Monster Hunter: World – Azurner Rathalos dank seiner Schwächen besiegen

Monster Hunter: World bietet sogar einige Unterarten von euch bereits geläufigen Bestien. Der Azurne Rathalos ist eine von ihnen und wir zeigen euch hier Schwächen, Schwachpunkte und Strategie auf.

  • von Constanze Thiel am 19.02.2018, 14:55 Uhr

Fieser, ausdauernder, agressiver und blauer als ein normaler Rathalos kommt der Azurne Rathalos in Monster Hunter: World daher. Wie ihr dieses Ungetüm besiegt – das sich zum regulären Rathalos ungefähr so verhält wie eine Rosa Rathian zur gewöhnlichen Rathian – erfahrt ihr bei uns.

Falls ihr noch auf der Suche nach der idealen Waffe seid oder wissen möchtet, wie sich im Action-Rollenspiel Edelsteine von Dekorationen unterscheiden, dann klickt euch zu weiteren Artikeln durch.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Tipps zum Azurnen Rathalos

  • Das meiste von dem, was beim Rathalos funktioniert, schlägt auch beim Azurnen Rathalos durch. Ihr dürft dieses Biest trotz allem nicht unterschätzen, bloß weil ihr schon siegreich aus (unzähligen) Rathalos-Jagden hervorgegangen seid. Diese Unterart ist nochmal eine ganz andere Hausnummer.
  • Schleppt auf jeden Fall Kräutermedizin, Maxi-Tränke und Energydrinks mit ins Gefecht im Uralten Wald oder der Heimat der Ältesten, wo der Azurne Rathalos in Monster Hunter: World heimisch ist. Die passenden Rezepte liefert unser Crafting-Guide.
  • Wie sein rötlicher Artgenosse, attackiert euch auch der bläuliche Vertreter mit seinem Feueratem. Schmeißt euch also in eine Rüstung, die massig Schutz gegen diesen Elementschaden bietet – das Zorah-Magdaros-Set empfiehlt sich da beispielsweise. Wollt ihr euch hingegen lieber gegen die Gift-Angriffe des Azurnen Rathalos wappnen, eignen sich Sets vom Pukei-Pukei oder der Rathian.
  • Sollte in der Schmiedewerkstatt von Astera eine Verbesserung für eure Waffe im Angebot sein, so führt sie durch und klemmt euch am besten ein Jagdwerkzeug auf den Rücken, das Drachenschaden austeilt. Welche Schadensarten beim Azurnen Rathalos in Monster Hunter: World sonst noch funktionieren, erfahrt ihr weiter unten.

Kampf-Strategie für den Azurnen Rathalos

Feuer, Gift, Angriffe aus der Luft – das kennt ihr schon vom herkömmlichen Rathalos. Dieses blaue Exemplar legt aber nochmal eine gewaltige Schippe drauf, wenn es um Beweglichkeit in der Luft und Attacken geht.

Der Azurne Rathalos wird euch in Monster Hunter: World mit deutlich mehr Luft-Angriffen ärgern und auch deutlich mehr Schaden machen, als ihr es gewohnt seid. Tut euch deshalb am besten mit Freunden zusammen und mischt eure Gruppe hinsichtlich Nah- und Fernkämpfern gut durch.

Jäger, die mit Bogen oder schwerem Bogengewehr kämpfen, sorgen zunächst dafür, dass der Flugwyvern vom Himmel geholt wird. Auf diese Weise treffen euch die Attacken des Azurnen Rathalos nicht mehr ganz so unerwartet.

Kämpft ihr mit Lanze, Großschwert oder Energieklinge, kloppt ihr in Monster Hunter: World dann auf die unten genannten Schwachpunkte dieses Biests ein. Der Einsatz von (Umgebungs-)Fallen ist ebenso empfehlenswert, setzt auf Blitzfliegen, Giftkelche, Ranken und alles andere, was gerade so da ist.

Besonders gemein ist eine Luft-Attacke des Azurnen Rathalos, die euch betäubt, damit er euch genüsslich vergiften oder rösten kann. Vor allem bei Flugwyvern ist dieser Ratschlag leichter gesagt als befolgt, aber: Behaltet den Azurnen Rathalos in Monster Hunter: World immer bestmöglich im Auge.

Schwächen des Azurnen Rathalos

Fokussiert euch zunächst auf die Flügel dieses Ungetüms, um ihn um seine Mobilität zu bringen und den ganzen Kampf etwas zu entschleunigen. Hüpft zum Beispiel mithilfe der Insektenglefe auf den Rücken des Azurnen Rathalos, um so freie Bahn für Schläge auf seine brechbaren Flügel zu haben.

Harte Schläge auf den brechbaren Kopf sowie den abtrennbaren Schwanz (weitere Schwachpunkte) sind ebenfalls lohnenswert. Um bestimmte Monster-Materialien zu erhalten, müsst ihr außerdem den Rücken des Azurnen Rathalos in Monster Hunter: World brechen.

  • Immunität: Feuer
  • Schwäche: Drache

Als Ausweichmöglichkeiten bieten sich noch Eis, Schlaf, Lähmung und Betäubung an. Bei den restlichen Schadensarten zuckt die Bestie nur müde mit den Flügeln.

 

Azurner-Rathalos-Belohnungen

  • Zerlegung: Azurne-Rathalos-Schuppe+, Azurner-Rathalos-Flügel, Azurner-Rathalos-Rückenpanzer, Rathalos-Platte, Rathalos-Rubin, Azurner-Rathalos-Schwanz
  • Belohnung: Azurne-Rathalos-Schuppe+, Azurner-Rathalos-Flügel, Azurner-Rathalos-Rückenpanzer, Rathalos-Platte, Azurner-Rathalos-Schwanz, Monster-Hartknochen, Höllenbeutel

Brecht den Kopf der Bestie in Monster Hunter: World, um an die Azurne-Rathalos-Schuppe+ zu gelangen. Den Rückenpanzer gibt’s hingegen als Drop, den Flügel beim Brechen der Flugwyvern-Schwingen. Schlagt den Schwanz ab und zerlegt ihn für den Azurner-Rathalos-Schwanz.

Um den Rathalos-Rubin zu erhalten, müsst ihr den Kopf sowie den Rücken gebrochen und obendrein noch den Schwanz zerlegt haben.

Monster Hunter: World ist bisher für Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt gekommen, auf den PC-Release müsst ihr euch noch etwas gedulden. Er ist aber für 2018 angesetzt. Mehr Monster-Guides und Waffen-Tipps legen wir euch zum Abschluss dieser Lösung rund ums Erlegen des Azurnen Rathalos ans Herz.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken