Monster Train: Die besten Tipps und Tricks zum Karten-Strategiespiel

In unserem Tipps und Tricks-Guide zu Monster Train verraten wir euch, was ihr zu Strategie und Taktik des neuen Sammelkarten-Strategiespiels wissen müsst.

  • von Ramin Hayit am 03.06.2020, 7:30 Uhr
Monster-train-guide-tipps-titel

In unserem Monster Train-Guide erfahrt ihr:

  • Was der beste Stamm für Einsteiger ist
  • Welche Tipps zum Deckbau wichtig sind
  • Mit welchen Tricks ihr mehr Kämpfe gewinnt

Monster Train von Entwickler Shiny Shoe wurde am 21. Mai 2020 für PC (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) veröffentlicht. Das Gameplay des strategischen Kartenspiels orientiert sich an Genre-Größen wie Slay the Spire (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) oder GWENT: The Witcher Card Game.

Im neuen Deckbuilder seid ihr als Zugführer unterwegs und müsst den letzten verbliebenen Glutstein an den Heerscharen des Himmels vorbeischleusen. Damit euch das gelingt und ihr die zugefrorene Hölle wieder auftaut, verraten wir euch die besten Tipps und Tricks zu Monster Train in diesem Guide.

Was ist der beste Stamm für Monster Train-Einsteiger?

Bevor ihr eure erste Reise in Monster Train beginnt, müsst ihr euch für einen Hauptstamm und einen Nebenstamm entscheiden. Der Hauptstamm bestimmt euren Champion, euer Anfangsdeck und welche Gegenstände ihr während der Reise finden könnt. Der Nebenstamm fügt eurem Anfangsdeck weitere Karten hinzu und legt zusätzliche Inhalte fest, die ihr auf eurer Reise sammeln könnt.

Euer Thron für unzählige Monster Train Stunden!
CORSAIR CF-9010011-WW T1-V2 RACE Gaming Stuhl, Schwarz/Schwarz
CORSAIR CF-9010011-WW T1-V2 RACE Gaming Stuhl, Schwarz/Schwarz
€ 279

Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr die Hölle wieder entflammt oder kläglich scheitert. Je länger ihr mit einem Stamm unterwegs seid, desto höher wird euer Stammeslevel und desto bessere Karten und Artefakte findet ihr auf euren zukünftigen Reisen. Bevor der erste Zug abfährt, habt ihr als Monster Train-Einsteiger die Qual der Wahl, euch den “Höllenhörnern” oder “Erweckten” als Hauptstamm anzuschließen.

Die Höllenhörner punkten mit einem gut ausbalancierten Deck, das auf direkten Schaden ausgelegt ist, der durch Rache-Buffs zusätzlich gesteigert wird. Zudem erhaltet ihr mit dem Hornbrecherprinz einen mächtigen Champion, dessen ausgeteilter Schaden sich mit jedem erledigten Monster verbessert. Allerdings müsst ihr bei den Höllenhörnern weitestgehend auf Gesundheits- und Verteidigungsboni verzichten.

Die Schwächen der Höllenhörner sind die Stärken der Erweckten, die insbesondere auf Verteidigung und Heilung setzen. Ihre Einheiten werden mit Stacheln gebufft, die Gegnern Schaden zufügen, wenn sie den Angriff wagen. Der Champion der Erweckten ist das fühlende Wesen, das ebenfalls nicht direkt angreift, sondern nur dann Schaden austeilt, wenn es geheilt wird.

Setzt bei den Erweckten insbesondere auf die Karte “Wiederherstellen”, um die Bonusfähigkeiten eurer Einheiten zu aktivieren.  Als Monster Train-Einsteiger empfehlen wir euch den Start mit den Höllenhörnern als Hauptstamm und den Erweckten als Nebenstamm. Dank dieser Kombi teilt ihr jederzeit Schaden aus und habt gleichzeitig defensive Karten im Deck.

Welche Tipps muss ich beim Deckbuilding beachten?

Da jede Reise nur aus wenigen Kämpfen besteht und ihr kaum eine halbe Stunde benötigt, um dem finalen Boss zu begegnen, solltet ihr ohnehin alle möglichen Kombinationen aus Stämmen und Decks durchprobieren. Bei euren ersten Durchläufen auf niedrigem Level optimiert euer Deck auf die reine Stärke einzelner Karten, bis ihr das Gameplay verinnerlicht habt.

Habt ihr Erfahrung und Karten gesammelt und trefft auf stärkere Gegner, kommt ihr in Monster Train nur weiter, wenn ihr auf Synergieeffekte und Kombos verschiedener Karten setzt. Doch auch als Einsteiger solltet ihr nicht blind darauf losspielen. Denn zu den wichtigsten Monster Train-Tipps zählt, dass ihr euer Deck immer auf den finalen Boss zuschneidet.

Sobald ihr eine Reise in Monster Train gestartet habt, wird der finale Boss eingeblendet. Anschließend könnt ihr ihn jederzeit über das Totenkopf-Symbol oben rechts einsehen. Trefft ihr zum Beispiel auf den Endboss: Seraph der Tugendhafte, der euren Einheiten sämtliche Bonuseffekte entzieht, ergibt es keinen Sinn euer Deck auf einen Buff wie Rache zu optimieren. Stattdessen setzt ihr in erster Linie auf die reine Stärke eurer Einheiten.

Des Weiteren gibt es zwei Faktoren, die für euren Erfolg oder Misserfolg mitverantwortlich sind. Euer Blutasche-Wert sowie die Anzahl neuer Karten, die ihr pro Runde aus dem Restkartenstapel ziehen dürft. Der Blutasche-Wert bestimmt, wie viele Stärkepunkte ihr pro Runde ausspielen könnt. Je mehr neue Karten ihr pro Runde ziehen dürft, desto größer ist eure spielerische Vielfalt und desto höher ist die Chance, dass ihr genau die Karte aus dem Ablagestapel zieht, die ihr gerade benötigt.

Deshalb raten wir euch, beide Faktoren gleichmäßig zu verbessern. Denn vernachlässigt ihr einen der beiden Werte, fehlt euch entweder die Blutasche um starke Karten auszuspielen oder ihr habt zwar genug Blutasche, aber die benötigten Karten stecken weiterhin in eurem Ablagestapel fest.

Monster Train-Tipps und Tricks: So besiegt ihr Bosse

Ganz allgemein lassen sich alle Einheiten in drei Kategorien unterteilen:

  1. Frontlinien-Kämpfer mit viel Lebensenergie
  2. Rückraum-Kämpfer mit wenig Lebensenergie
  3. Bosse

Behaltet bei der Zusammenstellung und Weiterentwicklung eures Decks immer im Hinterkopf, dass ihr für jede Gegner-Kategorie einen schlagkräftigen Konter parat habt.

Die Alternative zu Monster Train für Nintendo Switch!
Slay the Spire [Nintendo Switch]
Slay the Spire [Nintendo Switch]
€ 29.99

So eignet sich ein Zauber mit Flächenschaden (AOE-Schaden) wie Glimmer hervorragend, um Gegner der zweiten Kategorie auszuschalten, während er gegen die anderen beiden Gegnertypen kaum etwas anrichtet. Frontlinien-Gegner kontert ihr am besten mit einer ähnlichen Karte mit hoher Lebensenergie und Schlagkraft. Bosse besiegt ihr am leichtesten, wenn ihr eine Etage mit euren stärksten Einheiten besetzt.

Wenn ihr Bosse in Monster Train schnell besiegen und einen Zeitbonus einheimsen wollt, platziert eure stärksten Einheiten gleich in der untersten Etage. Das birgt jedoch die Gefahr, dass ihr überrannt werdet, falls ein Boss erscheint, bevor ihr alle nötigen Karten ausspielen konntet. Deshalb raten wir euch zur sichereren Variante, in der ihr die obere Etage mit euren stärksten Einheiten besetzt. Dadurch bleibt euch genügend Zeit, alle Einheiten auszuspielen.

Bonus-Tipp: Setzt auf aufsteigende Effekte, die mit jeder Etage stärker werden, um die Schlagkraft eurer Einheiten noch weiter zu erhöhen.

Mehr Kämpfe gewinnen: Tricks zur Taktik in Monster Train

Darüber hinaus müsst ihr mitdenken, um alle Bosse in Monster Train zu besiegen und richtig zu taktieren. Zur Verdeutlichung: Wenn ein Frontlinien-Kämpfer noch 11 von 30 Lebenspunkten übrig hat und der gegnerische Boss 10 Schaden anrichtet, ergibt es keinen Sinn diese Einheit zu heilen. Sie wird den nächsten Zug ohnehin überleben und ihr heilt sie einfach in der anschließenden Runde.

Hingegen lohnt es sich in dieser Situation sehr wohl, eine Einheit mit 10 von 11 Lebenspunkten zu heilen. So habt ihr zwar nur 1 Lebenspunkt geheilt, die Einheit wäre jedoch andernfalls gestorben. Meistens ist die Rechnung  jedoch etwas komplizierter, da mehrere Einheiten und Etagen betroffen sind. Deshalb zählt zu den wichtigsten taktischen Tipps bei Monster Train: Rechnet immer mit und plant im Voraus!

Sollte eure Rechnung einmal nicht aufgehen, wiederholt ihr den Kampf mit einem Trick: Verlasst den Kampf einfach ins Hauptmenü und setzt euer Spiel unter „aktuelle Reise fortsetzen“ fort, wodurch der letzte Kampf neu gestartet wird. Dank der vorhersehbaren Spielmechanik reagieren eure Gegner immer gleich, solange ihr die gleichen Entscheidungen trefft. Das gibt euch die Chance, verschiedene Taktiken ohne Risiko auszuprobieren und euren Spielstil zu perfektionieren.

Haben wir wichtige Tipps und Tricks zu Monster Train vergessen? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Weitere Guides zu strategischen Kartenspielen bei GAMEZ

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Ramin Hayit
Ramin Hayit

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken