereich – hier schlägt gleich Yagaks Fähigkeit “Sandwurm” zu.
  • Die schnellen Attacken “Kettenblitz” und “Teleport-Griff” sind schwer vorauszusehen und werden euch vermutlich öfter treffen.

Ein Problem dieses Kampfes gegen Yagak: Es erscheinen keine kleinen Gegner, die euch unkompliziert Leben oder Munition zurückgeben. Falls ihr keinen Technomant mit eingebauter Heilung durch Schaden spielt, rüstet daher unbedingt eine Waffe mit Lebensentzug aus. Waffen auf kurze bis mittlere Distanz (SMGs, Sturmgewehre, Schrotflinten) sind in diesem Bosskampf insgesamt am effektivsten.

Phase 2

Habt ihr Yagaks halben Lebensbalken weggeschossen, flieht der Boss nach draußen. Folgt ihm und beseitigt auf dem Weg die kleinen Gegner. Danach wird’s haarig.

Yagak trägt als Waffe nun zwei Klingen, die er an langen Ketten auf euch schleudert. Die zweite Phase des Endkampfes ähnelt wieder mehr eurer allerersten Begegnung mit Yagak: Haltet Abstand und bleibt ständig in Bewegung, da er sich jetzt auch wieder zu euch teleportiert und weite Sätze auf euch zu macht. Seine Kettenklingen-Attacke hat eine recht lange Vorbereitungsphase, in der ihr erkennt, dass er auf euch zielt. Sobald der Zielsuch-Marker stillsteht, weicht aus, um dem Angriff zu entgehen.

Dazu setzt Yagak weiterhin die Attacken aus Phase 1 ein. Denkt daran, besonders die Anomaliekugeln schnell auszuschalten. Denn: In Phase 2 beschwört der Boss auch wieder Berserker – und wenn ihr es zugleich mit denen UND den Anomaliekugeln UND Yagak zu tun habt, verliert ihr wirklich schnell den Überblick.

Habt ihr Yagak erneut seines Lebensbalkens beraubt, folgt die finale Cutscene des Spiels. Anschließend landet ihr in eurem neuen Camp, von wo aus ihr nun ins Endgame von Outriders, die Expeditionen, starten dürft. Macht vorher noch die Loot-Kiste auf, in der ihr ein weiteres legendäres Item findet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Outriders-Endgame: Yagak in Expedition “Auge des Sturms” besiegen

Na, vermisst ihr Yagak im Endgame schon? Gute Nachrichten: Ihr dürft ihn noch in einem dritten Bosskampf besiegen! In der letzten und schwersten Expedition “Auge des Sturms” trefft ihr ihn nämlich ebenfalls an. Die Expedition ist als ultimative Prüfung von Outriders gedacht und entsprechend gut solltet ihr vorbereitet sein. Am besten spielt ihr sie im Team, denn solo ist sie noch einmal deutlich fordernder.

Phase 1

Erledigt zunächst die Aufgaben und kleinen Gegner. Dann folgt eine Cutscene und Yagak, der schon die ganze Zeit über in einer unverwundbar machenden Blase in der Arena schwebte, greift an! Baut von Anfang an Druck auf ihn auf und versucht ihn einzufrieren, mit Asche zu belegen, ihm Blutungen und Vergiftungen zuzufügen – alles, was ihn unter Kontrolle bringt und ihm schnell viel Lebensenergie abzieht. Beschwört er Anomalien, zerstört sie sofort.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Phase 2

Habt ihr das erste Drittel des Lebensbalkens abgezogen, erscheinen zwei Mini-Bosse mit gewaltigen Schwertern. Erledigt sie so schnell wie möglich und friert auch sie am besten ein – wenn sie die Möglichkeit bekommen, ihre weiten Attacken erst einmal zu entfalten, wird’s knifflig, denn sie sind extrem stark! Ihre Angriffe ähneln denen von Yagak aus dem ersten Kampf in der Kampagne, also haltet Abstand und bleibt in Bewegung.

Sind die beiden Minibosse besiegt, erschafft Yagak Anomaliekugeln, die ihr sofort zerstören solltet: Andernfalls werdet ihr in Kürze völlig von ihrer Überzahl überwältigt. Fügt Yagak parallel ständig Schaden zu und weicht seinen Attacken aus: In dieser Phase sind das vor allem Erdbeben-Angriffe, die er in eurer Nähe entfesselt. Rollt aus dem blauen Kreis, um ihnen zu entgehen.

Mit dieser Maus sitzt jeder Schuss:
LOGITECH G502 HERO Gaming Maus, Schwarz
€ 67.99

Phase 3

Ist das letzte Drittel von Yagaks Lebensbalken erreicht, erschafft er laufend Gegner, die ihr zusätzlich zu seinen Angriffen und den Anomaliekugeln managen müsst. Konzentriert das Feuer erneut zunächst auf die Minibosse, da sie die größte Gefahr darstellen. Versucht dann, Yagak schnellstmöglich den Rest seines Lebens abzuziehen. Gelingt euch das, verschwinden auch alle kleineren Gegner und ihr habt die Expedition geschafft.

David Albus
David Albus

PC-Spieler mit Herz für die Switch. Spielt immer zu viel gleichzeitig. Kann Loot-Shootern nur mühsam widerstehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken