Lost Ark: Alle Infos zum Ark-Pass

Mit dem Ark-Pass bekommt Lost Ark einen eigenen Battle Pass. Wie ihr ihn aktiviert und welche Belohnungen es gibt, erfahrt ihr hier.

  • von Sebastian Johannsen am 03.05.2022, 9:21 Uhr

Kein Free2Play-Titel kommt ohne einen Battle Pass aus. Auch in Lost Ark habt ihr die Möglichkeit, durch das Absolvieren von speziellen Aufgaben Stufen aufzusteigen und so besondere Belohnungen zu ergattern. In diesem Guide erfahrt ihr:

  • Wie ihr den Ark-Pass bekommt
  • Welche Belohnungen es gibt
  • Welche Quests euch erwarten

Euch bereitet der Palast des Phantoms Probleme? Dann schaut in unsere Lösung für das Schachrätsel in Lost Ark.

Noch mehr Hack&Slay-Action!
Diablo III - Battlechest [PC]
€ 29.99

Was ist der Ark-Pass?

Der Ark-Pass ist ein besonderes Event für Charaktere, die mindestens Level 50 erreicht haben. Ihr findet das Menü oben rechts neben der Minimap. Die Eventdauer beträgt drei Monate, danach startet ein neuer Ark-Pass mit neuen Belohnungen.

Während dieser Zeit könnt ihr besondere Missionen abschließen und somit Ark-Erfahrungspunkte bekommen. Diese braucht ihr, um im Ark-Pass aufzusteigen und Belohnungen zu erhalten.

Insgesamt gibt es drei Arten vom Ark-Pass:

  • Kostenlos: Ihr bekommt pro Stufe eine von zwei Belohnungen sowie alle fünf Stufen eine spezielle Belohnung.
  • Premium: Für 1.500 Königliche Kristalle bekommt ihr zusätzlich eine weitere Belohnung pro Stufe sowie 1.500 Ark-EP.
  • Superpremium: Wer 3.000 Königliche Kristalle bezahlt, bekommt noch einmal 1.500 Ark-EP sowie alle fünf Stufen eine Superpremiumbelohnung.

Da der Ark-Pass ein Kader-Event ist, sammelt ihr mit jedem eurer Charaktere Erfahrungspunkte. Im Gegenzug gibt es aber nur einmal pro Server die Belohnungen.

Wie bekomme ich Ark-EP?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ark-EP zu bekommen und im Ark-Pass aufzusteigen. Am leichtesten geht es durch wiederholbare und saisonale Missionen. Erstere sind Aufgaben wie das Abschließen von Chaosdungeons, Wächter-Raids oder Team-Kämpfen in der Prüfungsarena. Diese lassen sich pro Woche mehrmals wiederholen.

Saisonale Missionen sind hingegen nur begrenzt verfügbar. Dafür besitzen sie mehrere Stufen, die erst sichtbar werden, wenn ihr die vorherige Aufgabe erfüllt habt. Hier bekommt ihr Erfahrungspunkte für das Reparieren von Schiffen, die Benutzung von Tränken oder das Verschmelzen von Juwelen. Selbst für Fotos mit dem Selfie-Modus bekommt ihr Ark-EP.

Wer keine Zeit hat, kann Erfahrungspunkte auch mit Kristallen kaufen. Derzeit müsst ihr 50 Kristalle für 100 Ark-EP bezahlen.

Diese Belohnungen winken im Ark-Pass

Natürlich soll das Erfüllen von Aufgaben und der Stufenaufstieg belohnt werden. Selbst für Besitzer des normalen Ark-Pass lohnt sich das Grinden in Lost Ark. Denn neben Verstärkungstruhen und verschiedenen Münzen könnt ihr auf der 10. Stufe ein legendäres Reittier ergattern.

Besitzer des Premium-Passes bekommen am Ende sogar noch einen Begleiter und Superpremium-Nutzer einen Rüstungs- sowie einen Waffenskin. Diese Gegenstände wird es wahrscheinlich nur in dieser Saison geben. Dass das Reittier oder die kosmetischen Items im späteren Spielverlauf wiederkehren, ist eher zu bezweifeln.

Sebastian Johannsen
Sebastian Johannsen

Hat als Geralt von Riva schon viermal Ciri vor der Wilden Jagd gerettet, war unter den 500 besten Gwent-Spielern und besitzt noch einen aktiven Ultima-Online-Account.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken