Monster Hunter: World – Vaal Hazak erlegen, hier sind seine Schwächen

Seine Modrigkeit Vaal Hazak lädt zur Jagd! Mit welcher Strategie ihr den gammeligen Drachenältesten umhaut, wo seine Schwachpunkte und was seine Schwächen sind, erfahrt ihr bei uns.

  • von Constanze Thiel am 08.03.2018, 17:49 Uhr
Vaal Hazak, in Monster Hunter: World erlegen

Das Tal der Verwesung schreit förmlich nach einem Drachenältesten des Kalibers Vaal Hazak. Der sieht nämlich aus wie ein Bloodborne-Boss und ist bereits so vergammelt, dass er quasi nur noch Haut und Knochen ist. Ein Klappergestell ist die Bestie jedoch keinesfalls und wenn ihr Probleme mit dem Gammelfleisch habt, helfen wir euch in diesem Guide zu Monster Hunter: World weiter.

Schaut außerdem gern bei weiteren Beiträgen zum Action-Rollenspiel vorbei, darin erklären wir beispielsweise den Unterschied zwischen Dekorationen und Edelsteinen.

Allgemeine Tipps zum Vaal Hazak

  • Stellt sicher, dass ihr genügend Maxi-Tränke, Energydrinks & Co. im Objektbeutel habt. So verhindert ihr, dass euch im Kampf gegen den Drachenältesten in Monster Hunter: World Gesundheit oder Ausdauer ausgehen. Um eure Werte noch weiter in die Höhe zu treiben, schaut ihr für einen genüsslichen Schmaus vor der Jagd in der Kantine Asteras vorbei.
  • Nullbeeren sind im Kampf gegen den Vaal Hazak extrem wichtig. Warum genau, das lest ihr weiter unten. Ihr findet die praktischen Früchte zum Beispiel in der Wildturm-Ödnis. Packt euch darüber hinaus das Spezialwerkzeug Gesundheits-Booster ein.
  • Stattet euch mit einem Rüstungs-Set aus, das so hohe Verteidigungswerte bietet wie nur möglich. Elementwiderstände dürft ihr bei dieser Jagd in Monster Hunter: World ausnahmsweise mal vernachlässigen.
  • Feuer- oder Drachenschaden ist gegen den Vaal Hazak Trumpf (weitere Schwächen und Schwachpunkte verraten wir unten). Schnappt euch also eine entsprechende Waffe eurer Wahl – Energieklinge, Insektenglefe oder Großschwert – und überprüft, ob dafür ein Upgrade verfügbar ist, bevor ihr durchstartet.

Kampf-Strategie für Vaal Hazak

Diese verwesende Bestie sieht verdammt einschüchternd aus, aber sie haut nicht einmal annähernd so hart rein, wie ihr vielleicht glaubt. Heißt nicht, dass ihr Vaal Hazak in Monster Hunter: World auf die leichte Schulter nehmen sollt, aber gegen den feurigen Teostra wirkt er beinahe ein kleines bisschen lasch.

Selbstverständlich nur, wenn ihr sein Verhalten kennt und entsprechend reagieren könnt. Für ahnungslose Jäger wird das faulige Gas, das Vaal Hazak ausströmt, nämlich schnell zum Verhängnis. Dieses Miasma nimmt euch die Hälfte eurer Lebensenergie, wenn es in die Lungen eurer Figur gelangt – ganz egal, wie gut eure Werte zuvor dank Boni ausgesehen haben mögen.

Um diesen Miasma-Effekt wieder loszuwerden, futtert ihr eine Nullbeere und schiebt noch einen Trank eurer Wahl hinterher. Nutzt außerdem das Spezialwerkzeug namens Gesundheits-Booster.

Der sorgt dafür, dass euer Lebensbalken fix wieder aufgefüllt wird, wenn ihr in seinem Wirkungsbereich steht. Stellt ihr einen Gesundheits-Booster auf, bietet er diesen Vorteil eine Minute lang. Danach müsst ihr 150 Sekunden warten, um ihn erneut zu benutzen.

Um erst gar nicht von ihm getroffen zu werden, beobachtet ihr das Verhalten des Vaal Hazak ganz genau, um im nächsten Schritt Ausweichmanöver einzuleiten. (Wie ihr diesen und andere negative Statusveränderungen heilt, haben wir an anderer Stelle übrigens nochmal übersichtlich zusammengestellt.)

Zu den Attacken des fauligen Drachenältesten zählen in Monster Hunter: World ganz reguläre Angriffe mit Schwanz, Klauen & Co. Dabei umgibt er sich jedoch häufig mit eben diesem Lebenskraft entziehenden Gas, das er dank anderer Fertigkeiten manchmal auch weitläufiger verteilt. Grundsätzlich seid ihr mit einer Fernkampfwaffe wie Bogen oder schwerem Bogengewehr also besser dran, wenn ihr dem Miasma entgehen möchtet.

Vaal Hazak konfrontiert euch mit drei verschiedenen Miasma-Attacken. Er speit das Gas aus seinem Maul, verteilt es direkt unter seinem Körper oder verströmt es, wenn er sich auf euch stürzt.

  • Vor ersterem Angriff bleibt der Drachenälteste in Monster Hunter: World stehen, eine Miasma-Wolke formt sich vor seinem Maul und es wirkt so, als würde er tief Luft holen. Passiert das, begebt ihr euch direkt aus der Schusslinie. Weil das modrige Ungetüm mit der Ausführung ein Momentchen lang beschäftigt ist, habt ihr freie Bahn für harte Schläge mit Hammer oder Lanze.
  • Bevor Vaal Hazak mit seinem zweiten Move angreift, bäumt er sich auf. Berührt er anschließend den Boden, verteilt sich das Miasma in einer mittelgroßen Wolke um ihn herum. Reagiert sofort mit einer Rolle rückwärts oder versucht in Richtung seines Schwanzes zu flüchten. Dort ist dessen Konzentration geringer und somit weniger gefährlich für euch.
  • Abschließend müsst ihr immer auf todbringende Ausdünstungen der Bestie vorbereitet sein, wenn sie auf euch zu stürmt. Startet sie diesen Satz nach vorn, stellt sie sich auf ihre Hinterbeine. Geht stiften, wenn das geschieht, um nicht vom physischen Schaden sowie den Miasma-Effekten dieses Angriffs in Monster Hunter: World in Mitleidenschaft gezogen zu werden.

Schwächen des Vaal Hazak

Gebt ihr dem Drachenältesten auf die Nuss, dann fokussiert eure Treffer mit leichtem Bogengewehr oder Langschwert für die höchste Effektivität auf seinen brechbaren Kopf, brechbaren Bauch sowie abtrennbaren Schwanz. Neben diesen Schwachpunkten, lohnen sich Attacken auf seine Vorderbeine – die sind nämlich ebenso brechbar – sowie seine abtrennbaren Flügel.

  • Immunität: Wasser
  • Schwäche: Feuer, Drache

Falls ihr euch nicht auf die letzteren beiden Elemente verlassen könnt, greift ihr mit Waffen oder anderen Items wie Mega-Fassbomben an, die folgende Schadensarten verursachen: Eis, Explosion, Lähmung. Ideal sind sie jedoch nicht.

Vaal-Hazak-Belohnungen

  • Zerlegung: Vaal-Hazak-Rückenpanzer, Verstorbene Schuppe, Vaal-Hazak-Kralle, Vaal-Hazak-Reißzahn+, Vaal-Hazak-Flügel, Vaal-Hazak-Schwanz
  • Belohnung: Vaal-Hazak-Rückenpanzer, Verstorbene Schuppe, Vaal-Hazak-Flügel, Vaal-Hazak-Membran, Vaal-Hazak-Kralle, Vaal-Hazak-Schwanz, Drachenältester-Knochen, Drachenältester-Blut
  • Fundstück: Vaal-Hazak-Membran

Brecht seine Vorderbeine, um an die Kralle zu kommen und seinen Kopf, um Vaal-Hazak-Reißzahn+ einzuheimsen. Gelingt es euch, in Monster Hunter: World den Schwanz dieses Drachenältesten abzutrennen, belohnt euch das Action-Rollenspiel mit dem Objekt Vaal-Hazak-Schwanz. Um an die Membran zu kommen, müsst ihr hingegen seinen Bauch brechen.

Einen PC-Release von Monster Hunter: World hat’s bisher noch nicht gegeben, eine entsprechende Version soll euch aber noch innerhalb dieses Jahres erreichen. Für Xbox One sowie PlayStation 4 ist der Titel bereits seit Januar 2018 auf dem Markt.

Bleibt neugierig und schaut euch weiter auf GameZ.de um, zum Beispiel in unserer großen Übersicht zu Monster Hunter: World mit Waffen-Guides, weiteren Monster-Lösungen und mehr.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken