Need for Speed Hot Pursuit Remastered – Der ultimative Auto-Guide

Alle Fahrzeuge der Cops und Raser auf einen Blick: Wir zeigen euch, wieviel Kopfgeld ihr braucht und was die Karren können.

  • von Simon Haberl am 18.11.2020, 16:16 Uhr
Das Titelbild zum Need for Speed Hot Pursuit Remastered Autos und Fahrzeuge Guide.

Im Need for Speed Hot Pursuit Remastered Auto-Guide erfahrt ihr:

  • Was ihr braucht, um die Autos freizuschalten
  • Welche Modelle es gibt
  • Wie die Performance der einzelnen Fahrzeuge ist

In Need for Speed Hot Pursuit Remastered gibt es, bis auf wenige Ausnahmen, genau so viele Fahrzeuge wie im Original aus dem Jahr 2010. Damit ihr die Übersicht auf PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch oder PC habt, stellen wir euch alle Fahrzeuge der Raser und Cops in ihren jeweils fünf Kategorien vor und geben euch Tipps zu ihrer Verwendung in Rennen und bei Verfolgungsjagden.

Mehr Autos, mehr Fahrspaß
Mit 211 Fahrzeugen habt ihr bei Project Cars 3 eine riesige Auswahl an Autos!
Project CARS 3 [PlayStation 4]
Project CARS 3 [PlayStation 4]
€ 44.99

NFS Hot Pursuit-Autos: Unterschiede zwischen Cops & Raser

Die Autos der Cops unterscheiden sich von den Rasern durch manche Modelle, aber hauptsächlich durch ihre Einsatzgebiete. Alle Infos zu Rennen und Verfolgungsjagden findet ihr in unserem Need for Speed Hot Pursuit Remastered-Tipps-Guide.

Außerdem benötigt ihr unterschiedlichen Fortschritt, um die jeweiligen Modelle freizuschalten. Für Cops benötigt ihr normales Kopfgeld, wohingegen ihr für Raser Raser-Kopfgeld braucht.

Welche Autos aus dem originalen Need for Speed Hot Pursuit fehlen im Remaster?

Fast alle Lizenzen aus Need for Speed Hot Pursuit haben es in das Remaster geschafft. Lediglich auf drei Fahrzeuge müsst ihr verzichten:

  • Carbon Motors E7 Concept: Dieses Fahrzeug war eine Sonderanfertigung für Polizeifahrzeuge in den USA. Die Auslieferung sollte 2012 beginnen, wurde aber nie umgesetzt, da das Unternehmen 2013 Insolvenz anmeldete. Die Lizenz ist somit nicht mehr verfügbar.
  • Mercedes-Benz SLR McLaren 722 Edition: Dieser Benz ist eine technische Verbesserung des McLaren-Modells. Der Name steht für die Startnummer von Sterling Moss und Beifahrer in einem Rennen von 1955.
  • Mercedes-Benz SLR McLaren Stirling Moss Edition: Eine noch speziellere Version des SLR, die um 200 Kilogramm leichter ist und nur 75-mal produziert wurde. Das Fahrzeug ist der letzte SLR von McLaren.

Welche Fahrzeug-Klassen gibt es und wie schalte ich sie frei?

Das sind die Fahrzeug-Klassen der Cops und ihre jeweilige Anforderung für die Freischaltung:

  • Verkehrspolizei: Von Beginn des Spiels verfügbar.
  • Highway-Streife: Zum Freischalten werden 38.000 Kopfgeld benötigt.
  • Schnelleinsatz: Zum Freischalten werden 88.000 Kopfgeld benötigt.
  • Geschwindigkeitskontrolle: Zum Freischalten werden 235.000 Kopfgeld benötigt.
  • Spezialeinsatz: Zum Freischalten werden 473.000 Kopfgeld benötigt.

So schaltet ihr die fünf Fahrzeug-Klassen für die Raser frei:

  • Sport-Serie: Von Beginn des Spiels verfügbar.
  • Performance-Serie: Zum Freischalten werden 48.000 Raser-Kopfgeld benötigt.
  • Super-Serie: Zum Freischalten werden 73.000 Raser-Kopfgeld benötigt.
  • Exoten-Serie: Zum Freischalten werden 212.000 Raser-Kopfgeld benötigt.
  • Hyper-Serie: Zum Freischalten werden 450.000 Raser-Kopfgeld benötigt.

Wir konnten es nicht selbst testen, aber wenn ihr als Racer und Cop Level 20 erreicht, sollen alle Autos automatisch freigeschaltet werden, die ihr sonst nicht über Kopfgeld freischalten könnt.

Alle Autos der Raser: Sport-Serie

Die Fahrzeuge der Sport-Serie auf einen Blick:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
BMW Z4 sDrive35is 267 km/h 4,9 Sekunden 30.000 Raser-Kopfgeld Der Z4 ist zusammen mit dem Porsche Spyder das schnellste Auto der Klasse.
Dodge Charger SRT8 265 km/h 5,0 Sekunden 10.000 Raser-Kopfgeld Für Rennen ist das Fahrzeug ungeeignet. Es hält jedoch einige Crashs aus.
Mazda RX-8 234 km/h 6,2 Sekunden 5.000 Raser-Kopfgeld Ein agiles Beginner-Auto mit guter Beschleunigung in den unteren Geschwindigkeiten.
Mitsubishi Lancer Evolution X 238 km/h 4,9 Sekunden 15.000 Raser-Kopfgeld Der Lancer kommt schnell in Kurven und aus ihnen heraus. Fahranfänger kriegen ihn nur schwer kontrolliert.
Nissan 370Z Geheim Geheim 1.032.500 Raser-Kopfgeld Guter Allrounder, der Schaden einsteckt und für alle Rennen geeignet ist.
Nissan 370Z Roadster Geheim Geheim 60.000 Raser-Kopfgeld Der Roadster ist identisch mit dem normalen 370Z.
Porsche Boxster Spyder 267 km/h 4,9 Sekunden Keine Beschränkung Das schnellste Fahrzeug der Serie und nur mit dem BMW Z4 vergleichbar.
Porsche 911 Turbo 1982 259 km/h 5,4 Sekunden Medaillen-Belohnung Der klassische Turbo verfügt über viel Nitro und gute Drift-Eigenschaften.
Subaru Impreza WRX STI 257 km/h 4,7 Sekunden 120.000 Raser-Kopfgeld Das vermutlich beste Fahrzeug der Serie, das nur im Top-Speed dem Porsche Boxster unterliegt.

Diese Serie beinhaltet sportliche Fahrzeuge, die schneller als durchschnittliche Straßenfahrzeuge, aber dennoch keine Rennwagen sind.

Alle Autos der Raser: Performance-Serie

Die Autos der Peformance-Serie:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Alfa Romeo 8C Competizione 290 km/h 4,4 Sekunden 1.065.000 Raser-Kopfgeld Mit Nitro kommt das Auto auf 315 km/h und eignet sich für Rennen.
Alfa Romeo 8C Competizione Spider 290 km/h 4,4 Sekunden 382.500 Raser-Kopfgeld Der Spider entspricht dem normalen Modell.
Audi TT RS 249 km/h 4,6 Sekunden 40.000 Raser-Kopfgeld In der Beschleunigung auf der ersten Metern ist der TT eines der stärksten Autos der Klasse.
Chevrolet Camaro SS 249 km/h 4,6 Sekunden 20.000 Raser-Kopfgeld Ein gutes Fahrzeug für gerade Strecken in dieser Klasse.
Dodge Challenger SRT8 289 km/h 4,7 Sekunden 195.000 Raser-Kopfgeld Die große Masse macht das Fahrzeug perfekt für Verfolgungsjagden.
Ford GT500 Shelby 297 km/h 4,2 Sekunden 1.178.000 Raser-Kopfgeld Der Shelby hat eine fantastische Beschleunigung und ist stabil gebaut.
Jaguar XKR 280 km/h 4,8 Sekunden 90.000 Raser-Kopfgeld Ein durchschnittliches Fahrzeug. Bei freier Wahl sollte der Audi TT RS gewählt werden.
Maserati GranCabrio 283 km/h 5,3 Sekunden 50.000 Raser-Kopfgeld Eines der langsamsten Fahrzeug in der Klasse. Der GranCabrio steckt dafür viel ein.
Maserati GranTurismo S 294 km/h 4,9 Sekunden 317.500 Raser-Kopfgeld Ein mittelmäßiges Fahrzeug, das allerdings besser ist als der GranCabrio.
Maserati Quattroporte Sport GT S 284 km/h 5,0 Sekunden 1.226.000 Raser-Kopfgeld Das einzige sinnvolle Einsatzgebiet sind Verfolgungsjagden.
Porsche 911 Targa 4S 294 km/h 4,7 Sekunden 225.000 Raser-Kopfgeld Der beste Allrounder der Klasse mit gutem Handling in Kurven.
Porsche Cayman S 275 km/h 4,6 Sekunden 1.360.250 Raser-Kopfgeld Der Cayman S ist etwas langsamer als der Targa, aber schlägt ihn in Beschleunigung und Handling.

Die Fahrzeug-Serie Performance enthält Autos, die modifiziert wurden, um sowohl auf der Straße als auch der Rennstrecke zu funktionieren.

Alle Autos der Raser: Super-Serie

Die Mittelklasse der Raser ist die Super-Serie:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Audi R8 Coupé 5.2 FSI quattro 315 km/h 3,9 Sekunden 1.270.750 Raser-Kopfgeld Der R8 hat gutes Handling im Drift. Seine Beschleunigung ist schwächer als die anderer Autos der Klasse.
Audi R8 Spyder 5.2 FSI quattro 313 km/h 4,0 Sekunden 138.750 Raser-Kopfgeld Siehe Audi R8 Coupé 5.2 FSI quattro.
Aston Martin DBS 307 km/h 4,3 Sekunden 1.202.000 Raser-Kopfgeld Der DBS hat eine schwergängige Lenkung und langsame Beschleunigung.
Aston Martin DBS Volante 307 km/h 4,3 Sekunden 176.250 Raser-Kopfgeld Siehe Aston Martin DBS.
Aston Martin V12 Vantage 305 km/h 4,2 Sekunden 645.000 Raser-Kopfgeld Der Vantage hat eine bessere Beschleunigung als der DBS und eine schnellere Lenkung.
BMW M6 Cabrio 321 km/h 4,6 Sekunden 595.000 Raser-Kopfgeld Mit dem höchsten VMax der Serie und starkem Nitro-Boost eines der schnellsten Fahrzeuge.
Chevrolet Corvette Grand Sport 302 km/h 4,0 Sekunden 105.000 Raser-Kopfgeld Gute Beschleunigung mit schwachem VMax, der aber durch gute Nitros kompensiert wird.
Chevrolet Corvette Z06 318 km/h 3,9 Sekunden 1.405.000 Raser-Kopfgeld Das Fahrzeug neigt zum Übersteuern, aber hat eine fantastische Beschleunigung.
Dodge Viper SRT10 325 km/h 3,7 Sekunden 1.477.500 Raser-Kopfgeld Die Viper hat eine extreme Beschleunigung für diese Klasse. Sie bricht dadurch leichter aus in Kurven.
Dodge Viper SRT10 Final Edition 325 km/h 4,0 Sekunden 1.625.000 Raser-Kopfgeld Die Final Edition hat eine schwächere Beschleunigung, aber ist widerstandsfähiger.
Ford GT500 Super Snake 321 km/h 3,7 Sekunden 296.250 Raser-Kopfgeld Die Super Snake übersteuert stark, aber hat eine sehr hohe Beschleunigung und hohe VMax-Werte.
Lamborghini Countach 5000 QV 297 km/h 4,8 Sekunden Medaillen-Belohnung Eines der langsamsten Fahrzeuge der Klasse. Es besitzt sehr starke Nitros und gutes Kurvenverhalten.
Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni 320 km/h 3,9 Sekunden 1.550.000 Raser-Kopfgeld Eines der wenigen Fahrzeuge in dieser Klasse mit Heckantrieb. Es lässt sich dadurch kontrolliert ins Rutschen bringen.
Lamborghini Gallardo LP 560-4 325 km/h 4,3 Sekunden 235.000 Raser-Kopfgeld Der beste Allrounder der Serie. Performt in Rennen und Verfolgungen.
Lamborghini Gallardo Spyder LP 560-4 323 km/h 3,9 Sekunden 427.500 Raser-Kopfgeld Performt ähnlich wie der Valentino.
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera 323 km/h 3,4 Sekunden 700.000 Raser-Kopfgeld Der beste Gallardo der Serie. Er ist trotz hoher Beschleunigung stabil in Kurven.
Mercedes SL 65 AMG Black Series 320 km/h 3,7 Sekunden 785.000 Raser-Kopfgeld Das beste Fahrzeug für Rennen der Serie. Es hat eine hohe Endgeschwindigkeit, sehr starke Nitros und gutes Kurvenverhalten.
Mercedes SLS AMG 317 km/h 3,7 Sekunden 497.500 Raser-Kopfgeld Der SLS hat ein durchschnittliches Handling. Er steckt einige Treffer weg, wenn er verfolgt wird.
Nissan GT-R SpecV Geheim Geheim 545.000 Raser-Kopfgeld Durch den schweren Allrad-Antrieb untersteuert das Fahrzeug. Es fungiert dadurch umso besser als Ramme.
Porsche 911 GT3 RS 310 km/h 3,8 Sekunden 360.000 Raser-Kopfgeld Unterliegt in Rennen nur dem SL 65 AMG und dem Porsche 918.
Porsche 911 Speedster 306 km/h 4,4 Sekunden Medaillen-Belohnung Kann auf langen Geraden mit seinen Nitros die langsame Beschleunigung ausgleichen.
Porsche 911 Turbo S Cabriolet 315 km/h 3,2 Sekunden 75.000 Raser-Kopfgeld Der Turbo S hat mit die beste Beschleunigung der ganzen Serie.
Porsche 918 Spyder 320 km/h 3,2 Sekunden 845.000 Kopfgeld Ein guter und schneller Allrounder, dessen einzige Schwäche seine Anfälligkeit für Unfallschäden ist.
Porsche 959 317 km/h 3,7 Sekunden Medaillen-Belohnung Unterliegt den meisten anderen Porsche-Autos der Serie.
Porsche Panamera Turbo 302 km/h 3,8 Sekunden 1.700.000 Raser-Kopfgeld Der Panamera ist stabil und hat für sein Gewicht eine gute Beschleunigung. Die Höchstgeschwindigkeit lässt ihn jedoch als Wahl selten zu.

Die Autos der Super-Serie sehen nicht nur gut aus, sondern erreichen auch alle die 300 Kilometer pro Stunde.

Alle Autos der Raser: Exoten-Serie

Die Exoten in der Übersicht:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Aston Martin One-77 355 km/h Geheim 727.500 Raser-Kopfgeld Der One-77 hat selbst bei hohen Geschwindigkeiten noch gutes Handling.
Bentley Continental Supersports Cabriolet 325 km/h 4,1 Sekunden 1.441.250 Raser-Kopfgeld Der Supersports ist schwer und stabil, hat für seine Klasse aber eine schwache Beschleunigung.
Bentley Continental Supersports Coupe 328 km/h 3,7 Sekunden 215.000 Raser-Kopfgeld Schneller als das Cabrio. Das Coupe wird in der Performance trotzdem von seinem Gewicht eingeholt.
Chevrolet Corvette ZR1 325 km/h 3,5 Sekunden 570.000 Raser-Kopfgeld Die ZR1 hat eine überdurchschnittliche Beschleunigung. In anderen Bereichen ist sie durchschnittlich.
Dodge Viper SRT10 ACR 325 km/h 3,5 Sekunden 875.000 Raser-Kopfgeld Trotz geringerer Höchstgeschwindigkeit gilt die SRT10 ACR als eines der besten Autos der Serie.
Ford GT 329 km/h 3,6 Sekunden 275.000 Raser-Kopfgeld Da der GT zum Untersteuern neigt, wiegt er seinen anderen Werte im oberen Mittelfeld nicht auf.
Lamborghini Diablo SV 328 km/h 3,8 Sekunden 1.130.000 Raser-Kopfgeld Der Diablo ist ein Fahrzeug für Rennen. Durch gute Nitros kommt er trotz langsamerer Beschleunigung an Top-Fahrzeuge heran.
Lamborghini Murciélago LP 640 339 km/h 3,7 Sekunden 473.750 Raser-Kopfgeld Die schwache Beschleunigung macht ihn zu einer schlechten Wahl.
Lamborghini Murciélago LP 650-4 Roadster 329 km/h 3,4 Sekunden 1.097.500 Raser-Kopfgeld Die Performance entspricht dem 640.
Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce 336 km/h 3,1 Sekunden 815.000 Raser-Kopfgeld Der SuperVeloce hat eine gute Beschleunigung und schlägt die 650-4 und 640.
Lamborghini Reventón 339 km/h 3,4 Sekunden 1.513.750 Raser-Kopfgeld Der Reventón ist neben dem Zonda Cinque das schnellste Auto der Serie.
Lamborghini Reventón Roadster 339 km/h 3,4 Sekunden 968.750 Raser-Kopfgeld Siehe Reventón.
Lamborghini Sesto Elemento 323 km/h 2,5 Sekunden 521.250 Raser-Kopfgeld Die Beschleunigung des Sesto Elemento ist extrem. In Verfolgungen verliert er häufig durch sein geringes Gewicht.
McLaren MP4-12C 335 km/h Geheim 338.750 Raser-Kopfgeld Der McLaren hat ein fantastisches Handling und macht stabile Drifts, die Nitro schnell aufladen.
Pagani Zonda Cinque 349 km/h 3,2 Sekunden 672.500 Raser-Kopfgeld Das schnellste Fahrzeug der Serie mit starkem Kurvenverhalten bei hohen Geschwindigkeiten.
Pagani Zonda Cinque Roadster 349 km/h 3,2 Sekunden 906.250 Raser-Kopfgeld Siehe Zonda Cinque.
Pagani Zonda Cinque Roadster (NFS Edition) 2009 349 km/h 3,2 Sekunden 906.250 Raser-Kopfgeld Siehe Zonda Cinque.
Pagani Zonda Cinque Roadster (NFS Edition) 2010 349 km/h 3,2 Sekunden 906.250 Raser-Kopfgeld Siehe Zonda Cinque.
Porsche 911 GT2 RS 329 km/h 3,4 Sekunden 1.315.500 Raser-Kopfgeld Eines der schnellsten Fahrzeuge der Klasse, das sich als eines der wenigen für Rennen und Verfolgungen gleichermaßen eignet.
Porsche Carrera GT 323 km/h 3,8 Sekunden 405.000 Raser-Kopfgeld Der Carrera GT ist aufgrund seiner langsamen Geschwindigkeit keine gute Wahl innerhalb der Serie.

Exotische Fahrzeuge sind nicht nur teuer, sondern auch schnell, laut und für die Rennstrecke perfekt.

Alle Autos der Raser: Hyper-Serie

Die seltensten und schnellsten Fahrzeuge des Spiels findet ihr in der Hyper-Serie:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Bugatti Veyron 16.4 407 km/h 2,5 Sekunden 1.154.000 Raser-Kopfgeld Ein guter Allrounder.
Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport 407 km/h 2,7 Sekunden 1.000.000 Raser-Kopfgeld Die schwächste Performance der Bugattis. Dafür hat der Grand Sport bessere Eigenschaften für Verfolgungen.
Bugatti Veyron 16.4 Super Sport 415 km/h 2,5 Sekunden 1.850.000 Raser-Kopfgeld Der Super Sport ist der stärkste Bugatti des Spiels.
Gumpert Apollo S 360 km/h 3,0 Sekunden 2.000.000 Raser-Kopfgeld Der Apollo S schlägt die Bugattis in der Beschleunigung. Die stärkeren Nitros machen ihn zu einem guten Fahrzeug der Serie.
Koenigsegg Agera 389 km/h 3,1 Sekunden 755.000 Raser-Kopfgeld Aufgrund seiner brutalen Performance ist das Fahrzeug Fluch und Segen, da die Kontrolle zu wünschen übrig lässt.
Koenigsegg CCX 389 km/h 3,1 Sekunden 450.000 Raser-Kopfgeld Fährt sich wie der Agera.
Koenigsegg CCXR Edition 402 km/h 2,8 Sekunden 937.500 Raser-Kopfgeld Das zweitschnellste Fahrzeug der Serie. Der CCXR hat dabei gutes Kurvenverhalten.
McLaren F1 386 km/h 3,2 Sekunden 620.000 Raser-Kopfgeld Der F1 hat die beste Kontrolle und die stärksten Nitros der Serie. Seine Beschleunigung im letzten Gang ist aber langsam.

Die teuersten, seltensten und schnellsten Fahrzeuge der Welt bis zum Jahr 2010 finden sich in der Hyper-Serie von Need for Speed Hot Pursuit Remastered.

Alle Autos der Cops: Verkehrspolizei

Die Einstiegs-Serie der Verkehrspolizei:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Dodge Charger SRT8 Interceptor 265 km/h 5,0 Sekunden 75.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Ford Crown Victoria Interceptor 209 km/h 8,5 Sekunden Keine Beschränkung Das langsamste Fahrzeug der Klasse. Dafür teilt es am meisten Schaden aus.
Ford Police Interceptor Concept 214 km/h 5,2 Sekunden 15.000 Kopfgeld Das Concept-Car ist ein starkes Fahrzeug der Klasse für Verfolgungen.
Mazda RX-8 Interceptor 234 km/h 6,2 Sekunden 10.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Mitsubishi Lancer Evolution X Interceptor 238 km/h 4,9 Sekunden 138.750 Kopfgeld Siehe Raser.
Nissan 370Z Interceptor Geheim Geheim 30.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche 911 Turbo 1982 Interceptor 259 km/h 5,4 Sekunden Missions-Belohnung Siehe Raser.
Subaru Impreza WRX STI Interceptor 257 km/h 4,7 Sekunden 5.000 Kopfgeld Siehe Raser.

Die Verkehrspolizei kümmert sich um alle kleine Verkehrsdelikte und ist darum nicht auf Supersportwagen angewiesen. Dafür hat sie einige Modelle, die verstärkt wurden, um bei Kollisionen weniger Schaden zu nehmen.

Alle Autos der Cops: Highway-Streife

Auf der Autobahn kümmert sich die Highway-Streife um die Raser:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Alfa Romeo 8C Competizione Interceptor 290 km/h 4,4 Sekunden 275.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Audi TT RS Interceptor 249 km/h 4,6 Sekunden 40.000 Kopfgeld Siehe Raser.
BMW M3 E92 Interceptor 294 km/h 4,2 Sekunden 405.000 Kopfgeld Der beste Allrounder der Klasse.
Chevrolet Camaro SS Interceptor 249 km/h 4,6 Sekunden 215.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Dodge Challenger SRT8 Interceptor 289 km/h 4,7 Sekunden 157.500 Kopfgeld Siehe Raser.
Ford GT500 Shelby Interceptor 297 km/h 4,2 Sekunden 105.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Jaguar XKR Interceptor 280 km/h 4,8 Sekunden 570.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Maserati GranTurismo S Interceptor 294 km/h 4,9 Sekunden 60.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Maserati Quattroporte Sport GT S Interceptor 284 km/h 5,0 Sekunden 338.750 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche 911 Targa 4S Interceptor 294 km/h 4,7 Sekunden 50.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche Cayman S Interceptor 275 km/h 4,6 Sekunden 20.000 Kopfgeld Siehe Raser.

Die Highway-Streife fährt mit performanten Autos, die entweder die Spitze des mittleren Segments bilden, wie der M3 (Jetzt Modell des M3 E30 bei MediaMarkt kaufen!) oder der Einstieg in den Hochpreis-Sektor sind.

Alle Autos der Cops: Schnelleinsatz

Um eine Antwort auf akute Einsätze zu haben, die schnelle Fahrzeuge benötigen, nutzt die Polizei die Fahrzeuge des Schnelleinsatzes:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Aston Martin DBS Interceptor 307 km/h 4,3 Sekunden 90.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Aston Martin V12 Vantage Interceptor 305 km/h 4,2 Sekunden 645.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Audi R8 Coupé 5.2 FSI quattro Interceptor 315 km/h 3,9 Sekunden 845.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Chevrolet Corvette Z06 Interceptor 318 km/h 3,9 Sekunden 195.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Dodge Viper SRT10 Interceptor 325 km/h 3,7 Sekunden 255.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Ford GT500 Super Snake Interceptor 321 km/h 3,7 Sekunden 382.500 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Countach 5000 QV Interceptor 297 km/h 4,8 Sekunden Missions-Belohnung Siehe Raser.
Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni Interceptor 320 km/h 3,9 Sekunden 450.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Gallardo LP 560-4 Interceptor 325 km/h 4,3 Sekunden 120.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera Interceptor 323 km/h 3,4 Sekunden 1.265.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Mercedes SL 65 AMG Black Series Interceptor 320 km/h 3,7 Sekunden 785.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Mercedes SLS AMG Interceptor 317 km/h 3,7 Sekunden 317.500 Kopfgeld Siehe Raser.
Nissan GT-R SpecV Interceptor Geheim Geheim 545.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche 911 GT3 RS Interceptor 310 km/h 3,8 Sekunden 700.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche Speedster Interceptor 306 km/h 4,4 Sekunden Missions-Belohnung Siehe Raser.
Porsche 959 Interceptor 317 km/h 3,7 Sekunden Missions-Belohnung Siehe Raser.
Porsche Panamera Turbo Interceptor 302 km/h 3,8 Sekunden 157.500 Kopfgeld Siehe Raser.

Damit die Schnelleinsatz-Staffel auch ihrem Namen gerecht wird, fährt sie mit Supersportwagen. Normale Raser haben dadurch keine Chance.

Alle Autos der Cops: Geschwindigkeitskontrolle

Um die schlimmsten Raser zuverlässig kontrollieren zu können, wurde die Geschwindigkeitskontrolle gegründet:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Aston Martin One-77 Interceptor 355 km/h Geheim 875.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Bentley Continental Supersports Coupe Interceptor 328 km/h 3,7 Sekunden 296.250 Kopfgeld Siehe Raser.
Chevrolet Corvette ZR1 Interceptor 325 km/h 3,5 Sekunden 521.250 Kopfgeld Siehe Raser.
Dodge Viper SRT10 ACR Interceptor 325 km/h 3,5 Sekunden 255.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Ford GT Interceptor 329 km/h 3,6 Sekunden 235.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Diablo SV Interceptor 328 km/h 3,8 Sekunden 1.130.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Murciélago LP 640 Interceptor 339 km/h 3,7 Sekunden 360.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce Interceptor 336 km/h 3,1 Sekunden 968.750 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Reventón Interceptor 339 km/h 3,4 Sekunden 727.500 Kopfgeld Siehe Raser.
Lamborghini Sesto Elemento Interceptor 323 km/h 2,5 Sekunden 672.500 Kopfgeld Siehe Raser.
McLaren MP4-12C Interceptor 335 km/h Geheim 815.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Pagani Zonda Cinque Interceptor 349 km/h 3,2 Sekunden 906.250 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche 911 GT2 RS Interceptor 329 km/h 3,4 Sekunden 1.405.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Porsche Carrera GT Interceptor 323 km/h 3,8 Sekunden 595.000 Kopfgeld Siehe Raser.

Die schnelleren Raser nutzen exotische Fahrzeuge. Damit auch diese sich nicht der Geschwindigkeitskontrolle entziehen können, fährt die Polizei mit denselben Autos.

Alle Autos der Cops: Spezialeinsatz

Wenn sonst niemand mehr helfen kann, kommen die Cops des Spezialeinsatzes:

Modell VMax Speed Anforderung Besonderheiten
Bugatti Veyron 16.4 Interceptor 407 km/h 2,5 Sekunden 937.500 Kopfgeld Siehe Raser.
Bugatti Veyron 16.4 Super Sport Interceptor 415 km/h 2,5 Sekunden 1.700.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Gumpert Apollo S Interceptor 360 km/h 3,0 Sekunden 2.000.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Koenigsegg Agera Interceptor 389 km/h 3,1 Sekunden 620.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Koenigsegg CCX Interceptor 389 km/h 3,1 Sekunden 473.750 Kopfgeld Siehe Raser.
Koenigsegg CCXR Edition Interceptor 402 km/h 2,8 Sekunden 1.000.000 Kopfgeld Siehe Raser.
McLaren F1 Interceptor 386 km/h 3,2 Sekunden 755.000 Kopfgeld Siehe Raser.
Rennen UND Waffen?
Mit Fast & Furious Crossroads auf der Playstation 4 kein Problem!
Fast & Furious Crossroads [PlayStation 4]
Fast & Furious Crossroads [PlayStation 4]
€ 24.99

Die schnellsten Fahrzeuge der Welt sind im Spezialeinsatz für die Polizei unterwegs. Alle erreichen um die 400 Stundenkilometer in der Höchstgeschwindigkeit und mit Nitro noch mehr.

Weitere Guides zu Need for Speed Hot Pursuit Remastered:

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Simon Haberl
Simon Haberl

Simon spielt schon sein Leben lang. Auch beruflich und in seiner Freizeit beschäftigt er sich heute ausschließlich mit allem rund um Games. Gesellschaftsspiele, Videospiele, Sport - You name it.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken