Monster Hunter: World – Arena-Quests, Spezialarena & Arena-Münzen

Monster Hunter: World bietet euch sowohl eine Arena als auch eine Spezialarena. Wo der Unterschied zwischen den beiden liegt und weshalb Arena-Münzen nicht etwa in Verkaufsautomaten eingesetzt werden, sondern wirklich nützlich für eure Ausrüstung sind, lest ihr auf GameZ.de.

  • von Constanze Thiel am 16.02.2018, 17:01 Uhr

Bereits im regulären Spielverlauf bietet Monster Hunter: World einige knackige Herausforderungen, wenn das Action-Rollenspiel euch auf die Jagd nach Odogaron, Bazelgeuse oder Nergigante schickt. Wem all das noch nicht reicht und wer sich bessere Ausrüstung wünscht, der stattet der Arena oder Spezialarena einen Besuch ab.

Bevor wir so richtig mit diesem Thema loslegen, verweisen wir euch noch auf weitere Artikel, die sich um das Auffinden des Samurai-Sets oder die Unterscheidung zwischen Dekorationen und Edelsteinen in Monster Hunter: World drehen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist die Arena in Monster Hunter: World?

Darin tretet ihr optional gegen Bestien wie die Rathian oder den Pukei-Pukei an, die entsprechenden Quests dafür nehmt ihr beim Arena-Schalter oder dem Arena-Mädel in der Versammlungsstätte von Astera an.

Die Herausforderungen bestreitet ihr dann zum einen schnellstmöglich und zum anderen mit festgelegten Ausrüstungssets. Eure liebste Insektenglefe oder euren geliebten Hammer könnt ihr also in Monster Hunter: World hier nicht ohne Weiteres mitnehmen. Zusätzlich sind Items wie Tränke, Rationen & Co. ebenso fest vorgegeben.

Eure dabei erzielten Rekordergebnisse werden in Ranglisten gespeichert, wodurch ihr in der Lage seid, sie mit anderen Jägern weltweit zu vergleichen. Außer Ruhm und Ehre winken euch zusätzlich Arena-Münzen als Belohnung, mehr dazu weiter unten.

Was ist die Spezialarena in Monster Hunter: World?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei um eine Arena, die mit sehr schweren Waffen (wie Balliste oder Kanone) sowie Fallen ausgestattet ist. Davon abgesehen, dürft ihr in Monster Hunter: World hier allerdings Ausrüstung eurer Wahl nutzen.

Optionale Quests fordern euch darin zum Erlegen von Ungetümen wie Legiana, Rathalos oder Diablos auf. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass ihr das jeweilige Monster zuvor erjagt oder gefangen habt.

In Monster Hunter: World gilt dabei: Habt ihr beispielsweise einen niedrigrangigen Anjanath erjagt, bekommt ihr dafür auch »nur« die Low-Rank-Quest in der Spezialarena. Für die registriert ihr euch an den regulären Quest-Tafeln und müsst nicht erst bis zur Himmelsstürmerin empor.

Wollt ihr diese Herausforderungen im High Rank bestreiten, müsst ihr dafür zuerst das Monster eurer Wahl in einem hohen Rang um die Ecke gebracht oder gefangen haben. Als Belohnungen winken euch »reguläre« Monstermaterialien & Co.

Was sind Arena-Münzen in Monster Hunter: World?

Mit diesen Objekten belohnt euch Monster Hunter: World nur beim erfolgreichen Abschluss von Arena-Herausforderungen – nicht mit denen der Spezialarena zu verwechseln. Je schneller ihr die entsprechenden Bestien mit Lanze, Energieklinge oder Großschwert umhaut, desto größer dürfte eure Chance sein. Wirklich garantiert ist der Erhalt von Arena-Münzen jedoch nie.

Zum Einsatz kommen sie bei der Herstellung von Rüstungen sowie Waffen, die ihr nur Craften könnt, wenn ihr im Besitz von Arena-Münzen seid. Wie bei regulärer Ausrüstung, schaut ihr beim Schmied in Astera vorbei und löst Arena-Münzen sowie die passenden weiteren Objekte (Erze, Monstermaterialien,…) dort im Tausch gegen Jagdwerkzeuge ein.

Dabei unterscheidet sich die dadurch gewonnene Ausrüstung – wie so vieles andere in Monster Hunter: World – zwischen hohem Rang und niedrigem Rang. High-Rank-Waffen oder -Rüstungs-Sets sind selbstverständlich besser als niedrigrangigere Gegenstücke. Um sie zu erhalten, müsst ihr logischerweise stärkere Monster umhauen.

Eine besonders begehrte Arena-Münze in Monster Hunter: World ist die sogenannte »Hunter King Coin«. Ihr benötigt sie zum Craften von eingen der besten Ausrüstungsteilen im ganzen Spiel. Besiegt dafür am besten den High-Rank-Barroth in der Arena, so oft wie es eben nötig ist.

Monster Hunter: World erschien im Januar 2018 für Xbox One und PlayStation 4. Wer auf PC spielen möchte, muss sich noch eine Weile gedulden bis diese Version des Action-Rollenspiels erscheint.

Derweil liefern wir euch eine große Übersicht voller Waffen-Guides sowie Monster-Lösungen und zeigen, welche versteckten Trophäen ihr durch den Fang seltener Tiere einheimst.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken