Monster Hunter: World – So freundet ihr euch mit Poogie an

In Monster Hunter: World läuft euch Poogie über den Weg – das ist ein kleines Schweinchen, mit dem ihr euch anfreunden könnt. Wir erklären euch, wie das geht und welche Späße ihr mit Poogie machen könnt.

  • von Patricia Geiger am 29.01.2018, 12:27 Uhr

Wer in Monster Hunter: World die Siedlung Astera erreicht, läuft dort früher oder später im Handelshof auch Poogie über den Weg. Wer Poogie noch nicht gesehen hat: Haltet einfach nach einem Schweinchen im gestreiften Strampler Ausschau. Wie ihr andere Outfits für Poogie findet, erklären wir euch natürlich ebenfalls.

Poogie ist jedoch nicht nur reine Dekoration: Wer bereits Vorgänger gespielt hat, weiß, dass man mit dem Schwein auch interagieren kann.

So wird Poogie euer Freund

Um euch mit dem drolligen kleinen Schweinchen in Monster Hunter: World anzufreunden, müsst ihr gar nicht viel tun. Sobald ihr mit ihm interagiert, müsst ihr Poogie streicheln. Die entsprechende Animation startet dabei ganz automatisch.

Vorsicht ist jedoch geboten: Irgendwann erscheint über Poogies Kopf ein Ausrufezeichen. Dann müsst ihr schnell die dem Streicheln zugeordnete Taste (Kreis auf der Playstation 4, B auf der Xbox One) drücken – sonst wirft Poogie euch zu Boden und zieht beleidigt ab.

Was man sonst noch mit Poogie anstellen kann

Habt ihr Poogie auf diese Weise zu eurem Freund gemacht, könnt ihr das Schweinchen in Monster Hunter: World nicht nur streicheln. Ihr könnt ihm beispielsweise erstmal einen anderen Namen verpassen, ihm aber auch ein neues Outfit verpassen – oder Poogie einfach herumtragen. Warum? Na ja, weil ihr es eben könnt.

Poogies Outfit ändern

Um Poogies Outfit zu ändern, müsst ihr einfach nur den entsprechenden Punkt im Menü anwählen, nachdem ihr mit ihm interagiert habt. Dann könnt ihr entweder das komplette Outfit oder auch nur dessen Farben ändern.

Poogie auf den Arm nehmen

Um Poogie durch die Gegend zu tragen, müsst ihr im Interaktionsmenü einfach nur den Punkt »Hochheben« auswählen. Und zack, schon landet das Schweinchen in Monster Hunter: World auf eurem Arm und ihr könnt es in Astera Spazieren tragen.

Natürlich könnt ihr Poogie jederzeit wieder streicheln. Dann folgt euch das kleine Schweinchen auf Schritt und Tritt, solange ihr in Astera unterwegs seid.

Eine »richtige« Funktion hat Poogie übrigens nicht. Es hält sich jedoch hartnäckig das Gerücht, dass man beim Crafting bessere Werte herausspringen, wenn man Poogie vorher geknuddelt hat.

Für diese Theorie gibt es zwar keine Beweise, aber ein Besuch beim possierlichen Schwein in Monster Hunter: World hebt auf jeden Fall die Laune. Wer noch mehr Infos über das Action-Rollenspiel wie Waffen-Guides oder Monster-Lösungen haben möchte, schaut sich bei uns weiter um.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.