Monster Hunter: World – Phantom Birds finden & fangen

Klein, fluffig, schwer zu finden, leicht zu verschrecken – die Phantom Birds sind in Monster Hunter: World wirklich eine harte Nuss, wenn ihr diese Fang-Strategie nicht kennt.

  • von Constanze Thiel am 06.02.2018, 16:18 Uhr

Monster Hunter: World versteckt vor euch so einige Geheimnisse. Dazu zählt zum Beispiel der Drachenälteste Kirin, aber ebenso kleine Vögelchen – »Phantom Birds« oder »Flauschhuhn« genannt. Diese Piepmätze müsst ihr für eine bestimmte Quest finden und das kann ganz schön frustrierend werden, weil sie euch nicht mal eben über den Weg flattern.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Phantom Birds?

Diese kleinen, flauschigen Flattermänner werden auch als »Downy Crake« bezeichnet. Die Forscher, die sich mit den Wesen der Neuen Welt befassen, übertragen euch in Monster Hunter: World eine Quest und geben euch zu Beginn einen kleinen Hinweis auf den Aufenthaltsort der Vögel. Wem das nicht reicht, der liest weiter unten, wie ihr euch die Phantom Birds schnappt.

Wo finde ich Phantom Birds?

Haltet Ausschau nach Aptonoths (Uralter Wald) oder Apceros (Wildturm-Ödnis), diese gutmütigen Pflanzenfresser versammeln sich in Herden und sind daher kaum zu übersehen. Zwischen ihnen und den Phantom Birds (oder Flauschhühnern) besteht eine ganz besondere Beziehung im Ökosystem von Monster Hunter: World. Deshalb versammeln sich die Vögel auf den Rücken dieser Wesen.

Immer trefft ihr sie dort jedoch nicht an, weshalb ihr ein paar Portionen Geduld bringen müsst. Nähert ihr euch einer Herde ohne Phantom Birds zu entdecken oder ihr Gezwitscher zu vernehmen, nutzt ihr einen Teleporter (unser Crafting-Guide zeigt, wir ihr diese Items herstellt).

So verlasst ihr das entsprechende Gebiet wieder und habt eine neue Chance darauf, Phantom Birds anzutreffen. Fans von Monster Hunter: World berichten, sie im Morgengrauen oder am Tage besonders einfach gefangen zu haben.

Für andere war es hingegen lohnenswert, immer wieder zwischen dem ersten Abschnitt des Uralten Waldes und dem der Wildturm-Ödnis hin- und herzureisen. Wieder andere nutzen die Schnellreise per Flugdrache innerhalb der Gebiete, um die Flauschhühner vor die Nase zu bekommen.

Wie fange ich Phantom Birds?

Die fluffigen Vögelchen sind ziemlich scheu und suchen schnell das Weite, wenn sie euch in Monster Hunter: World entdecken. Vernehmt ihr ihren Gesang, werft ihr euch den Ghillie-Mantel über. Dabei handelt es sich um ein Spezialwerkzeug, das euch übrigens im Kampf gegen Odogaron ebenso wertvolle Dienste leistet.

Ihr werdet damit nämlich für kurze Zeit unsichtbar – jedenfalls, solange euch keine Bestie à la Rathalos oder Diablos erwischt. Mithilfe dieses Items gelingt euch ungesehenes Anschleichen an die Phantom Birds. Wählt dann über die Objektliste euer Netz an, das sich standardmäßig darin befindet, und setzt es ein.

Zielt am besten auf die Mitte der Vogelgruppe, so habt ihr die besten Chancen darauf, einen von ihnen zu erwischen. Das Video unten zeigt euch das alles in Bewegung. Pro Gruppe gibt’s nur einen Versuch in Monster Hunter: World, danach flattern die Flauschhühner davon und ihr müsst sie von Neuem aufspüren.

Als weiteres, gut verborgenes Geheimnis in Monster Hunter: World gilt das Finstere Tuch (wie ihr es findet, verraten wir euch in einem anderen Artikel). Wer hingegen nach Monster-Lösungen sowie Waffen-Guides sucht, wird in unserer großen Übersicht fündig.

Monster Hunter: World ist für PlayStation 4 und Xbox One erschienen, für PC kommt es später im Jahr 2018 auf den Markt.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.