Minecraft Cheats: Die wichtigsten Befehle auf einen Blick

Mit Cheats gelangt ihr in Minecraft schnell zum nächsten NPC-Dorf, teleportiert euch zu anderen Spielern oder erhaltet Zugang zu Ressourcen wie Diamanten oder Redstone. Was noch alles möglich ist, erfahrt ihr in diesem Guide.

  • von Ben von Staa am 15.05.2020, 14:32 Uhr
Minecraft Gebäude

In diesem Minecraft-Cheat-Guide erfahrt ihr:

  • Wie ihr Cheats aktiviert und deaktiviert
  • Welche Cheats und Befehle existieren
  • Wie Befehlsblöcke funktionieren

Cheats erleichtern euch das Leben in Minecraft erheblich. Während ihr für Cheats in GTA 5 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) verschiedene Tastenkombinationen tätigen müsst und Cheats in Red Dead Redemption 2 (Jetzt bei MediaMarkt kaufen!) in einem speziellen Cheat-Menü aktiviert werden, läuft das Cheaten in Minecraft über Befehle ab, die in die Konsole eingetippt werden.

Sie verschaffen euch nicht nur ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sondern können auch durch Befehlsblöcke umfangreiche Handlungen kreieren. Welche Cheats und Befehle es gibt und wie Befehlsblöcke funktionieren, erfahrt ihr im Folgenden. Um Skins in Minecraft zu verändern, werden keine Cheats benötigt. Im verlinkten Artikel erfahrt ihr, wie das funktioniert.

Wie aktiviere und deaktiviere ich Cheats in Minecraft?

Cheats und Befehle in der Java-Version

Die Konsole öffnet ihr mit “T”. Cheats müssen vor der Nutzung in jeder Spielwelt aktiviert werden. Das erledigt ihr bestenfalls während der Welterstellung, indem ihr “Weitere Weltoptionen …” anklickt und Cheats erlaubt. In bereits erstellten Welten öffnet ihr das Spielmenü, klickt auf “Im LAN öffnen”, erlaubt Cheats und wählt “LAN-Welt starten” an. Die Deaktivierung der Cheats ist umständlicher. Öffnet dazu folgenden Pfad:

  • Windows: (C:)\Benutzer\(Euer Benutzername)\AppData\Roaming\.minecraft\saves\(Name der Spielwelt)
  • Linux: ~/.minecraft/saves\(Name der Spielwelt)
  • Mac OS X: ~/Library/Application Support/minecraft/saves\(Name der Spielwelt)

Sucht in diesem Ordner nach der Datei “level.dat” und öffnet sie in einem NBT Editor. Wir empfehlen die Benutzung online auf Github. Zieht die Datei in das Fenster, klickt doppelt auf “Data” und sucht nach “allowCommands: 1”. Mit STRG + F öffnet sich ein Suchfeld im Browser, das die Suche erleichtert. Klickt rechts auf die Zeile und anschließend auf “Edit value…”

Ändert den Wert auf 0, klickt auf “OK” und wählt oben “save” aus. Speichert und ersetzt die Ausgangsdatei mit der eben gespeicherten level.dat. Über die Bearbeitung der Datei können auch weitere Einstellungen nachträglich verändert werden, wie die Aktivierung und Deaktivierung des Hardcore-Modus.

Cheats und Befehle in der Windows 10 Edition

Öffnet das Spielmenü und besucht die Einstellungen. Scrollt im Untermenü “Spiel” nach unten. Dort findet ihr einen Regler, mit dem Cheats beliebig aktiviert und deaktiviert werden. Gebt die Cheats in der Konsole ein, die ihr mit “T” oder “Eingabe” öffnet. Die Aktivierung der Cheats hat zur Folge, dass Erfolge in dieser Spielwelt nicht mehr gewertet werden. Auch die Deaktivierung ändert nichts daran.

Was sind die wichtigsten Befehle?

Cheats werden in Minecraft mit Befehlen in englischer Sprache aktiviert. Minecraft schlägt selbstständig Befehle vor, sobald ihr “/” im Chat eingegebt und bringt Vorschläge, mit denen eingegebene Befehle vollendet werden. Gebt ihr beispielsweise /weather (Wetter) in die Konsole ein, schlägt Minecraft die möglichen Folgewörter “clear” (klar), “rain” (Regen) und “thunder” (Donner) vor. Mit “Tabulator” scrollt ihr durch die Vorschläge.

Cheat/Befehl Beschreibung Beispiel
/clear (Spielername) Entfernt Items aus dem Inventar des Spielers. /clear Spieler1
/effect give (Spielername/Kreaturname) (Effektname) Wirkt den Effekt auf Spieler oder Kreatur. /effect give Spieler1 minecraft:absorption
/effect clear (Spielername/Kreaturname) [Effektname] Nimmt alle auf den Spieler oder die Kreatur wirkenden Effekte. Bei Angabe eines Effektnamens wird nur dieser Effekt entfernt. /effect clear Spieler1 minecraft:blindness
/enchant (Spielername) (Verzauberungs-ID) [Level] Verzaubert den vom Spieler ausgewählten Gegenstand. /enchant Spieler1 minecraft:efficiency 2
/experience oder /xp add (Spielername) (Anzahl) Fügt dem Spieler die angegebene Anzahl Erfahrungspunkte hinzu. /experience add Spieler1 9000
/gamemode (Spielmodus) [Spielername] Ändert den Spielmodus für alle oder einzelne Spieler. /gamemode creative
/give (Spielername) (Itemname) [Anzahl] Fügt dem Inventar eines Spielers einen Gegenstand hinzu. Die Angabe der Anzahl ist optional. /give Spieler1 minecraft:campfire 2
/kill (Spielername) Tötet euch oder andere Spieler. /kill Spieler1
/seed Zeigt den Startwert der Welt an.
/teleport oder /tp (Spieler)(Koordinaten) Teleportet euch oder andere Spieler zu den eingegebenen Koordinaten. /teleport Spieler1 752 1810 63
/time set (Tageszeit) Legt die Tageszeit fest. /time set midnight
/weather (Wetterart) Legt das Wetter fest. /weather clear
Ark Survival Evolved ist auch ein geniales Survival-Spiel.
Ark Survival Evolved [Xbox One]
Ark Survival Evolved [Xbox One]
€ 34.94

Befehle für Minecraft-Server

Um die folgenden Befehle nutzen zu können, müsst ihr die nötigen Rechte auf dem Server besitzen.

Cheat/Befehl Beschreibung Beispiel
/ban (Spielername) Bannt den Spieler vom Server. /ban Spieler1
/banlist Zeigt die Liste gebannter Spieler an.
/op (Spielername) Gibt dem Spieler OP-Status. /op Spieler1
/deop (Spielername) Entfernt den OP-Status vom Spieler. /deop Spieler1
/kick (Spielername) Schmeißt den Spieler vom Server. Ohne Bann kann dieser den Server sofort wieder betreten. /kick Spieler1
/list Zeigt die Liste aller Spieler auf dem Server an.
/pardon (Spielername) Entfernt den Bann eines Spielers. /pardon Spieler1
/save-all Speichert die Welt auf dem Server.
/stop Fährt den Server herunter.
/whiterlist add oder remove (Spielername) Setzt Spieler auf die Whitelist oder entfernt sie. /whitelist add Spieler1
/whitelist on oder off Schaltet die Whitelist an oder aus. /whitelist on

Wie funktionieren Befehlsblöcke?

Befehlsblöcke wurden ins Spiel integriert, um komplexe Handlungen automatisieren zu können. Sie werden in Redstone-Schaltungen integriert und durch Befehlssignale aktiviert. Die Blöcke können nicht hergestellt werden und nur im Kreativmodus mit dem Befehl “/give SpielerXYZ minecraft:command_block” im Inventar platziert werden.

Jeder Block verfügt über eine eigene Befehlszeile, in die bis zu 32.500 Zeichen lange Befehle eingegeben werden können. Befehlsblöcke können ganze Dörfer, Paintballanlagen oder einfache Gegenstände auf Knopfdruck entstehen lassen. Auf YouTube findet ihr tausende ausgefallene Ideen. Einige Anwendungsbeispiele findet ihr im Video.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

Ben von Staa
Ben von Staa

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken